Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Überwinterung in der Wohnung

+5
Shamrock
Markus
Kakteenfreek
Dropselmops
Luri
9 posters

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Cristatahunter Sa 25 Sep 2021, 07:24

Normal werden solche Pflanzen von erfahrenen Sammlern gepflegt.

Also du räumst das hellste Zimmer in deiner Wohnung und machst Platz für deine Sammlung so nahe wie es geht ans Fenster. Dann schaltest du die Heizung aus und öffnest dabei das Fenster. Wenn es draussen friert schliesst du das Fenster.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21568
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Dropselmops Sa 25 Sep 2021, 07:25

Badewanne, Stefan Wink

@ Luri: ich überwintere die nicht ganz so empfindlichen auf dem Balkon in einem Folienhäuschen, daß ich je nach Bedarf mit Grablichtern heize. Die Weicheier (Brasilianer und diverse Afrikaner) am Wohnzimmerfenster, den Rest am Schlafzimmerfenster.
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5288
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Cristatahunter Sa 25 Sep 2021, 09:39

Mich beschäftigt, dass man Pflanzen anschafft die in der Natur gefährdet sind. Im Washingtoner Artenschutzabkommen an oberster stelle stehen und sich nicht bewusst ist, was man für eine Verantwortung für so eine seltene und geschützte Pflanze übernimmt.
Danach nicht artgerecht halten kann und die Woll- und Wurzelläuse das „Problem" lösen lassen.

Wäre es nicht sinnvoller im Frühling im Warenhaus ein paar 0815 Kakteen zu kaufen und im Herbst im Hausmüll entsorgen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21568
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Rouge Sa 25 Sep 2021, 16:20

Wer ohne Fehl ist, der werfe den ersten Stein!

Haben wir nicht alle schonmal die eine oder andere seltene Pflanze gehimmelt, weil uns über die Pflegebedürfnisse nicht alles klar war?

Und genau deshalb melden sich Menschen hier im Forum an, um Hilfe zu bekommen!


_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 6591
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Esor Tresed Sa 25 Sep 2021, 16:51

Dropselmops schrieb:
@ Luri: ich überwintere die nicht ganz so empfindlichen auf dem Balkon in einem Folienhäuschen, daß ich je nach Bedarf mit Grablichtern heize. Die Weicheier (Brasilianer und diverse Afrikaner) am Wohnzimmerfenster, den Rest am Schlafzimmerfenster.

Das ist eine tolle Idee! Hast du da irgendwo mehr dazu geschrieben oder würdest du mir das ein bißchen näher beschreiben? Wie hast du das aufgebaut? Was ist das für eine Folie? Hast du isoliert? Welche Größe hat es? Welchen Temperaturbereich kannst du dort halten? Welche Kakteen hast du dort? Wie oft und wieviele Grablichter brauchst du? Stellst du die Grablichter nach Gefühl rein oder hast du dafür ein System (ab der Temperatur, x Grablichter)? Dann kannst du aber über den Winter nie wegfahren, oder?

Ich kann meine Kakteen im Flur des Mehrfamilienhauses überwintern, der Keller scheint zu warm zu sein. Mein Kellerabteil liegt direkt neben dem Heizraum. Die Temperatur in Keller und Flur messe ich über Minimum-/Maximumthermometer und bisher gewinnt der Flur. Das ist für meine kleine Sammlung kein Problem. Die anderen Haushalte haben auch Schuhregale und sonstigen Ramsch herumstehen, aber ich kann nicht unbegrenzt Pflanzen im Flur halten, da kriege ich Ärger mit der Hausverwaltung wegen Feuerschutz/Fluchtwegen. Das heißt meine Sammlung wäre nach oben gedeckelt. Deswegen experimentiere ich gerade mit meinem allerersten frostharten Kaktus, einem Echinocereus viridiflorus, um zu sehen, ob ich prinzipiell damit klarkomme und es sich lohnen würde die Sammlung in dieser Richtung auszubauen. So ein beheiztes Häuschen auf dem Balkon würde dagegen ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Twisted Evil
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Dropselmops Sa 25 Sep 2021, 21:05

Esor Tresed schrieb:Das ist eine tolle Idee! Hast du da irgendwo mehr dazu geschrieben oder würdest du mir das ein bißchen näher beschreiben? Wie hast du das aufgebaut? Was ist das für eine Folie? Hast du isoliert? Welche Größe hat es? Welchen Temperaturbereich kannst du dort halten? Welche Kakteen hast du dort? Wie oft und wieviele Grablichter brauchst du? Stellst du die Grablichter nach Gefühl rein oder hast du dafür ein System (ab der Temperatur, x Grablichter)? Dann kannst du aber über den Winter nie wegfahren, oder?
Ach Du Sch... so viele Fragen lol!
Grundsätzlich ist es sowas hier, mit Noppenfolie außenrum. Da ich irgendwann im Oktober aufbaue, werde ich das mal in diesem Forum dokumentieren. Ich hab noch nie im Winter mit der Idee gespielt, wegzufahren, um ehrlich zu sein Wink Und ja, ich habe ein System bei den Grablichtern. Dauerhaft -5 = 1 Licht. Dauerhaft -10 = 2 Lichter usw.
Aber wie gesagt, ich werde das demnächst mal dokumentieren Very Happy Und irgendwo hab ich mal die Temperaturentwicklung gepostet, das kann ich dann verlinken.
Was die Pflanzen angeht: alles was nicht bei -2 rumzickt, also Rebutia, Echinopsis und co.
Den viridflorus kannst Du übrigens bedenkenlos draußen stehen lassen (regengeschützt). Der ist so hart im Nehmen, daß sich nur noch wenige mit ihm messen können. Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5288
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Esor Tresed Sa 25 Sep 2021, 21:27

Vielen Dank für deine Antworten! Very Happy  Das interessiert mich sehr. Ich hab mir nämlich vor Kurzen tatsächlich so etwas ähnliches bestellt! Ich brauchte sowieso ein höheres Pflanzenregal und ich dachte, wenn ich die Folie drauf mache, kann ich meine Kakteen länger draußen lassen, falls der unbeheizte Flur auch im Winter zu warm sein sollte. Daran es zu beheizen und die Kakteen oder einen Teil davon komplett darin zu überwintern habe ich bisher nicht gedacht. Dann bin ich gespannt auf deine Dokumentation und auf die Temperaturentwicklung. Ich fahre über Weihnachten schon weg, alleine feiern ist nicht so meins, aber dafür lässt sich sicher eine Lösung finden und wenn man sie notfalls über die Zeit in den Flur holt, falls keine Wärmeperiode absehbar ist. Ich wußte du hast ein System. Ich finde bei sowas merkt man die Wissenschaftler. Laughing Das wären schon einige meiner Kakteen, den Rest müsste ich während Kälteperioden halt in den Flur holen, wäre aber auch kein Problem. Den viridiflorus lasse ich draußen. Das war nur erstmal ein Versuch, weil ich gemerkt habe, dass der limitierende Faktor nicht Platz auf meinem Balkon ist, sondern Platz im Winterquartier.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Überwinterung

Beitrag  Schmetterling33 So 10 Okt 2021, 11:15

Meine Sukkulenten überwintere ich auf dem Balkon in einem kleinen Foliegewächshaus Biogreen Profi Anzuchtstation XXL Jumbo mit Thermostat und Heizung. Das Thermostat stelle ich dann auf 2 Grad. Somit habe ich jetzt mehrere Winter ohne Ausfall meine Echeverien über den Winter gebracht
Schmetterling33
Schmetterling33
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Re: Überwinterung in der Wohnung

Beitrag  Esor Tresed So 10 Okt 2021, 11:39

Welchen Thermostat und welche Heizung verwendest du?
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Überwinterung in der Wohnung - Seite 2 Empty Überwinterung

Beitrag  Schmetterling33 So 10 Okt 2021, 12:37

Das kleine Gewächshaus gibt es unter den genannten Namen komplett zu kaufen. Die Heizung ist eine Wärmematte. Aber sie hat bis minus 15 Grad zuverlässig geheizt. Ich habe einen geschützten Balkon.
Schmetterling33
Schmetterling33
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten