Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Die Grundlagen der Kakteenpflege

Nach unten

Die Grundlagen der Kakteenpflege Empty Die Grundlagen der Kakteenpflege

Beitrag  davissi am Do 29 Sep 2011, 14:02

Hallo,
Da schon öfters danach gefragt wurde, hier mal ein paar Grundlagen der Kakteenpflege:

Substrat:
Das Substrat sollte überwiegend mineralisch sein, hierbei bitte  an die versch. Ansprüche der versch.  Arten denken(rein mineralisches Substrat usw.). Torf (Blumenerde) ist nur in sehr geringem Maße für Kakteen geeignet (siehe Enttorfen (klicken)
Die "Kakteenerde" aus dem Baumarkt heißt so weil sie NICHT für Kakteen geeignet ist!!!
Eine  Übersicht über die verschiedenen Zuschlagstoffe/Substrate könnt ihr hier finden: klick. Generell sollten Kakteensubstrate leicht sauer reagieren.

Gießen
Das Gießen sollte erst dann erfolgen wenn die Substratoberfläche abgetrocknet ist, zur Sicherheit kann ein dünner Holzstab (Schaschlikspieß) über Nacht in das Substrat gesteckt werden, ist der Teil der im Substrat war dunkel, so ist noch genügend Feuchtigkeit vorhanden. Generell gilt lieber zu  wenig als zu oft gießen!
Wenn es möglich ist sollte mit Regenwasser gegossen werden.

[Düngung
Auch eine ausgewogene Düngung ist wichtig. Bei rein mineralischen Substraten sollte öfter als in Substraten mit Humus erfolgen. Als Dünger sollte ein Dünger verwendet werden der einen geringen (<8%) Stickstoff(N-) Anteil besitzt, alternativ kann auch ein"normaler" Dünger in halber Konzentration verwendet werden. Im Frühling kann mit einem Blühpflanzendünger gedüngt werden. Bei Substraten sollte die Grunddüngung nicht vergessen werden. Starkwachsende Kakteen wie Opuntien dünge ich mit Blühpflanzendünger in normaler Dosierung.

Krankheiten und Schädlinge
 Auch Kakteen können Schädlinge wie Wollläuse, Spinnmilben u.ä. bekommen. Zu Schädlingen und Krankheiten sind diese Links sehr empfehlenswert: klick und klick.
Allgemein sollte zwischen versch. Mitteln mit unterschiedlichen Wirkstoffen gewechselt werden da sonst Resistenzen auftreten können.  

geeignete Standorte für Kakteen
Kakteen benötigen einen sonnigen/ halbschattigen Standort. Generell sollten Kakteen nur unmittelbar vor dem Fenster(Süd-, West-, Ostfenster; Nordfenster sind nur für epiphytische Kakteen verwendbar)kultiviert werden. Bei Haltung auf dem Balkon, dem Frühbeet und dem Gewächshaus sollte in vollsonnigen/ halbschattigen Lagen kultiviert werden.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten