Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bogenhanf? Doch welcher?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  Dickblatt am Mo 16 Nov 2020, 15:33

Huhu,

vor ein paar Tagen bekam ich diesen Mini-Bogenhanf geschenkt. Das ist doch einer, oder?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jedenfalls war das wohl eine Baummarktmitnahme, auf deren Schild natürlich nix weiter drauf steht. Kann mir jemand etwas Genaueres sagen, sofern möglich?

Gruß,
Dickblatt
Dickblatt
Dickblatt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 378
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  benni am Mo 16 Nov 2020, 16:17

Mir geht's wie Dir - habe auch so einen runden kleinen Bogenhanf, war auch ein
Geschenk und den gab es mal bei ALDI in einem hübschen Keramikübertopf;
er ist etwas dichter als Deiner, habe ihn aber auch schon zwei Jahre.
Vielleicht erfahre ich jetzt, welcher 'Unbekannte' da bei mir steht.
Liebe Grüsse und bleib' gesund !
benni

P.S.: Es regnet gerade, sonst hätte ich eben mal ein Foto beigefügt.
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 996
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mo 16 Nov 2020, 16:55

Es könnte die Sansevieria cylindrica "Fernwood" sein.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1676
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / TH's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  plantsman am Mo 16 Nov 2020, 18:10

Moin,

mal sehen, ob unser Sansevieria-Spezialist Matucana noch vorbeischaut. Aber ich denke, das Sami mit Sansevieria cylindrica schon recht hat. Taxonomisch wäre sie jetzt jedoch als Dracaena angolensis anzusprechen, "falsch" ist Sansevierie aber auch nicht, nur überholt und die Anerkennung als Dracaena hat sich in botanischen Fachkreisen offensichtlich schon durchgesetzt.

Ein Mini bleibt das übrigens nicht. Das sind nur die Blattspitzen einer Art, die mindestens 60 cm, aber auch bis 150 cm hoch werden kann. Auch nicht wundern, wenn als nächstes breite, dicke und gefurchte, auf dem Boden liegende Blätter gebildet werden. Das sind die Niederblätter eines Neutriebs, der erst mit den Jahren dann wieder zylindrische Blätter ausbildet.

_________________
Tschüssing
Stefan

"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984

- "Naturschutz ist kein Luxus, sondern eine Existenzfrage" - Anne Larigauderie, 2020
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2549
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  biker4870 am Mo 16 Nov 2020, 19:31

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Habe so ein Ding auch mal bei IKEA als Bogenhanf gekauft. Habe die Pflanze bestimmt schon 2-3 Jahre, aber größer wird die definitiv nicht, lediglich die "Spargelspitzen" gehen auseinander, so dass es nun wie ein üblicher Bogenhanf aussieht,so wie man ihn kennt, aber eben nur in Mini. Deshalb scheidet Sansevieria cylindrica eigentlich aus, dieser wird doch bestimmt 60-80cm hoch!?
biker4870
biker4870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 222
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Yuccas, Agaven, ...

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mo 16 Nov 2020, 19:43

biker4870 schrieb:Deshalb scheidet Sansevieria cylindrica eigentlich aus, dieser wird doch bestimmt 60-80cm hoch!?
Kleinbleibende Pflanzen sind heutzutage beliebt, weil sie besser auf schmale Fensterbänke passen. Und somit kann ich mir gut vorstellen, dass Kultivare der S. cylindrica die 60cm in Topfhaltung nicht überschreiten. Zumal die eh kleine Töpfe mögen, an dessen Innenseiten sie ihre dicken, fleischigen Wurzeln schmiegen können. Wie das im Habitat aussieht weiß ich nicht.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1676
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / TH's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  biker4870 am Mo 16 Nov 2020, 19:52

IKEA sagt übrigens Herkunftsort Äthiopien -> also Sansevieria aethiopica???
biker4870
biker4870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 222
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Yuccas, Agaven, ...

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  plantsman am Mo 16 Nov 2020, 20:08

Moin,

biker4870 schrieb:IKEA sagt übrigens Herkunftsort Äthiopien -> also Sansevieria aethiopica???

da die Schweden keine botanisch versierte Gärtnerei sind, würde ich darauf nicht viel geben.

Ausserdem kann es nicht Sansevieria aethiopica sein, falls die Pflanze tatsächlich aus Äthiopien kommt. Die gibt es dort nämlich nicht grinsen2 . Das war damals, im 18. Jahrhundert, eine Fehlinformation, die der Autor der Art, Carl Thunberg, so übernommen hat. Solche Fälle kamen damals schon mal vor.

Da Sansevierien teilweise in Extrem-Zeitlupe wachsen, würde ich selbst nach zwei bis drei Jahren noch nicht unbedingt die Altersbelaubung erwarten. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

_________________
Tschüssing
Stefan

"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984

- "Naturschutz ist kein Luxus, sondern eine Existenzfrage" - Anne Larigauderie, 2020
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2549
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  Dickblatt am Mo 16 Nov 2020, 22:25

Ich kenne eine ähnlich aussehende Pflanze, die in der Tat um einiges größer ist und war eher verwundert, dass das geschenkte Exemplar so extrem winzig ist. Was ich aber durchaus mag, denn so kann ich ihnen beim Wachsen zusehen. Gleichzeitig hoffe ich sehr, dass die Pflanze mal größer wird, da ich sie sehr in dem größeren Format mag. Aber das werde ich im Laufe der Jahre ja dann sehen.

@Biker: Mein Pflänzchen ist noch mal winziger als deine auf dem Bild. Meine stehen im kleinsten Topf, den man so in einem Laden kaufen kann. Noch kleinere Töpfe habe ich zumindest noch nie gesehen.

@Plantsman: Ich habe keine Ahnung, wie ich mir das mit den Niederblättern vorstellen muss. Ich bin gespannt.

Vielen Dank auf jeden Fall schon mal für euren Namensgebung. Vielleicht meldet sich Matucana ja auch noch, das wäre toll.

Passt für sie auch das Kakteengranulat (Vulcatec & Co) oder braucht sie eine andere Mischung? Und: "Ganzjährig mindestens 15 Grad "las ich, ebenso wie "Überwintern um die 12" - vielleicht kann dazu auch noch was Passendes gesagt werden, wenn sich die Pflanzenschreiberlinge schon nicht einig sind?
Dickblatt
Dickblatt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 378
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Bogenhanf? Doch welcher? Empty Re: Bogenhanf? Doch welcher?

Beitrag  TobyasQ am Fr 20 Nov 2020, 13:49

Ein Beispiel für gleichaltrige Pflanzen, deren Wachstum dem Substrat und Topfvolumen angepasst ist. Beim Teilen 2013 wurden jeweils 3 Triebe eingesetzt.
In Substrat ca. halb halb mineralisch/Blumenerde. Wintergarten, wechselnder Sommeraufenthalt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In mineralischer Kakteenerde von Haage, Stadtwohnung, Fensterbrett, Wasser sporadisch
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3603
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten