Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Lia65 Do 07 Jan 2021, 21:26

Toll! Indoor heißt im Gewächshaus? Ist das beheizt oder sind es auch winterfeste Kakteen?
Lia65
Lia65
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  thommy Do 07 Jan 2021, 21:45

Ja genau im Gewächshaus, es wird beheizt. Das Thermostat ist so eingestellt das die Temperatur nicht unter 3 Grad fällt. Dort befindet sich der größte Teil meiner Sammlung. In dem Beet sind neben Winterharten und Frostfesten Kakteen auch normale für die Kühle Temperaturen kein Problem sind.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 790
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Lia65 Do 07 Jan 2021, 22:21

Danke, Thommy, das ist eine richtig schöne Landschaft in Deinem Gewächshaus. Dein Außengelände wird bestimmt traumhaft. Ich werde mal klein mit einem Frühbeet anfangen. 1 m x 1,2 m. Und damit, über meinen Topf-Kakteen im Winter im Zimmer Pflanzenlampen aufzuhängen, damit sie gedrungener wachsen, und sie im Sommer unter einem Regendach draußen aufzustellen.
Aber es ist schön zu sehen, was alles möglich ist.
Lia65
Lia65
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Shamrock Do 07 Jan 2021, 22:52

Lia65 schrieb:Und damit, über meinen Topf-Kakteen im Winter im Zimmer Pflanzenlampen aufzuhängen, damit sie gedrungener wachsen
Dabei sollen sie doch im Winter gar nicht wachsen. Ich brauch beim Schlafen nicht unbedingt Licht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24599
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Kaktusfreund81 Do 07 Jan 2021, 23:18

@Lia: Bei einem fehlenden kühlen Winterquartier schafft eine Zusatzbeleuchtung sicher keinen Ausgleich, denn Dauerkultur ist für Kakteen auf lange Sicht ziemlich ungesund. Wenn wirklich gar kein geeigneter Überwinterungsplatz zur Verfügung steht, was ja durchaus sein kann in Stadtwohnungen etc., du aber einen Balkon oder eine breite Außenfensterbank hast, dann sieh dich mal nach frostharten Kakteen um.

Aber bitte keine Zusatzbeleuchtung, die regt halt nur zum Wachsen an und genau das sollen sie ja nicht... Im Notfall halt auf eine helle Schlafzimmerfensterbank mit den Pflänzchen und alle paar Wochen einen Schluck Wasser, damit sie nicht ganz austrocknen, allerdings auch nicht zu viel, damit sie nicht weiterwachsen - somit eine "Gratwanderung". Wink Bei den Sukkulenten ist das Spektrum der für eine wärmere Überwinterung in Frage kommenden Arten dagegen schon größer... Vollkommen unkompliziert sind z.B. viele Vertreter von Haworthia, Aloe und Crassula. Oder auch sehr einfach in der Pflege sind Sansiverien, die mit ihrer Blattzeichnung zudem recht attraktiv sein können. Smile Also: es gibt nie die falschen "Bedingungen", doch immer die richtigen Pflanzen. Manchmal muss man eben kreativ sein!
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2366
Lieblings-Gattungen : Notos, Hybriden, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  thommy Fr 08 Jan 2021, 11:29

Hallo Lia

Wie schon meine Vorredner bemerkten ist künstliches Licht, Wärme und Wasser im Winter kontraproduktiv.
Da sollen die Kakteen ruhen und das funktioniert am besten trocken bei kühleren Temperaturen,sonst vergeilen die Kakteen nur ,werden unförmig und anfälliger für Schädlinge.
Viele Grüße
Thomas
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 790
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  bugfix Fr 08 Jan 2021, 13:43

Schuldigung wenn ich nicht ganz eurer Meinung bin. Wärme und wasser sind natürlch dem Habitat anzupassen aber im allgemeinen scheint die liebe Sonne im Winter auch dort wo Kakteen stehen. Im Gegenteil, zu großer Lichtmangel kann sogar dafür sorgen, dass der Kaktus wieder beginnt zu wachsen, auch wenn er trocken und kalt steht. Meine liebe Mama hatte mal ein paar Echinopsis im Keller vergessen, im zweiten Jahr sahen die aus wie kleine Säulen ohne Dornen...
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 314

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Shamrock Fr 08 Jan 2021, 13:55

Klar, weil sie ja auch im Keller mitbekommen haben, dass die Tage wieder länger werden. Es war hier von der ÜberWINTERung die Rede.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24599
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  bugfix Fr 08 Jan 2021, 17:22

Shamrock schrieb:Klar, weil sie ja auch im Keller mitbekommen haben, dass die Tage wieder länger werden. Es war hier von der ÜberWINTERung die Rede.

Das ändert doch nix an der Wintersonne, oder? Und es gibt nur wenige Lebewesen die ihren Stoffwechsel wirklich vollständig einstellen können, die sind auch weniger komplex und machen das für gewöhnlich über jahre... Kaktüsse können das imho nicht. Extrem runter fahren ja, vollständig einstellen nein, oder?

Ich will damit sagen dass die Künstliche Beleuchtung im Winter nicht schadet, vielleicht sogar (vielleicht nur marginal) nützlich ist, weil's in der natürlichen Umgebung schließlich auch so ist. Meine überwinterer bekommen jedenfalls auch natürliches Licht. Da kann eine Gemüselampe in der Garage sicher nicht schaden.
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 314

Nach oben Nach unten

Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein - Seite 7 Empty Re: Projekt Freibeet mit Überdachung, klein aber fein

Beitrag  Shamrock Fr 08 Jan 2021, 17:31

Früher hat man die Kakteen im Herbst ausgetopft, in Zeitung gewickelt und stockdunkel im Kühlschrank überwintert - auch das ging. Licht ist im Winter sekundär und der Vergleich mit dem Standort hinkt. Dort besteht schließlich auch keine Gefahr, dass sie im Winter vergeilen. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24599
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten