Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hilfe bei der Bestimmung von Agaven

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Hilfe bei der Bestimmung von Agaven - Seite 2 Empty Re: Hilfe bei der Bestimmung von Agaven

Beitrag  TobyasQ am So 22 Nov 2020, 23:42

Nr. 7 könnte eine Agave titanota sein.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3612
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Hilfe bei der Bestimmung von Agaven - Seite 2 Empty Re: Hilfe bei der Bestimmung von Agaven

Beitrag  Pantalaimon am Mo 23 Nov 2020, 16:14

Servus,

7) Ist ziemlich sicher eine jener "native-american-Kultur-Arten" (das ist eine Gruppe von Arten / Hybriden, die von den amerikanischen Ureinwohnern als Kulturpflanzen angebaut wurden, teils auch zwischen den Pueblos ausgetauscht und so verbreitet wurden und daher heutzutage meist in der Nähe von Pueblo-Ruinen wachsen). Sie sieht unserer Agave murpheyi / Agave x murpheyi (das "x" je nachdem, ob man sie für eine Art oder eine Hybride hält) sehr ähnlich und sprosst auch ebenso munter wie unsere, von daher wäre dies mein Tip.

8/9) fällt mir spontan nix sinnvolles dazu ein, da muss ich nochmal drüber nachdenken

10) würde ich für Ag. xylonacantha halten

11) ist definitiv Ag. lophantha - nämlich die Form, die im Handel bisweilen als "Ag. univittata" angeboten wird (Ag. univittata ist ein Synonym von Ag. lophantha)

12) mit den panaschierten "Jungs" kenne ich mich überhaupt nicht aus, sorry

13) definitiv Ag. utahensis

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Hilfe bei der Bestimmung von Agaven - Seite 2 Empty Re: Hilfe bei der Bestimmung von Agaven

Beitrag  airabocse am Mo 23 Nov 2020, 19:50

Hallo zusammen,
danke euch für die vielen Hinweise. Ich melde mich, wenn ich alle Hinweise verarbeitet habe. :Danke:
Liebe Grüße
Wolfgang
airabocse
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 340
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Hilfe bei der Bestimmung von Agaven - Seite 2 Empty Re: Hilfe bei der Bestimmung von Agaven

Beitrag  airabocse am Di 24 Nov 2020, 19:52

Hallo zusammen,
ich habe heute noch einmal alle Hinweise von Euch im Gewächshaus mit den Agaven besprochen. Laughing
Manche wollten sich immer noch nicht zu erkennen geben.
Ich fange mal bei Nr 13 an.
Nr.13 scheint ziemlich eindeutig eine Agave utahensis zu sein. Ich tendiere zur ssp. nevadensis.
Nr.12 eventuell applanata variegata, bin ich aber noch nicht sicher
Nr.11 Agave lophantha, hier hatte ich selbst mal Agave horrida ssp. horrida im Visier. Glaube aber, dass lophantha besser passt.
Nr.10 würde ich mich auf Agave xylonacantha festlegen
Nr.9 habe ich noch keinen Plan
Nr. 8 Agave parryi war ein Vorschlag, ich halte auch A. parrasana für möglich. Eine Pflanze steht jetzt im Frühbeetkasten, beide Arten sollen ja Frost vertragen.
Nr. 7 da finde ich die Geschichte hinter A. murpheyi sehr interessant. Alles was ich dazu im Netz sehen kann, betrifft aber ziemlich groß werdende Agaven. Das trifft für meine Pflanze nicht zu. Ich würde sie eher zu den kleinbleibenden Arten rechnen.
Auf jeden Fall habe ich jetzt deutlich mehr Klarheit bei den "unbekannten" Kandidatan. Euch noch einmal vielen Dank. Die einzige Agave, die bisher bei mir geblüht hat ist Agave leopoldii. Das liegt sicher auch daran, dass es eine Hybride ist.
Beste Grüße
Wolfgang
airabocse
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 340
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Hilfe bei der Bestimmung von Agaven - Seite 2 Empty Re: Hilfe bei der Bestimmung von Agaven

Beitrag  kunterbunt5 am Do 26 Nov 2020, 19:57

Hallo,
ich versuche es auch nochmal mit denen, ich ich zuordnen kann:

13 - utahensis v. nevadensis
12 - huachucensis 'Excelsior'
10 - xylonacantha
9 - wocomahii?
8 - parryii
7 - utahensis
5 - vivipara? Bekommt man sonst meistens als variegate Form (lt. Heller ist die sisaliana möglicherweise ein Klon der vivipara, von daher würde auch sisaliana passen).
3 - schottii (lt. dem Buch von Heller im Alter stammbildend - das würde für diesen Artnamen sprechen)
2 - filifera ssp. schidigera

Viele Grüße
Angelika
kunterbunt5
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 407
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Hilfe bei der Bestimmung von Agaven - Seite 2 Empty Re: Hilfe bei der Bestimmung von Agaven

Beitrag  airabocse am Di 01 Dez 2020, 18:46

Hallo Angelika,
sehr interessante Hinweise.
parryi ssp. huachucensis passt genau.
Bei Nr. 7 tendiere ich auch zu utahensis. Agave wocomahii hatte ich vorher noch nie gehört.
Die Nr. 5 könnte auch passen.

Danke und viele Grüße
Wolfgang
airabocse
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 340
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten