Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aloe Ableger

+2
Torlor
Gloria05
6 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Aloe Ableger - Seite 2 Empty Re: Aloe Ableger

Beitrag  CharlotteKL Mo 17 Mai 2021, 22:51

Also, nachdem ich erst so zögerlich reagiert habe, habe ich dann heute Abend doch Nägel mit Köpfen gemacht und gleich mal den längsten Trieb abgeschnitten. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Dessen Kopfende steckt jetzt in Vogelsand und wir werden sehen, wie gut er sich bewurzelt.

So sieht es aus:
Der Topf ohne den langen Trieb; die Kindel haben jetzt zumindest schon mal etwas mehr Platz. Die anderen mittellangen Triebe entferne ich später.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der abgeschnittene Teil und der Kopfsteckling:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der Mittelteil ist jetzt im Biomüll.

Der Kopfsteckling im Sand:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich weiß, ist schon auch länglicher als A. juvenna sein soll, finde ich aber schon sehr nah am natürlichen Wuchs.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Aloe Ableger - Seite 2 Empty Re: Aloe Ableger

Beitrag  Ada Di 18 Mai 2021, 14:40

Hallo Charlotte,

das sieht doch gut aus. Und das Mittelteil, wenn man das jetzt so auf dem Foto liegen sieht, das passt gut in den Biomüll.

Das mit den Kopfstecklingen ist eine gute Idee, die abzuschneiden und in Vogelsand zu stecken.
Hast Du denn bei dem Kopfsteckling die unteren Blätter entfernt? Das sieht auf dem Foto aus, als ob die noch aus dem Vogelsand rausschauen.
Die Aloen entwickeln ihre Wurzeln seitlich, an den Wachstumsringen oder wie man die nennen soll, also ringförmig da, wo das Blatt gewesen ist. Wenn ich einen Ableger ohne Wurzeln habe, ziehe ich die unteren Blätter ab, damit die neuen Wurzeln direkt Zugang zum Substrat haben. Manchmal sieht man an den Ringen schon kleine Wurzelansätze. Die verbliebenen oberen Blätter liegen beim Einpflanzen dann auf dem Substrat, im Substrat könnten sie faulen.

Liebe Grüße,
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Mesembs, Opuntiadae, Lobivia & Co.

Nach oben Nach unten

Aloe Ableger - Seite 2 Empty Re: Aloe Ableger

Beitrag  CharlotteKL Di 18 Mai 2021, 16:33

Die zwei Blätter, die da mit etwas Abstand rausschauen, sind schon vom Stil abgetrennt -- wollte nur mal gucken, ob ich damit einen Blattsteckling machen kann. (Wenn nicht, kann ich sie ja immer noch wegwerfen.)

Zur Sicherheit habe ich das unterste Blatt vom großen Steckling jetzt aber auch noch abgemacht. Nun sollten die Wurzeln direkt im Substrat rauskommen, denke ich.

Ich habe bisher noch keine Aloe-Stecklinge bewurzelt, deshalb wusste ich nicht genau, wo die Wurzeln rauskommen.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Aloe Ableger - Seite 2 Empty Re: Aloe Ableger

Beitrag  Ada Di 18 Mai 2021, 23:48

Das ist ja das Schöne daran, dass wir uns hier im Forum austauschen können, der eine weiß dies, der andere das . . . . . Very Happy
Ich habe hier auch schon einiges gelernt, und immer Antworten auf meine Fragen gefunden,
liebe Grüße, sunny sunny sunny
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Mesembs, Opuntiadae, Lobivia & Co.

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten