Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen-Terrarium anlegen

+47
DonVincent
Hauyn
Tapeloop
scalar
JürgenKS
Lorraine
CharlotteKL
FabianB
Dropselmops
gluehwuermchen
Wühlmaus
Gymnocalycium
matucana
LgUntergrund
Didi
TobyasQ
abax
hibiscus2
Kaktusfreund81
Nicoleleobivia
Grandiflorus
sensei66
zipfelkaktus
Echinopsis
nikko
G.A.S.
Rebutzki
Torro
Passion to collect cactis
Blume
Coni
RalfS
OPUNTIO
Shamrock
benni
Cristatahunter
Aldama
Litho
jpx
cactuskurt
Ralla
KarMa
Wüstenwolli
soufian870
Fred Zimt
davissi
Georg Trampusch
51 verfasser

Seite 19 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter

Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  chrisg Mo 14 Feb 2022, 18:49

Hauyn schrieb:Wieso soll eine Tillandsia usneoides ohne den Hinweis auf z.B. Osmosewasser zum Nebeln Cube-geeigneter sein als etwa ein Gymnocalycium baldianum incl. Hinweis auf gute Drainage, max Licht und einen lustig schnurrenden Ventilator?

Ich stelle mir vor, es kommt daher das die Tillandsien an ihre Ursprungshabitate, recht hoch belegenen Urwäldern angepasst sind und auch nur zeitweise feuchte Luft eher mögen, als Kakteen die aus der Wüste geholt werden. Ich habe nur wenig Erfahrung mit Terrarien aber ich würde nicht mal versuchen dort langfristig einen Kaktus reinzustellen, es sei denn er ist ein Regenwaldbewohner.

/ CG
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 733
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria ( =Dracaena)

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  chrisg Mo 14 Feb 2022, 18:52

Wollte noch sagen aber habe zu schnell geklickt: Die usneoides wächst ja auch etwas zu schnell für so einen Aufenthaltsort. Die kann man lieber im Baum aufhängen.
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 733
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria ( =Dracaena)

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  DonVincent Mo 14 Feb 2022, 18:57

chrisg schrieb:
sensei66 schrieb:
Hauyn schrieb: Mexico liegt jenseits des Äquator, die Jahreszeiten sind zu unseren entgegengesetzt.
Äh, nein....

Äh, doch. Weihnachtskakteen und Schlumbergera truncata werden ja nicht umsonst in Südamerika "Flor de maio" genannt. Deren Blüte-hauptzeit fängt ja erst an, wo wir dagegen die Haupt-blütezeit Mitte Oktober bis Mitte Dezember schon durchgemacht haben. Ist bei vielen anderen Gewächsen ähnlich.
Äh nein, vielleicht sollte der ein oder andere mal einen Atlas oder zumindest Google bemühen...

Dort oben stand Mexico und dieses Land liegt zweifelsohne auf der nördlichen Halbkugel. Den Hinweis auf brasilianische (Brasilien liegt fast komplett auf der südlichen Halbkugel) Kakteen passt daher nicht so recht hier hin. Das manche südamerikanische Kakteen (wie Eriosyce/Neoporteria) ihre Blühgewohnheiten bei uns nicht umstellen mögen, also bei uns im Winter blühen, ist bekannt.
DonVincent
DonVincent
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237
Lieblings-Gattungen : einige aus Südamerika

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  chrisg Di 15 Feb 2022, 01:06

DonVincent schrieb:Äh, doch. Weihnachtskakteen und Schlumbergera truncata werden ja nicht umsonst in Südamerika "Flor de maio" genannt. Deren Blüte-hauptzeit fängt ja erst an, wo wir dagegen die Haupt-blütezeit Mitte Oktober bis Mitte Dezember schon durchgemacht haben. Ist bei vielen anderen Gewächsen ähnlich.
Äh nein, vielleicht sollte der ein oder andere mal einen Atlas oder zumindest Google bemühen...

Dort oben stand Mexico und dieses Land liegt zweifelsohne auf der nördlichen Halbkugel. Den Hinweis auf brasilianische (Brasilien liegt fast komplett auf der südlichen Halbkugel) Kakteen passt daher nicht so recht hier hin. [/quote]

Mexiko und die geradeaus östlich davon belegene Länder und Inseln wie Guatemala, Kuba und Karibien überhaupt sind alles Gebiete mit tropischem Klima, wo wir eine Vielzahl unserer Kakteen herholen, darunter Epiphyten. Genau wie die südlich davon belegenen Fundorte von Epifytischen Kakteen. Denen ist die imaginäre Äquatoriallinie wurscht. Sie werden hier auf der Nördlichen Halbkugel meist nicht zu dem Zeitpunkt blühen, als sie das in ihren Habitaten tun. Das wollte ich damit gesagt haben. Zwar gibt es mitunter Leute die ihre Pflanzen zum "richtigen" Zeitpunkt zum Blühen bringen, aber Regel ist es nicht. Ich merke auch Unterschiede zwischen sagen wir mal, Süddeutschland und Mittelschweden. Die Verschiebung beträgt etwa drei-vier Wochen nur innerhalb Schwedens.
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 733
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria ( =Dracaena)

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  chrisg Di 15 Feb 2022, 01:08

Mist, die Zitatzeichen sind durcheinandergekommen. Dumm, das man nicht nachhinein ändern kann.

sorry
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 733
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria ( =Dracaena)

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Shamrock Di 15 Feb 2022, 01:42

Jetzt wird's richtig lustig. Wenn schon, dann liegen höchstens Teile Mexikos in den Tropen, aber Guatemala östlich von Mexiko oder gar auf einer Insel?
Mit Kakteen in Terrarien hat das aber alles nix mehr zu tun und bei Tillandsien hatte ich auch schon geschrieben, dass man da nix pauschalisieren kann. Bergnebelwald ist dann doch etwas anders als ne Halbwüste.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28493
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  sensei66 Di 15 Feb 2022, 13:16

DonVincent schrieb:Das manche südamerikanische Kakteen (wie Eriosyce/Neoporteria) ihre Blühgewohnheiten bei uns nicht umstellen mögen, also bei uns im Winter blühen, ist bekannt.
Das hat nichts mit "umstellen" zu tun. Wenns Kurztagspflanzen sind, blühen sie am Standort auch im dortigen Winter, also Juni-August. Der Pflanze ist es egal, wo sie wächst. Sie richtet sich nach ihrer genetisch vorgegebenen "inneren Uhr". Entscheidend ist die Tageslänge.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2347

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  sensei66 Di 15 Feb 2022, 13:40

chrisg schrieb:Mexiko und die geradeaus östlich davon belegene Länder und Inseln wie Guatemala, Kuba und Karibien überhaupt sind alles Gebiete mit tropischem Klima, wo wir eine Vielzahl unserer Kakteen herholen, darunter Epiphyten. Genau wie die südlich davon belegenen Fundorte von Epifytischen Kakteen. Denen ist die imaginäre Äquatoriallinie wurscht. Sie werden hier auf der Nördlichen Halbkugel meist nicht zu dem Zeitpunkt blühen, als sie das in ihren Habitaten tun. Das wollte ich damit gesagt haben. Zwar gibt es mitunter Leute die ihre Pflanzen zum "richtigen" Zeitpunkt zum Blühen bringen, aber Regel ist es nicht. Ich merke auch Unterschiede zwischen sagen wir mal, Süddeutschland und Mittelschweden. Die Verschiebung beträgt etwa drei-vier Wochen nur innerhalb Schwedens.

Weia... den Tipp mit dem Atlas solltest du ernst nehmen. Mexiko hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von >3000 km. Da von "alles Gebiete mit tropischem Klima" zu sprechen ist echt sportlich. Und dann wage ich auch noch zu behaupten, dass die Mehrheit der Kakteenarten gar nicht in den Tropen zu finden ist.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2347

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  DonVincent Di 15 Feb 2022, 13:50

sensei66 schrieb:
DonVincent schrieb:Das manche südamerikanische Kakteen (wie Eriosyce/Neoporteria) ihre Blühgewohnheiten bei uns nicht umstellen mögen, also bei uns im Winter blühen, ist bekannt.
Das hat nichts mit "umstellen" zu tun. Wenns Kurztagspflanzen sind, blühen sie am Standort auch im dortigen Winter, also Juni-August. Der Pflanze ist es egal, wo sie wächst. Sie richtet sich nach ihrer genetisch vorgegebenen "inneren Uhr". Entscheidend ist die Tageslänge.

Kakteen sind m.W. keine Kurztagspflanzen. (Ok, es gibt Blattkakteen die sich so verhalten, sie kommen aber aus Gebieten wo Tag und Nacht (mehr oder weniger) gleich lang sind). Kakteen blühen in der Regel nach der Ruhezeit, die befindet sich auf der Südhalbkugel im Südwinter was Nordsommer bedeutet. D.h. in unseren Breiten blüht die meisten Kakteen im Nordfrühjahr also ab März, am Standort ist das Verhalten anders, dort blühen sie im Nordherbst. Die Tageslängen sind übrigens z.B. in Bolivien nahezu über alle Monate konstant 12h, d.h. nach deiner Theorie dürfte da nichts blühen.
Wie auch immer man es betrachtet, es gibt halt Ausreißer wie eben die Neoporterien die bei uns nicht nach der Ruhezeit, sondern vor der Ruhezeit blühen - mehr wollte ich nicht oben sagen.
DonVincent
DonVincent
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237
Lieblings-Gattungen : einige aus Südamerika

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 19 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  sensei66 Di 15 Feb 2022, 14:05

Dann sind wir uns ja einig... verschieden erklärt und das gleiche gemeint Very Happy
Ob das gerade bei Neoporteria mit Kurztagspflanze zu tun hat, weiß ich auch nicht genau. Was ich damit sagen wollte ist ja nur, dass der Zeitpunkt der Blüte (andere Faktoren wie Temperatur, Wasserverfügbarkeit etc. mal außen vor gelassen) immer gleich ist, d.h. wenn ein Kaktus in Chile im Sommer (Dez./Jan.) blüht, dann blüht sein Artgenosse in Deutschland auch im Sommer (Juni/Juli). Und wenn sich die Neoporterien (warum auch immer) den Winter ausgesucht haben, dann blühen sie eben auf beiden Erdhalbkugeln im jeweiligen Winter.
Lustigerweise werden gerade Schlumbergera (aus den Tropen mit nicht nennenswerten Unterschieden in der Tageslänge) den Kurztagspflanzen zugerechnet. Und dass sie ausgerechnet an Weihnachten blühen wird ja durch die Beleuchtungsdauer in der Gärtnerei gesteuert.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2347

Nach oben Nach unten

Seite 19 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten