Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kaktus aus Spanien

Nach unten

Kaktus aus Spanien Empty Kaktus aus Spanien

Beitrag  Tuska am Fr 13 Nov 2020, 23:14

Moin,

Letztes Jahr habe ich aus Spanien ein Teilstück eines gepflanzten Kaktusses mitgenommen und eingetopft. Recht schnell wurzelte er ein und trieb Triebe. Ich stufte ihn dann als Cylondropuntia ein und freute mich ob der Frosthärte. Dann trieb er allerdings sehr viele Blätter, wodurch mir Zweifel kam und ich ohn hier einstellte mit der Frage:

Könnt ihr die Art bestimmen?

LG Tuska[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Tuska
Tuska
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7
Lieblings-Gattungen : Agave

Nach oben Nach unten

Kaktus aus Spanien Empty Re: Kaktus aus Spanien

Beitrag  Cristatahunter am Fr 13 Nov 2020, 23:18

Opuntia subulata.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19821
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Kaktus aus Spanien Empty Re: Kaktus aus Spanien

Beitrag  Shamrock am Fr 13 Nov 2020, 23:26

Cylindropuntia ist ja richtig gedacht, aber da sind auch nicht alle frost- oder gar winterhart. In dem Fall aber Austrocylindropuntia und die subulata gibt (trotz ihres Vorkommens in Gebirgslagen) nach den ersten leichten Nachtfrösten schnell auf. Da hilft dann auch kein Aufpumpen mehr:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wächst wie irre, blüht in Kultur nie (außer man hat den Luxus eines Riesengewächshauses und kann sie dort frei auspflanzen). Alles in allem eigentlich nicht gerade eine Art, welche einem viel Freude bereitet.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22176
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kaktus aus Spanien Empty Re: Kaktus aus Spanien

Beitrag  Tuska am Fr 13 Nov 2020, 23:50

Danke euch für die schnellen Antworten,

Tja, sehr traurig, dachte ich doch, ich hätte schon einmal einen Strauchkaktus fürs kleine Beet mit den Agaven, dabei hat er letzten Winter mit nur einer fauligen Stelle (die jetzt irgendwie "verkorkt" ist) unter der Terrasse überlebt. Keine Blüten, kaum Frosthärte, keine Freude, dann werde ich mal dokumentieren, wann der draußen aufgibt, in den Kompost kann er ja eh noch.
Dann schaue ich mal nach einem winterharten gleichwertigen Ersatz.

LG Tuska
Tuska
Tuska
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7
Lieblings-Gattungen : Agave

Nach oben Nach unten

Kaktus aus Spanien Empty Re: Kaktus aus Spanien

Beitrag  Shamrock am Sa 14 Nov 2020, 00:09

Da gibts unter den Zylinderopuntien ganz andere Kandidaten, mit welchen man viel mehr Freude haben kann und welche nicht im Laufe des Winters auf den Kompost müssen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22176
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten