Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocereus purpureus v. longispinus

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Echinocereus purpureus v. longispinus - Seite 3 Empty Re: Echinocereus purpureus v. longispinus

Beitrag  Nopal Fr 11 Dez 2020, 14:10

kaktusgerd schrieb:Kannst du mal mehr vom Pflanzenkörper zeigen? würde mal eher auf dasyacanthus tippoen.

Gruß
Gerd


Das Foto ist schon etwas älter, damals habe ich mich gefragt warum der Bereich im roten oval so gelblich ist...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe noch ein Foto mit dasyacanthus und lloydii gefunden:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2936
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Echinocereus purpureus v. longispinus - Seite 3 Empty Re: Echinocereus purpureus v. longispinus

Beitrag  kaktusgerd Fr 11 Dez 2020, 15:35

Dasyacanthus links und lloydii rechts. Bei diesem Foto kann man gut erkennen, dass der lloydii viel lockerer bedornt ist als der dasyacanthus, was eben auf den Elternteil "coccineus" zurückzuführen ist.
So gelbe Stellen hab ich an manchen Pflanzen auch. Sind meist unauffällig, könnten aber auch auf Wurzelschaden oder Nährstoffmangel zurückzuführen sein. Mit was hat der nun Ähnlichkeit? Ist der derzeit auch so Blass im Aussehen oder täuscht das Foto? Die LLoydiis haben normalerweise eine kräftig grüne Epidermis, was ich bei deinem vermisse. Habituell ginge er aber in die Richtung und die Blütenfarbe kann "alles" im rot-orangen Bereich sein!

Gruß
Gerd
kaktusgerd
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1218
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Echinocereus purpureus v. longispinus - Seite 3 Empty Re: Echinocereus purpureus v. longispinus

Beitrag  Nopal Fr 11 Dez 2020, 15:59

Genau bei dem zweiten Foto ist dasyacanthus links und rechts der lloydii zu sehen.
Die Pflanze ist leider nicht mehr in meiner Sammlung.
Das gelbe war vermutlich ein leichter Frostschaden (ca - 10 Grad).
Ein Jahr später ist mir die Pflanze bei unter - 12C komplett erfroren.
Übrigens hat der lloydii (SB731) bereits im selben Winter die - 12C Grad überlebt.
Gekauft habe ich die Pflanze als Echinocereus reichenbachii var setaceus, der Name "setaceus" sagt mir nichts, die Blütenfarbe passt auch nicht zum reichenbachii.

Daher hatte ich die Vermutung mit Echinocereus reichenbachii bei Antje.
Aber vielleicht hast Du auch recht mit dem Echinocereus lloydii, ich weiß es nicht.

Beste Grüße
Simon
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2936
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Echinocereus purpureus v. longispinus - Seite 3 Empty Re: Echinocereus purpureus v. longispinus

Beitrag  kaktusgerd Fr 11 Dez 2020, 16:34

Bei reichenbachii müßte die Knospe bedornt und bewollt sein. Das scheint mir hier nicht der Fall zu sein, zumindest deute ich das Blütenfoto so.

Gruß
Gerd
kaktusgerd
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1218
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten