Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

+16
bugfix
OPUNTIO
Shamrock
Hurricane
oldieh
Cristatahunter
Lia65
Orchidsorchid
Kaktusfreund81
Henning
Wühlmaus
FEANOR
nesssy
Litho
Knufo
thommy
20 verfasser

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  TobyasQ So 03 Jan 2021, 23:52

Hallo Thomas,
ich stehe mit meinem Beet vorm Haus vor der gleichen Aufgabe. Ich habe bisher kein Vlies gefunden vor dem Wurzeln haltmachen.
Im Vorgängerbeet hatte ich die Schotterschicht mit einer Styroporplatte abgedeckt. Darauf, um das Substrat zu halten, kam ein Unkrautvlies für Pflaster- und Wegebau.
Beim Rückbau des Beetes, wegen der anstehenden Erneuerung des Eingangsbereiches, stellte ich fest, dass das Vlies von Wurzeln mehrerer Pflanzen durchdrungen war. Einzelne Wurzeln des benachbarten Portugiesischen Kirschlorbeer hatten einen Weg ins Beet gefunden und waren durch Vlies und Styropor gewachsen.
Außerdem habe ich die Vermutung, dass das Vlies den Wasserablauf behindert.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4025
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  thommy Mo 04 Jan 2021, 00:09

Danke für eure Meinungen, mit dem Durchwachsen sollte es demnach funktionieren. Der Wasserablauf bereitet mir aber auch noch Sorge. Hab mittlerweile einige Berichte gelesen das sich Wasser lange auf dem Vlies hält. Für ein Kakteenbeet ist das natürlich nicht wünschenswert. Andrerseits ohne Vlies wandert das feine Material in die Schotterschicht und die Drainagewirkung ist auch dahin scratch
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 806
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Kaktusfreund81 Mo 04 Jan 2021, 00:18

Hallo Thomas,

was mir da noch in den Sinn kommt sind feinmaschige Wühlmausgitter (Drahtgitter)... ich kenne eine Kakteengärtnerei, die macht daraus Zuschnitte und legt das in die Töpfe bei zu großen Abzugslöchern. Vielleicht wäre das auch was für dich als Drainagevlies-Ersatz.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2391
Lieblings-Gattungen : Notokakteen, Gymnocalycien & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Orchidsorchid Mo 04 Jan 2021, 13:08

thommy schrieb:Danke für eure Meinungen, mit dem Durchwachsen  sollte es demnach funktionieren. Der Wasserablauf bereitet mir aber auch noch Sorge. Hab mittlerweile einige Berichte gelesen das sich Wasser lange auf dem Vlies hält. Für ein Kakteenbeet ist das natürlich nicht wünschenswert. Andrerseits ohne Vlies wandert das feine Material in die Schotterschicht und die Drainagewirkung ist auch dahin scratch

Hallo thommy
Ich habe solches Vlies als Unkrautvlies in einen Beet verwendet ,aus Mangel an einen richtigen Unkrautvlies und habe festgestellt das sich das Wasser lange an der Oberfläche hält und die Befürchtung das die Pflanzen darunter vertrocknen könnten . Ich werde es wieder entfernen und austauschen.

Grüße Manfred


Orchidsorchid
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3183
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  TobyasQ Mo 04 Jan 2021, 15:57

Kaktusfreund81 schrieb:... feinmaschige Wühlmausgitter (Drahtgitter)... ich kenne eine Kakteengärtnerei, die macht daraus Zuschnitte und legt das in die Töpfe bei zu großen Abzugslöchern. Vielleicht wäre das auch was für dich als Drainagevlies-Ersatz.

Am Topfboden mag das gehen. Aber im Beet ist zu vermuten, dass es von Wurzeln einverleibt wird und das Entfernen ist ohne massive Verletzungen bis hin zum Wurzelverlust nicht zu bewerkstelligen.

Eine Möglichkeit wäre ein unterirdisches Gefälle einzubauen. Dabei besteht bei Hanglagen allerdings die Gefahr, dass das Substrat auf dem Vlies abrutscht. Bei ebenen Beeten ergeben sich dadurch unterschiedliche Substrattiefen.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4025
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Shamrock Mo 04 Jan 2021, 17:58

Was da reingepflanzt wird, soll ja normalerweise für die Ewigkeit da drin sein. Insofern seh ich das Problem der Wurzelverletzungen nicht. Zumal ja dieses Gitterzeugs ja auch in einer entsprechenden Tiefe liegt.

Bei Thomas ist's zwar recht hügelig, aber sein Garten scheint von größeren Hanglagen weitestgehend verschont zu sein. Wink
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28210
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Henning Mo 04 Jan 2021, 18:05

Moin Thomas,
warum willst Du unter dem Schotter noch ein Vlies verlegen? Normalerweise wird ein solches Trennvlies zwischen zwei Korngrößen eingesetzt,  damit die feinere Korngröße nicht in die größere hinein wandert. Dass aber der Schotter in den Mutterboden hinein wandert, ist höchst unwahrscheinlich.
Zwischen Feinsplitt und Schotter macht ein Trennvlies Sinn,  weil sonst der Splitt in den Schotterhohlräumen verschwinden würde.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist der Mutterboden unter dem Schotter wasserdurchlässig? Sonst könnte es passieren, dass der Schotterkörper bei entsprechendem Wetter mit Wasser gefüllt ist. Vor diesem Hintergrund würde ich den Schotter wie auch immer entwässern, falls der Mutterboden nicht wasserdurchlässig ist.

Warum ein solches Vlies nicht wasserdurchlässig sein soll, erschließt sich mir nicht wirklich. Das ist ja gerade der Sinn dieser Dinger,  dass sie Wasser nahezu ungehindert durch lassen.

Und dass Substrat bzw Erde auf einem Vlies "ausrutscht", erscheint mir auch recht unwahrscheinlich. Es ist ja nun nicht so, dass dort eine undurchlässige Folie liegt, auf der welches Substrat auch immer plötzlich abschmiert. Wie steil ist denn Dein Gelände? Ggf. ist eine leichte Terrassierung ja auch noch eine Alternative.

Auf alle Fälle wünsche ich Dir viel Erfolg - ich kann mir eine solche Anlage richtig toll vorstellen!
Bis bald.
Gruß Henning

Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3884
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  thommy Mo 04 Jan 2021, 18:17

In meinen Gewächshausbeet hatte ich damals Außenputzarmierung auf den Schotter gelegt,darüber Splitt und dann das Substrat. Da wächst alles gut aber ob und wieviel Feinanteile mittlerweile durchgerieselt ist lässt sich schlecht sagen. Die Putzarmierung gibt es in unterschiedlichen Maschenweiten und besteht aus Kunststoff oder Glasfaser. Durchgewachsene Wurzeln da rauszubekommen wird aber sicher nicht ohne Schäden funktionieren. Schade das Dietmar nicht mehr im Forum ist,er hat große Freibeete, klasse Kakteen darin und dazu noch auf Nässeschutz verzichtet. Er hatte Vlies verwendet aber welche Sorte und wieviel Gramm pro qm hatte er leider nicht dazugeschrieben Wink
Viele Grüße
Thomas
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 806
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Monstera deliciosa - Fensterrahmenkiller!

Beitrag  Litho Mo 04 Jan 2021, 19:18

Wenn ich all dies lese, fällt mir ein, dass meine Zimmerpflanze "Fensterblatt" (Monstera deliciosa) vor 4 Jahren ihre Luftwurzeln in den Fensterrahmen aus Mahagoniholz gebohrt hatte! Zum Glück hatte ich das relativ rechtzeitig gesehen, so dass die Wurzeln nicht bis nach außen durchdringen konnten... Shocked

Im späteren Standort im Nachbarzimmer fraßen sich die Luftwurzeln dann auch noch in den Teppichboden! Braune, vertiefte "Täler" sind nun sichtbar. Also meine Warnung an alle Febsterblatt-Halter:

Habt ein - besser zwei - Augen auf die Luftwurzeln!
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6309
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 3 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Lia65 Mo 04 Jan 2021, 22:22

Hallo Thommy,
bei Deiner Überschrift "klein aber fein" dachte ich, das könnte etwas für mich sein. Anregungen für ein ein bis zwei Quadratmeter großes Beet.  lol!
Hier im Forum gibt es wohl eine andere Definition von "klein"?
Dein Projekt ist sehr beeindruckend. Toll! Ich bin auch schon ganz gespannt auf Deine Frühjahrsbilder.
Gruß Lia
Lia65
Lia65
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten