Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.)

Nach unten

Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.) Empty Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.)

Beitrag  wandalabee am Mi 01 Jul 2020, 18:34

Dieses leicht unförmige "Prachtexemplar" wurde von mir vor ca 2 Jahren vom Büro meines Vaters "gerettet". Der Original Kaktus war um ein vielfaches größer und mindestens 10-15 Jahre alt - da er als Bürokaktus eines Home-Offices Arbeiters im Büro ohne allzuviel Licht nur vor sich hingetrocknet ist, wurden irgendwann die Überreste nach Hause gekarrt und, ich gestehe relativ brutal, von mir auf ca diese Größe zusammengeschnitten und neu eingepflanzt. Für fast ein Jahr hat er sich kaum / gar nicht verändert, bis er letztes Jahr dann doch zum ersten Trieb angesetzt hat und mittlerweile gefällt es ihm an meinem Südfenster glaub ich recht gut.

Nun aber die Frage, um was für einen Kaktus handelt es sich hier eigentlich?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Wühlmaus am Fr 10 Jul 2020, 18:41 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Tippfehler in Überschrift korrigiert + Name ergänzt)
wandalabee
wandalabee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.) Empty Re: Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.)

Beitrag  plantsman am Mi 01 Jul 2020, 19:38

Moin,

das ist, mit großer Wahrscheinlichkeit, der sogenannte Bauernkaktus, eine wohl sehr alte Echinopsis-Hybride (?). So viel ich weiß, kann man sie mit keiner Wildart direkt indentifizieren.

_________________
Tschüssing
Stefan

"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984

- "Naturschutz ist kein Luxus, sondern eine Existenzfrage" - Anne Larigauderie, 2020
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2517
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.) Empty Re: Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.)

Beitrag  Andreas75 am Mi 01 Jul 2020, 20:35

Die (leider) übliche vergeilte Büro- Echinopsis. Kann eine Art sein, kann eine Hybride sein.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 150
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Schlumbergera, Notocactus sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.) Empty Re: Mein ältestes Exemplar (= Echinopsis spec.)

Beitrag  wandalabee am Mi 01 Jul 2020, 21:11

Danke für die Bestimmung, darauf wäre ich nicht selbst gekommen, da bisherige Bild-Abgleich-Versuche fehlgeschlagen sind.

@Andreas75 Vom Standort her auch wirklich kein Wunder. Tageslicht war da Luxusgut
wandalabee
wandalabee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten