Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zu Parodia

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Parodia Sämlinge ohne Wurzeln

Beitrag  Wühlmaus Mi 21 Jan 2015, 18:57

Hallo,

ich habe mal eine Frage an die Parodia-Liebhaber hier.

Heute habe ich einige fette grüne Sämlinge von Parodia pikiert. Sie hatten keine oder kaum Wurzeln. Habe ich da in den letzten Monaten etwas verkehrt gemacht? Die Aussaat war März 2014.

Sie standen unter Beleuchtung, warm und wurden vielleicht alle drei Wochen mal gegossen.

Es wundert mich, dass der Pflanzenkörper so gut aussieht, unterirdisch aber quasi nix vorhanden ist. Sehr bedenklich. confused

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5849
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Re: Fragen zu Parodia

Beitrag  Aless Fr 23 Jan 2015, 10:18

Hallo Elke,
das ist schon sehr seltsam. Mein 1. Gedanke war, dass du sie zu feucht gehalten hast, aber wenn du sie nur alle 3 Wochen gegossen hast, fällt das flach. Denn genau dieses Abtrocknen lassen regt auch das Wurzelwachstum an.

Hast du sie denn schon gedüngt?
In welchem Substrat stehen sie?
Evtl. ist das Substrat zu grob und die Wurzeln können nicht gut einwachsen?

Ich würde die Kleinen an deiner Stelle jetzt nur noch besprühen, denn alles was du anstaust oder gießt, können sie mit den wenigen Wurzeln eh nicht richtig aufnehmen.
Nachdem sie oberirdisch prall und kräftig sind, werden sie ja anscheinend im Moment noch ausreichend versorgt.

Ich habe bei Sämlingen sehr gute Erfahrungen mit Vitanal gemacht (gibts z.B. bei MK), das fördert meiner Meinung nach das Wurzelwachstum. Das würde ich dem Spritzwasser zusetzen.
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 679
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Re: Fragen zu Parodia

Beitrag  Wühlmaus Fr 23 Jan 2015, 10:44

Hallo Aless,

über all das habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Die pikierten Sämlinge habe ich mittlerweile nicht mehr unter der Beleuchtung stehen sondern eher kühl gestellt. Jetzt wird bis zum Frühjahr - März ode so - wohl nicht mehr gegossen. Ich wollte ja ausprobieren, wie sich die Sämlinge beim Durchkultivieren so machen.

Vitanal vom Michi habe ich. Er rät ja auch, frisch umgetopfte Sämlinge zumindest damit zu übersprühen, damit sie den Umzugsstreß besser überstehen. Das müsste ich noch machen. Ist manchmal etwas mühselig im Haus. Crying or Very sad

Ich hatte jetzt gedacht, ein Parodia-Liebhaber - die gibt es hier doch - hätte vielleicht sagen können, ob die Parodien generell dazu neigen, im Winter die feinen Wurzeln zu verlieren (bezogen auf ausgewachsene Pflanzen). Es gibt ja durchaus Kakteen, die man im Winter zumindest ganz leicht feucht halten sollen, damit sie ihre Saugwurzeln nicht verlieren.

Das Einzige, was ich mir jetzt noch vorstellen könnte ist, dass die Trauermücken zugeschlagen haben, denn davon hatte ich eine Zeitlang viele. Nachdem ich aber den Übeltäter-Topf entsorgt hatte, ist der Bestand auf beinahe Null zurückgegangen. In den Sämlingstöpfen war zumindest kein Gewusel und in der Wohnung fliegt auch nur ganz vereinzelt etwas herum. Allerdings würde ich dann denken, dass die oberirdischen Teile der Sämlinge auch nicht mehr so gut dastehen.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5849
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Re: Fragen zu Parodia

Beitrag  Aless Fr 23 Jan 2015, 11:22

Stimmt Elke, ich könnte mir was angenehmeres vorstellen als "Vitanal-Duft" in der Wohnung... Razz  Wink

Im Buch "Wunderbare Welt der Parodien" von Herbert Thiele ist übrigens nichts darüber zu lesen, dass man sie im Winter gießen sollte.
Aus älterer Literatur kenne ich es aber so, dass man die P. auch im Winter etwas gießen sollte, damit die Faserwurzeln nicht absterben.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Ich hab' selbst auch ein paar Parodien und die werden bei mir im Winter genauso trocken gehalten wie andere Kakteen und im Frühjahr erst besprüht bevor ich gieße.
Das sind aber auch größere Pflanzen und keine Sämlinge, evtl. verhält es sich da etwas anders, weil sie allgemein mehr Wurzelmasse haben als die Kleinen.
Hoffe es meldet sich noch ein Spezialist zum Thema!
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 679
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Re: Fragen zu Parodia

Beitrag  Hardy_whv Fr 23 Jan 2015, 15:26

Hallo Elke,


ich habe nur wenige Parodien (im engeren Sinne). Aber die halte ich auch im Winter kühl und trocken. Das gilt auch für meine Sämlinge aus der Aussaat vom Jan/Feb. 2014 (Parodia subterranea FR 731) und sowieso für die der 2013er Aussaat (Parodia maasii) und 2012er Aussaat (Parodia formosa). Erstere sind noch nicht pikiert. Ich bin bekennender Spät-Pikierer. Ich hatte auch noch nie den Eindruck, dass pikierte Sämlinge besondere Mittel benötigen, um weiter gut zu wachsen. Über mangelndes Wurzelwerk musste ich mich auch noch nicht beschweren.

In meinen erste Kakteen-Jahren hab ich Sämlinge auch mal durchkultiviert, damit aber keine besonders guten Erfahrungen gemacht. Die Sämlinge haben das zwar überstanden, aber sie hatten im Vergleich zu Sämlingen, die kühl/kalt überwintert wurden, keinerlei Vorteile.

Warm und feucht zieht auch im Winter Trauermücken an. Aber wenn die erstmal loslegen, dann fressen sie sich auch gleich in den Sämling rein. Insofern werden Trauermücken vermutlich eher nicht für knappes Wurzelwerk verantwortlich sein.

Lange Rede, kurzer Sinn: Warum deine Sämlinge ohne Wurzeln sind, kann ich nicht sagen. Ich würde aber grundsätzlich zu kühl/kalter Überwinterung und Spät-Pikieren raten.


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Hardy_whv am Fr 23 Jan 2015, 17:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Re: Fragen zu Parodia

Beitrag  Wühlmaus Fr 23 Jan 2015, 16:25

Danke für Deine Einschätzung, Hardy.

Dass Trauermücken an die ganze Pflanze (Sämling) gehen, hatte ich ja auch vermutet.

Normalerweise hätte ich die Sämlinge sicher auch kalt überwintert, aber der Platz fehlte mir. Es ergab sich dann die Gelegenheit, mein Licht-Regal im Flur aufzustellen, so dass ich es einfach mal mit der wärmeren Überwinterung versucht habe.

Ich hoffe jetzt einfach mal darauf, dass die Sämlinge noch Wurzeln ansetzen. Etwas anderes kann ich nicht machen, den Gießen wäre ohne Wurzeln ja auch kontraproduktiv.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5849
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Re: Fragen zu Parodia

Beitrag  Hardy_whv Fr 23 Jan 2015, 18:08

Licht-Regal? Ich würde mir über Licht keine Gedanken machen. Bevor ich mir mein GWH geleistet habe, überwinterten die Pflanzen in der dunklen Speisekammer oder im Schlafzimmer (Nordfenster).

Ich hatte mir im letzten Winter übrigens aus einem Pflanzenmarkt eine Parodia (vermutl. commutans) gekauft. Die war so toll bedornt, dass ich meinem Grundsatz, nicht bei unqualifizierten Händlern zu kaufen, untreu geworden war. Die Pflanze stand im Torf. Ich habe sofort umgetopft ... und musste dabei feststellen, dass die Pflanze fast kein Wurzelwerk mehr hatte. Sie steht seitdem rein mineralisch. Im letzten Jahr ist sie prächtig weiter gewachsen. Ich habe zwar nicht nachgeschaut, vermute aber, dass sie wieder gut bewurzelt ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Foto zeigt die Pflanze nach dem Umtopfen kurz nach dem Kauf. Inzwischen ist sie insbesondere im Scheitelbereich noch kräftiger und länger bedornt.


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Fragen zu Parodia

Beitrag  michaelj Mo 16 Feb 2015, 17:10

Hallo zusammen!

Ich habe heute eine Parodia chrysanthion bekommen die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

Wie pflege ich sie über Winter da sie schon Knospen angesetzt hat,soll ich sie reinholen und gießen
oder soll ich sie zu den anderen ins Gewächshaus stellen ( so bis März) und da weiterpflegen also trocken so wie der Rest der Parodien  bei mir steht, wobei ich vermute das die Knospe es dann nicht schafft.Weil im Gewächshaus zu gießen ist mir wegen der Temperaturen noch zu heikel.

Bitte mal um Pflegetipps.


Gruß Michael


Zuletzt von Shamrock am Mi 23 Jun 2021, 09:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Threadtitel allgemeiner formuliert)
michaelj
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 245
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Parodia chrysacanthion

Beitrag  michaelj Mo 16 Feb 2015, 18:18

Hmmm, keiner so eine Pflanze in seiner Sammlung? scratch
michaelj
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 245
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Fragen zu Parodia - Seite 2 Empty Re: Fragen zu Parodia

Beitrag  kaktusfreundin01 Mo 16 Feb 2015, 18:27

Doch, ich, sogar mehrere, aber leider ohne Knospen oder Blüten.
kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 850
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten