Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Samenernte 2020

+4
sensei66
Shamrock
Cactusfred
Kaktusjoe
8 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Samenernte 2020 Empty Samenernte 2020

Beitrag  Kaktusjoe Do 16 Jul 2020, 17:59

Hallo Leute,
nach jahrelanger Abstinenz aufgrund meines ersten Misserfoges, habe ich wieder Lust auf eine Aussaat bekommen.
Habe heute Samen eines Notocactus geerntet.
Meine Fragen dazu.
Kann man die Aussaat jetzt noch machen?
Sind die Notocacteen eher schwierig in der Aufzucht?
Hat jemand schon Erfahrungen mit Vogelsand als Substrat für die Aussaat gemacht?
Gibts ohne Chemie zur Desinfektion, Pilzhemmung, etc... überhaupt eine Erfolgschance?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 155
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Cactusfred Do 16 Jul 2020, 20:29

Hallo Kaktusjoe,
auch ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal seit 7 Jahren wieder Kakteen ausgesät und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Kakteen kann man das ganze Jahr über aussäen wenn die drei Eckpfeiler stimmen : Helligkeit( Keine Sonne !!! ), Temperatur( Zwischen 20 und 30 Grad tagsüber, wobei das Optimum bei 25 Grad liegt. Nachts kann es auch auf etwa 15 Grad runtergehen.), und Feuchtigkeit( Keine stehende Nässe wegen Algenbildung ! ). Sauberkeit bzw. möglichst Keimfreiheit spielt eine große Rolle ! Das geht natürlich auch ohne Chemie. Töpfe in heißem Wasser säubern( Nicht kochen sonst gibts Plastikmatsch ! ). Das Substrat auf jeden Fall rein mineralisch und gedämpft( Körnung ca. 1-3mm ). Wenn du keine Chemie einsetzen möchtest kannst du( Wie manche Kollegen hier im Forum ) auf Schachtelhalmextrakt zurückgreifen. Ich würde den Topf in einen Zipperbeutel geben. So kannst du die aufgelaufenen Sämlinge auch überwintern( Falls sich keine Pilze zeigen ! ). Überwinterung kann kalt( Bis runter auf 5 Grad) oder wärmer( Um 15 Grad dann aber unbedingt ziemlich hell aber Ohne Sonne ! ) erfolgen. Mit dieser Methode habe ich auch schon Aztekium hintonii groß bekommen ! Mit Vogelsand habe ich bei Aussaaten keine Erfahrung. Erscheint mir aber zu klein von der Körnung her. Wenn dann nur als dünne Schicht oder als prozentual geringe Beimischung. Aber wie so vieles im Leben : Versuch macht klug !. Du kannst natürlich auch bis zum Herbst oder gar bis zum nächsten Frühjahr warten und dann entweder mit Zusatzbeleuchtung oder ab Frühjahr( April ) ohne aussäen. Verfügst du über ein Gewächshaus oder pflegst du deine Kakteen am Fensterbrett ? Spielt alles eine Rolle. Ich drücke dir für die Aussaat alle Daumen !

Viele Grüße vom Niederrhein

Cactusfred
Cactusfred
Cactusfred
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus,Astrophytum,Thelocactus,Coryphantha,Echinocereus,Mammillaria

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Kaktusjoe Do 16 Jul 2020, 20:41

Danke Cactusfred,
da sind ja schon interessante Tipps dabei.
Wie wende ich den Ackerschachtelhalm an?
Hab einen Liter Konzentrat für meine Rosen gekauft.
Ich würde die Aussaatgefässe dann im Wintergarten schattig stellen, im Sommer zw. 20 und max 35 Grad 🤭

Manchmal denke ich mir schon, wie die Natur das alles so super regelt, zum Beispiel mit der Sonne, dort wo Sämlinge in freier Wildbahn keimen und wachsen brennt auch sicher 12 Monate die Sonne nieder.
Im Winter ist mein Wintergarten unbeschattet zw. 2 und 25 Grad.


Zuletzt von Kaktusjoe am Fr 17 Jul 2020, 13:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 155
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Shamrock Do 16 Jul 2020, 22:07

Kaktusjoe schrieb:Manchmal denke ich mir schon, wie die Natur das alles so super regelt, zum Beispiel mit der Sonne, dort wo Sämlinge in freier Wildbahn keimen und wachsen brennt auch sicher 12 Monate die Sonne nieder.
Nicht immer und überall... Wink
Bevorzugt wachsen und keimen Kakteen auch im Schatten irgendwelcher Büsche, etc. - oder beispielsweise auch in irgendwelchen Felsspalten... Der Samen, der dort in der vollen Sonne landet, hat normalerweise auch keine Chance. Da ist es schon ganz praktisch, wenn z.B. eine Ameise den Samen unter irgendein Gebüsch schleppt, wo auch die Ameisen wohnen.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28566
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Cactusfred Fr 17 Jul 2020, 07:01

Hallo Kaktusjoe,
da gebe ich Shamrock recht. Am Standort keimen und wachsen die Kakteen immer im Schutz von Sträuchern etc. also im Schatten. Regelmäßige Temperaturen über 30 Grad sind unbedingt beim keimen zu vermeiden denn dann sinkt die Keimrate drastisch ! Den Schachtelhalm wie auf der Packung angegeben verwenden. Im Anstauwasser verwenden( Wirkt dort wohl auch gegen Pilze am Samenkorn als Beizmittel ) und evtl. später bei Bedarf übersprühen.

Good luck !

Cactusfred
Cactusfred
Cactusfred
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus,Astrophytum,Thelocactus,Coryphantha,Echinocereus,Mammillaria

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Kaktusjoe Fr 17 Jul 2020, 07:48

Guten Morgen Leute,
somit lasst die Ameisen leben,... 🐜🐜🐜🐜🐜, sind eh nicht umzubringen, ausserdem praktisch auf meinen Citrus weiss ich immer gleich, dass die Schildlaus wieder aktiv sein wird 🤭😱.

Mal schauen wie sich die Aussaat entwickelt mit euren wertvollen Tipps. Meine erste vor Jahren, sah anfangs auch sehr gut aus, bis dann die irgendwelche kleinen Viecher von innen aufgefressen haben. 🐲👹
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 155
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Cactusfred Fr 17 Jul 2020, 08:50

Hallo Kaktusjoe,
das waren bestimmt Trauermücken. Die siedeln sich gerne in Substraten mit organischem Anteil an und höhlen die zarten Sämlinge von innen aus( Heul....). Ist mir auch schon passiert. Daher mineralisches Substrat( Lava, Bims, Vermiculit, Kieselgur etc. ) verwenden und in Tüten verpacken !

Gruß
Cactusfred
Cactusfred
Cactusfred
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus,Astrophytum,Thelocactus,Coryphantha,Echinocereus,Mammillaria

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Kaktusjoe Fr 17 Jul 2020, 09:01

Ja genau, das passt.
Werde Basaltsplitt, mit Quarzsand mischen und oben 2mm Vogelsand.
Meinst du die Tüten luftdicht verschlossenen halten?
Ist es nicht besser von Zeit zu Zeit zu lüften?
Hab da so ein Minigewächshaus, wo man den durchsichtigen Deckel abnehmen kann.
Hätte die Sämlinge auch hauptsächlich durch besprühen feucht gehalten 🤔, und weniger das komplette Substrat durchfeuchtet
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 155
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Cactusfred Fr 17 Jul 2020, 09:29

Hallo Kaktusjoe,
wenn du ein Minigewächshaus hast ist das auch gut. Dann kannst du auch mal kontrollieren was vor sich geht. Funktioniert aber auch mit einem Zipperbeutel. Auch da kannst du ab und an mal kontrollieren. Der Sinn bei dem Beutel ist aber eigentlich den so lange wie möglich geschlossen zu halten um alle Einflüsse von außen zu eliminieren. Am Anfang das Substrat von unten anstauen dann aussäen und den Topf ca. 10-15 Minuten stehen lassen. Anschließend in den Beutel oder Minigewächshaus. Der Beutel hat den Vorteil, daß du nicht mehr die Feuchtigkeit kontrollieren mußt. Es geht ja nichts verloren ! Mit Basaltsplitt und Quarzsand habe ich keine Erfahrungen. Sollte aber funktionieren wenn die Körnung stimmt. Darauf würde ich aussäen und nur ganz dünn( Ohne die Samen abzudecken !) mit Vogelsand abstreuen( Der Vogelsand ist sehr feinkörnig und könnte es der feinen Keimwurzel erschweren sich ins Substrat zu bohren ! ). Wie gesagt : Versuch macht klug ! Gerne hören wir von deinem Keimerfolg.

Viele Grüße
Cactusfred
Cactusfred
Cactusfred
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus,Astrophytum,Thelocactus,Coryphantha,Echinocereus,Mammillaria

Nach oben Nach unten

Samenernte 2020 Empty Re: Samenernte 2020

Beitrag  Kaktusjoe Fr 17 Jul 2020, 12:59

Hallo Cactusfred,
Dankeschön für deine Bemühungen, wieviel Samenkörner würdest du denn so auf eine kleine Fläche von 4x4cm geben?
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 155
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten