Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  thommy Di 05 Jan 2021, 20:00

Hallo
Nachdem ich heut ein Stück Unkrautvlies mit 50g pro qm aufgetrieben habe, also mit das dünnste das es gibt,wurde gleich mal getestet. Das Stück etwas trichterförmig über einen Wassereimer fixiert und 1Liter Wasser eingegossen.
Am Anfang ist es relativ zügig durchgesickert was aber wohl am Gewicht lag. Nach 10 min waren etwa noch 100ml auf den Vlies.

Jetzt nach vier Stunden stehen immer noch 2-3cm Wasser auf der Oberfläche.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Vlies ist mit Wasserdurchlässig angegeben,also darunter versteh ich was anderes.
Wird wohl für Kakteen besser sein auf Vlies für Beete zu verzichten und lieber etwas Durchmischung der Drainageschicht durch feinere Anteile zu tolerieren.
Es nützt ja nix wenn die Wurzeln auf der Vliesschicht langer Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Dann bringt auch eine Schotterschicht darunter nix. Soweit mein Fazit für heute Trinken
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 790
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Shamrock Di 05 Jan 2021, 20:10

Ein weiser Test mit überraschendem Ergebnis. Bei Starkregen bestimmt kein Spaß!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24599
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  thommy Di 05 Jan 2021, 20:23

Außer man badet gern mit seinen Kakteen Wink
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 790
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Kaktusfreund81 Di 05 Jan 2021, 20:25

Erzähl davon bloß nicht deinen Kakteen, die sind sonst schneller weg als du schauen kannst! lol!
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2366
Lieblings-Gattungen : Notos, Hybriden, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  thommy Di 05 Jan 2021, 20:29

Das würden sich höchstens meine Pereskiopsis gefallen lassen. Die wären nur wieder beim ersten Frost beizeiten Matsch Gestört
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 790
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  TobyasQ Di 05 Jan 2021, 21:34

Hast du ein Gartensieb mit hohen Rand? Dann simulier doch mal den Beetaufbau und schau was unten rausläuft. Stell es unter die Überdachung und kontrollier die Feuchtigkeit.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3798
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Cristatahunter Di 05 Jan 2021, 21:45

Hast du genügend Gefälle damit das Wasser davonfliessen kann? Auf einer ebenen Fläche bleibt immer Wasser stehen. Ich kenne jemand der hat viele alte Tontöpfe verkehrt herum aufgestellt und eingegraben. Um Hohlräume unter dem Substrat zu schaffen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20880
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  bugfix Mi 06 Jan 2021, 09:45

Moin zusammen,

das Vlies wird um so nebensächlicher, je mehr die Schichtstärke der Substrate wächst. Ich habe vor 4 Jahren mein drittes Beet gebastelt (und trotzdem noch jede Menge Optimierungspotential) habe aber sehr gute Erfahrungen mit inzwischen bis 80cm Substrat gemacht (um Missverständnissen vorzubeugen inklusive Drainageschicht, Abdeckschicht etc.). Außerdem ändert sich die Wasserableitung wenn das Vlies von oben und unten Kontakt hat. Wichtig ist imho. dass die Schicht unter dem Vlies leicht abtrocknet, ich habe da 50cm 16-32iger Kies drin. Da ist es quasi egal ob die Wurzeln durch das Vlies gehen ('ne Tonne Kies kostet quasi nix, man ärgert sich hinterher jedenfalls nicht über zu wenig Drainage). Ich hab ein sgn. Geovlies (aus dem Straßenbau) drin mit 250g/m², das lege ich übrigens auch in alle Töpfe mit großem Loch.

MfG
Torsten
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 314

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Henning Mi 06 Jan 2021, 10:12

Moin Torsten,
mit dem, was Du beschreibst und an Material verwendet hast, kommen wir der Sache schon näher.
Unten in die Schotterschicht (hast Du tatsächlich Kies verwendet oder Schotter?) noch ein wenig Gefälle, damit das Wasser auch weg kann, dann hat die liebe Seele Ruh.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3157
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 4 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  bugfix Mi 06 Jan 2021, 10:24

Hi,

gewaschenen Kies der Körnung 16-32mm. Bei der Schichtstärke kommt da auf jahre kein Unkraut von unten. Vlies hab ich nur unter dem eigentlichen Pflanzsubstrat, welches bei mir nicht rein Mineralisch ist aber höchstens 15-20% fette Anteile hat.

Übrigens bin ich der Meinung, dass das oben gezeigte Vlies der Beetabdeckung dient, das könnte also so konzipiert sein, dass es die Bodenfeuchtigkeit nicht oder schlecht entweichen lässt, was im Falle einer Abdeckung ja durchaus wünschenswert sein kann.

mfg
torsten
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 314

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten