Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

+25
Esor Tresed
Kaktuspeter1
Cristatahunter
Shamrock
Sempervivum
kahey
volker
Nopal
Jackelen
kaktuskater
Litho
pisanius
Totto
tarantino
Aldama
Lothar
Gast;
nordlicht
Yuccajoe07
Wüstenwolli
Aless
abax
cactuskurt
Beetlebaby
Validus
29 verfasser

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  Andreas75 Di 29 März 2022, 22:19

Entsetzlicherweise habe ich festgestellt, dass nicht nur ein paar O. fragilis und x columbiana zu wachsen beginnen, sondern auch der Sclero parviflorus (nebst den knospenden mesae- verdae). So früh! Ist ja noch nicht mal April!
Ich glaube, in den ärgsten Nächten werde ich, nur zur Vorsicht, mal eine Decke über die Frühbeete legen, wie letztes Jahr auch. Die null Grad sind dabei weniger das Problem, als die gegenwärtig geweissagten -3 bis 4 in der einen Nacht, was ich dann doch ein bisschen knackig finde für die bereits richtig vollen Pflanzen. Eieiei, artgerechte Kultur kostet schon ein paar Nerven ^^!
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  Shamrock Di 29 März 2022, 23:33

Naja, entspannt euch mal! Wenn im Habitat der Schnee schmilzt, dann stehen sie erstmal klatschnass und wenn´s dann wieder bitterkalt wird, dann holt sie auch niemand mehr rein. Grad so einem Grünblütigen oder einem Sclero macht das gar nichts.
Mein kleinblütiger Sclero arbeitet übrigens schon seit rund drei Wochen an neuen Dornen. Das ist doch normal bei denen, dass die mit den ersten milden Tagen im Februar schon anfangen zu wachsen. Dafür machen sie ja auch im Sommer nichts.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28178
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  Andreas75 Mi 30 März 2022, 00:09

Muss ich mich ja erst noch dran gewöhnen, habe doch erst seit quasi exakt einem Jahr Scleros. Für mich als bisherigen ca. Mitte April- Aufwecker ist das schon seeehr früh und gänzlich ungewohnt, die Kaktanten bereits Anfang März anzugießen, und es zwei/ drei Wochen später schon knospen und wachsen zu sehen.
Andererseits kommt mir das so sehr entgegen, dass schon der Gedanke durch meinen Kopf zuckte, die ganzen oder einen Großteil der Echinopsen, Lobivien und Co. und anderer "normaler" Kakteen zum Teufel zu schicken bzw. wieder zu verkaufen, und fast gänzlich auf die Winterharten umzusatteln.
Viel weniger Gefummel im Winter, kein Bauchgrimmen mehr, wenn die Temperaturen zur Blütezeit, oder im April zur Echinopsen- und Lobivienknospen- Beginnerei zu lasch sind, im Juli/ August nicht gießen müssen. Klingt irgendwie paradiesisch- und die winterharten Nordamerikaner haben mich ja schon fast von Beginn an in den Fingern gejuckt. Und nun wächst der (wurzelechte) Sclero parviflorus bereits Ende März, knospen (veredelte) mesae- verdae und glaucus zur selben Zeit, der wurzelechte mesae- verdae sieht auch quietschlebendig aus- könnte man alles als Zeichen sehen ^^.

Mit Winterharten beginnt der Kulturspaß im Gegensatz zu herkömmlichen Kakteen runde sechs Wochen früher, man hat Sommerferien, und muss sich im Winter auch fast keinen Kopf machen.Für mich als Western- und überhaupt Nordamerika/ USA als geografische Region- Fan tut sich überdies durch all die historischen Orte, an denen eigene Populationen von O. fragilis, polyacantha und einigen anderen wachsen ein ganz eigenes, höchst faszinierendes Sammelfeld auf- so habe ich O. polyacantha vom Little Bighorn National Monument (wo Colonel Custer sein, verdientes, Ende fand), oder auch O. polyacantha von Cheyenne/ Wyoming, wo Wild Bill Hickok heiratete und lebte, und von Belle Fourche/ South Dakota, nur knappw 27 km von Deadwood entfernt, wo er 1876 sein hinterrückses Ende fand. Oder O. fragilis LZ341 von Faith/ South Dakota, direkt am Cheyenne River Reservat, wo Sitting Bull am Ende lebte. Und von so vielen mehr mir besonderen Orten, wie etwa Echonocereus baileyi von Medicine Park, nur etwa 10 km von Fort Sill, wo Apache Geronimo seine letzten Jahre im Exil verbrachte und begraben ist. Hochgeil, faszinierend und interessant, die nordamerikanischen Winterharten, die auch noch manche Pflege- Annehmlichkeit mit sich bringen. Sorry, wenn mich die Begeisterung hier gerade etwas vom Stuhl reißt, aber die winterharten Nordamerikaner haben so viele Vorzüge, und kommen aus einer Landschaft von historisch ganz besonderer Bedeutung, da ist das frühe Anwässern können nur ein besonderer Aspekt.

Und man hat streckenweise auch noch die Königsklasse der Kakteenkultur vor sich, weil die so verschieden von den Erfordernissen der üblichen Kakteen aus ganzjährigen Wärme- und auch Niederschlagsgebieten sind, dass sich da nur relativ wenige dran trauen. Wie auch ich mich 32 Jahre lang nicht ^^.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  Andreas75 Do 31 März 2022, 15:31

Aus gegebenem Anlass einmal die Frage, liebe Kakteen- Freunde: Legt Ihr Eure Hand dafür ins Feuer? Die haben für die Nacht von Freitag auf Samstag - 8 Grad aufgerufen... Wenn Ihr bei Eurer Meinung bleibt, kriege ich dann von Euch neue Pflanzen ^^?
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty jetzt schon giessen?

Beitrag  obesum Do 31 März 2022, 18:08

Ich habe meine winterharten die Tage gegossen. Mal schauen, wie sie es überleben...
obesum
obesum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 104
Lieblings-Gattungen : Adenium obesum, frostharte Sukkulenten und Kakteen

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  OPUNTIO Do 31 März 2022, 18:18

Ist doch ganz einfach.
Sind die Kakteen trotz Gießen noch dehydriert, besteht keine Gefahr.
Sind sie bereits voll aufgepumpt und zeigen womöglich schon Knospenansätze, dann kann eine Abdeckung nicht schaden.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4577
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  Andreas75 Do 31 März 2022, 19:31

Habe ich im letzten, genau so verka...sperten Frühjahr auch so gemacht. Nur wurden es da nicht auf Knall - 8 Grad. Ich könnte so heulen. Wieder keine Kirschen und Birnen! Diese Ohnmacht, und dieser völlig überflüssige Mist, wegen EINER K(n)acknacht, die meint, mehr Winter spielen zu müssen als der ganze Winter zusammen genommen- ich könnte so brüllen!

Weil dies Jahr wieder kaum was blühen wird, überlege ich echt, ob ich nicht alle meine Echinopsen und anderen Warm- Kakteen schlichtweg in die Tonne kloppe und fertig- ich habe SOWAS von keinen Bock mehr auf dieses alljährliche Gezage und Gehoffe und an Strohhalme- Geklammere, ich bin es SO leid!
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  OPUNTIO Do 31 März 2022, 20:03

Keine Kirschen oder Birnen?
Nun, da hab ich in meiner sibirischen Ecke mal ausnahmsweise Glück.
Hier sind noch nicht mal Knospen an den Bäumen.
Nur die Kornelkirschen und Forsythien beginnen jetzt zu blühen.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4577
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  OPUNTIO Do 31 März 2022, 20:07

Die meisten klassischen Echinopsen und Lobivien jucken ein paar nächtliche Minusgrade nicht im geringsten.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4577
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Frostharte Kakteen jetzt schon gießen? - Seite 8 Empty Re: Frostharte Kakteen jetzt schon gießen?

Beitrag  Esor Tresed Do 31 März 2022, 20:52

Dann hol ich sie die eine Nacht doch rein bzw. lasse reinholen, weil ich wegen Corona nicht in die Heimat fahren kann (nicht ich). Dort sind jetzt für die Nacht auf Samstag auch -6° C angesagt und er hat sich ja schon aufgepumpt und Knospen.

Esor Tresed schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 542
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten