Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  larshermanns am Sa 28 Nov 2020, 13:37

Hallo!

Ich habe heute zwei Neuzugänge bekommen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Laut Beschreibung sollen das 1x Aylostera narvaecensis sein (bei Llifle wird als heute gültiger Name jedoch Rebutia narvaecensis genannt) und 1x Rebutia aquilensis.

Leider weiß ich nicht, welcher nun von beiden Rebutia narvaecensis ist, und Rebutia auilensis kann ich nirgends im Netz finden. Shocked

Könntet ihr mit bitte weiterhelfen?

Ich danke euch! Very Happy
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 383
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  Cristatahunter am Sa 28 Nov 2020, 17:28

Rebutia narvaescens wie er noch etwas früher hiess könnte stimmen. Vorausgesetzt die Blüten im Frühling werden rosa das im innern der Blüte hell und gegen aussen dunkler wird.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20008
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  larshermanns am Sa 28 Nov 2020, 20:16

Cristatahunter schrieb:Rebutia narvaescens wie er noch etwas früher hiess könnte stimmen. Vorausgesetzt die Blüten im Frühling werden rosa das im innern der Blüte hell und gegen aussen dunkler wird.
So sollen die Blüten von einer der beiden aussehen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Leider weiß ich nicht sehr viel mehr. Crying or Very sad
Die Verkäuferin ist mir auch keine große Hilfe.

Diese Blüten würden dann zu Rebutia narvaecensis passen, was wiederum vermutlich die zweite Pflanze wäre. scratch

Und zu Rebutia aquilensis finde ich absolut nichts. Shocked

Llifle habe ich ausgereitzt und finde auch sonst nichts darüber. scratch

Danke dir schon mal, Stefan ... vielleicht kommen ja noch ein Paar Rückmeldungen.
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 383
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  Cristatahunter am Sa 28 Nov 2020, 21:37

Seltene und schöne Art.

Ich würde die Blüte erst mal anschauen und dann überlegen was es sein könnte.

Mir genügt es, wenn ich bei den Rebutias weiss, wie ich sie halten soll. Ich habe einige Rebutias ohne Namen. Die blühen jedes Jahr auch ohne Namen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20008
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  larshermanns am So 29 Nov 2020, 11:54

Naja, Stefan, ich weiß eben gern, mit was ich es konkret zu tun habe. Wink

Inzwischen hat sich die Verkäuferin gemeldet:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rebutia aquilensis

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rebutia narvaecensis

Bin gespannt, wie die beiden Hübschen im Frühjahr blühen werden.
Jetzt stehen sie erstmal kühl in meinem Minigewächshaus auf dem Balkon.

Dank Thermostat und Miniheizgebläsen sind es dort im Winter zwischen 5°C und 12°C.
Sobald es nachts nicht mehr unter 7°C geht, kommen Thermostat und Heizungen wieder weg.
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 383
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  Rebutzki am So 29 Nov 2020, 14:38

Hallo Lars,
nichts für ungut, aber bei diesen Pflanzen benötigst Du wirklich Schilder. Ein wenig übertieben im Wachstum.
Da man genetisch festgestellt hat, dass Rebutia nichts mit Aylostera zu tun, sind bei mir das Aylostera's.
Erkennbar an den Blüten. Rebutia's sind am Blütenansatz kahl.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier als Beispiel. Von einer 2farbigen Bedornung und einem flachem Wuchs ist bei Deinen Pflanzen nichts zu sehen.
In Umlauf gebracht von K. Knize als KK 1518 espinosae und endgültig beschrieben von J. Donald als R. narvaezensis (ist sehr variabel ).
Die aquilensis stammt ebenfals von K. Knize, KK 1926. Dieses ist aber ein sogenannter nomen nudum ohne gültige Beschreibung.
Hier trifft das Gleiche zu.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wenn Du es hinbekommst, dass Deine Exemplare dann den Bilder gleichen, dann stimmt die Pflege. Auf jeden Fall die Winterruhe einhalten und insgesamt nicht zu nass und viel Licht. Längenwachstum ist bei diesen beiden Typen ein Lichtmangel die Ursache.

Gruß
Leo
Rebutzki
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 410
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  larshermanns am So 29 Nov 2020, 15:25

Hallo Leo,

danke, das mit dem Vergeilen dachte ich mir auch schon. Wink

Es sollen Kindel der jeweiligen Mutterpflanze sein.
Bei mir stehen sie auf jeden Fall draußen und werden, sobald es wieder warm genug ist, vollsonnig auf dem Südbalkon stehen.
Mal sehen, wann ich sie flach und breit bekommen werde. Notfalls warte ich auf die neuen Pölsterchen.

Wegen der Namen gucke ich inzwischen immer bei Llifle, da mir zu viele Händler zu verschiedene Angaben machen.
Laut Llifle ist die genannte Aylostera narvaezensis nämlich wissenschaftlich als Rebutia anerkannt:

http://www.llifle.com/Encyclopedia/CACTI/Family/Cactaceae/5019/Rebutia_narvaecensis

Sehe ich es zudem richtig, dass sie mir jeweils den falschen Namen zugewiesen hat?
Auf deinen Fotos sieht es nämlich so aus, als sei Rebutia aquilensis die eher haarige Schönheit, während die lichtere die Rebutia narvaezensis zu sein scheint. scratch

Zum Glück waren die Pflanzen nicht teuer. Laughing
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 383
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  Andreas75 am So 29 Nov 2020, 15:38

Ich denke eher, auch aufgrund der Körperform, dass die narvaecensis eine Aylostera muscula ist.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 168
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Schlumbergera, Notocactus sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  Konni am So 29 Nov 2020, 17:09

Vielleicht hilft ja eine der beiden Internetseiten weiter:

www.rebutia.cz

oder

Cactus encyclo

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und darum haben wir einen Gemüsegarten [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Konni
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 890
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen Empty Re: Neuzugänge mit zweifelhaften Namen bzw. ohne Namensschildchen

Beitrag  Rebutzki am So 29 Nov 2020, 22:08

Andreas75 schrieb:Ich denke eher, auch aufgrund der Körperform, dass die narvaecensis eine Aylostera muscula ist.

Hallo Andreas,
auch die muscula hat eine mehr oder weniger eine abgeflachte Wuchsform.
Bei Pflanzen in diesen Zustand ist man schon auf Hinweise angewiesen. Wir wissen mehr, wenn uns Lars nächstes Jahr die Blüten zeigt.
Gruß
Leo
Rebutzki
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 410
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten