Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bestimmung zweier Kakteen

Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  Dobims am Fr 03 Jul 2020, 19:14

Servus,

ich frage mich schon länger um welche Kakteen es sich hierbei handelt,
da ich gerne wissen würde, welche Temperaturen / wie viel direkte Sommersonne Sie ertragen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  Dropselmops am Fr 03 Jul 2020, 19:36

Nr. 2 is Echinopsis subdenudata „Fuzzy Navel“, verträgt volle Sonne
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4052
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  larshermanns am Fr 03 Jul 2020, 21:02

Dropselmops schrieb:Nr. 2 is Echinopsis subdenudata „Fuzzy Navel“, verträgt volle Sonne
'n Abend!

Allerdings braucht sie ein anderes Substrat, das zu 50% aus Kakteenerde bestehen sollte. Wink
Rein mineralisch (Seramis für Kakteen) ist bei Echinopsis eher kontraproduktiv.

Auch braucht sie viel Wasser (mehr als andere Kakteen) und Dünger.
Ich gieße sie stets samstags durchdringend und mittwochs gibt's ein paar Tropfen, damit der Wurzelballen nicht austrocknet.

Von Ende Oktober bis Ende März vollständig trocken halten.
Ich habe meine direkt am Fenster stehen, wo es im Winter vermutlich um die 15°C sein werden (bei mir im Büro).
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 371
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  Dropselmops am Fr 03 Jul 2020, 22:34

larshermanns schrieb:
Dropselmops schrieb:Nr. 2 is Echinopsis subdenudata „Fuzzy Navel“, verträgt volle Sonne
'n Abend!

Allerdings braucht sie ein anderes Substrat, das zu 50% aus Kakteenerde bestehen sollte. Wink
Rein mineralisch (Seramis für Kakteen) ist bei Echinopsis eher kontraproduktiv.

Auch braucht sie viel Wasser (mehr als andere Kakteen) und Dünger.
Ich gieße sie stets samstags durchdringend und mittwochs gibt's ein paar Tropfen, damit der Wurzelballen nicht austrocknet.

Von Ende Oktober bis Ende März vollständig trocken halten.
Ich habe meine direkt am Fenster stehen, wo es im Winter vermutlich um die 15°C sein werden (bei mir im Büro).

Meine Echinopsen stehen komplett mineralisch und winters bekommen sie durchaus 0 Grad oder auch mal -2 ab.
Ich gieße aller 2 Wochen, je nach Größe. Je kleiner, desto regelmässiger sollte man gießen.

Du siehst schon: bei Echinopsen führen viele Wege nach Rom, was eines beweist: das dies ganz robuste Pflanzen sind, die auch den einen oder anderen Einsteigerfehler verzeihen Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4052
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  Dobims am Sa 04 Jul 2020, 13:42

Vielen Dank euch, ich bin überrascht Very Happy

larshermanns schrieb:
Dropselmops schrieb:Nr. 2 is Echinopsis subdenudata „Fuzzy Navel“, verträgt volle Sonne
'n Abend!

Allerdings braucht sie ein anderes Substrat, das zu 50% aus Kakteenerde bestehen sollte. Wink
Rein mineralisch (Seramis für Kakteen) ist bei Echinopsis eher kontraproduktiv.

Auch braucht sie viel Wasser (mehr als andere Kakteen) und Dünger.
Ich gieße sie stets samstags durchdringend und mittwochs gibt's ein paar Tropfen, damit der Wurzelballen nicht austrocknet.

Von Ende Oktober bis Ende März vollständig trocken halten.
Ich habe meine direkt am Fenster stehen, wo es im Winter vermutlich um die 15°C sein werden (bei mir im Büro).

habe so um die 25% Kakteenerde drinnen, werde dann vor der Winterruhe etwas aufstocken!

Das freut mich richtig, mehr Durst heißt potentiell mehr Wachstum bounce
Habe die bisher nur alle 2-3 Wochen gegossen, je nach Sonne.
Mir ist aber schon mal beim Umtopfen aufgefallen, dass die Wurzelausbildung deutlich zügiger vorangeht als bei den Säulenkakteen...

Grüße aus Gießen, die Hesse komme! cheers

Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  Dobims am Sa 04 Jul 2020, 13:44

Dropselmops schrieb:
larshermanns schrieb:
Dropselmops schrieb:Nr. 2 is Echinopsis subdenudata „Fuzzy Navel“, verträgt volle Sonne
'n Abend!

Allerdings braucht sie ein anderes Substrat, das zu 50% aus Kakteenerde bestehen sollte. Wink
Rein mineralisch (Seramis für Kakteen) ist bei Echinopsis eher kontraproduktiv.

Auch braucht sie viel Wasser (mehr als andere Kakteen) und Dünger.
Ich gieße sie stets samstags durchdringend und mittwochs gibt's ein paar Tropfen, damit der Wurzelballen nicht austrocknet.

Von Ende Oktober bis Ende März vollständig trocken halten.
Ich habe meine direkt am Fenster stehen, wo es im Winter vermutlich um die 15°C sein werden (bei mir im Büro).

Meine Echinopsen stehen komplett mineralisch und winters bekommen sie durchaus 0 Grad oder auch mal -2 ab.
Ich gieße aller 2 Wochen, je nach Größe. Je kleiner, desto regelmässiger sollte man gießen.

Du siehst schon: bei Echinopsen führen viele Wege nach Rom, was eines beweist: das dies ganz robuste Pflanzen sind, die auch den einen oder anderen Einsteigerfehler verzeihen Very Happy


Das ist eine wunderbare Nachricht Nicole, wenn sie Minusgrade überleben kann ich sie im Sommer definitv rausstellen! Telefon

Perfekt, da freut sich mein Anfänger-Herz! Gestört
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  OPUNTIO am Sa 04 Jul 2020, 19:09

Die Säule müsste Neoraimondia herzogiana sein.
Die kannst du bezüglich Gießen, Düngen und Substrat ähnlich wie die Echinopsis behandeln.
Mit EINEM Unterschied.
Minusgrade verträgt sie nicht.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3624
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  larshermanns am Sa 04 Jul 2020, 21:23

Dobims schrieb:Grüße aus Gießen, die Hesse komme! cheers
Erbarme'! Shocked
Zu spät ... die Hesse' komme'! Twisted Evil

Lieben Gruß von FB nach GI! Winken
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 371
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Bestimmung zweier Kakteen Empty Re: Bestimmung zweier Kakteen

Beitrag  Dobims am So 05 Jul 2020, 13:35

OPUNTIO schrieb:Die Säule müsste Neoraimondia herzogiana sein.
Die kannst du bezüglich Gießen, Düngen und Substrat ähnlich wie die Echinopsis  behandeln.
Mit EINEM Unterschied.
Minusgrade verträgt sie nicht.

Gruß Stefan

Große Klasse, vielen Dank auch dir! 🙏🏻
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten