Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat von Discocactus

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Aussaat von Discocactus

Beitrag  Arzberger am Mo 20 Jul 2009, 23:31

Hallo Zusammen,

hier ein paar Fotos von Disco -Sämlingen und -Mutterpflanzen.

Meine Aussaatmethode ist folgende:
Substrat: Katzenstreu mit etwas Holzkohlengrus, 3-5 mm. Als Abdeckung das
gleiche, aber 2-3 mm. Die Samen werden vor der Aussaat mit Aatiram gebeizt.
Ich säe jeweils 100-200 Korn in einen kleinen Kunststoffbecher, welcher
dann in Mineralwasser getaucht und in einen Beutel mit Zip-Verschluss
kommt. Das Ganze steht dann im Zimmer unter Kunstlicht (ganz normale LSR),
mit 14 Std. täglicher Beleuchtung. Dieses System ist absolut wartungsfrei.
Leider kann ich nicht ganzjährig säen, da im Sommer die Temperaturen zu
hoch sind, im Winter manchmal zu niedrig (ja richtig, zu niedrig, denn die Häuser
haben hier keine Heizungen). Ideal sind also die Herbst- und Frühlingsmonate,
mal von den absoluten Kaltkeimern abgesehen, aber hier geht es ja um Discos.

Also hier die Fotos:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mutterpflanzen von D. horstii, ca. 1 Jahr alt, alle auf Selenis gepfropft

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aussaat nach ca. 3 Wochen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mutterpflanze von D. hartmannii (eine vom Wochenmarkt gerettete Wildpflanze)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier die ersten Keimlinge, 5 Tage nach der Aussaat. Interessanterweise sind die
Samen nicht richtig in der Frucht ausgereift. Ich musste sie vorzeitig abnehmen, da
die Ameisen schon die ersten Samen davonschleppten. Die Keimrate war gut, ca. 90%.

Demnächst mehr zum Thema Aussaat.

LG aus PY
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Di 21 Jul 2009, 06:28

Hallo Alex,

ich beschäftige mich auch relativ intensiv mit der Gattung Discocactus und ziehe mir eine eigene Sammlung aus Samen heran. Leider habe ich nicht wie Du die möglichkeit auf einen Pfanzenbestand zurückgreifen zu können und bin daher bei Discocactus-Samen auf gewerbliche Anbieter angewiesen. Die Keimraten bei diesen belaufen sich durchschnittlich auf 50 bis 60%. Dabei ist unerheblich von welchem Händler die Samen stammen. Nur in ganz wenigen Fällen komme ich auch mal auf Ausbeuten jenseits der 80%.
Mein Aussaatsubstrat besteht aus einer Mischung von Zeolith, Perlite, Vermiculite und Quarzsand. Da ich meine Pflanzen grundsätzlich wurzelecht aufziehe, sorge ich natürlich auch für die entsprechenden Rahmenbedingungen. Bisher habe ich damit auch guten Erfolg und trotz des deutschen, discocactusungeeigneten Klimas, gesunde und wüchsige Pflanzen auch bei open air Balkonkultur. Natürlich haben meine Pflanzen nicht die Blütenpracht, wie man sie häufig bei gepfropften Pflanzen sieht, aber das ist mir auch gar nicht so wichtig. Hauptsache sie sind gesund und widerstandfähig.
Danke für die schönen aussagekräftigen Bilder.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Arzberger am Di 21 Jul 2009, 13:44

Hallo Peter,
Deine tollen Sämlingsfotos habe ich mir schon angesehen, Respekt!!
Ich bewundere Deine Geduld, solche Pflanzen wurzelecht aufzuziehen und, soweit ich
das aus Deinen Zeilen entnehmen kann, noch dazu ohne Gewächshaus!? Das erfordert
schon eine Menge an Können!

Leider ist es nicht so, wie Du annimmst. Um an Wildpflanzenbestände heranzukommen,
müsste ich erst mal nach Brasilien reisen, denn D. hartmannii ist die einzige hier heimische
Art und heutzutage kaum mehr am Standort aufzufinden. Die durch Beweidung, Abbrennen
und Kultivierung sehr dezimierten Standorte werden obendrein noch von der Bevölkerung
ausgeplündert und auf dem Wochenmarkt in Körben als Naturmedizin angeboten!
Demnach bin ich, genau wie Du, zumeist auf Samen von kommerziellen Anbietern angewiesen.
Die oben gezeigten D. horstii z.B. stammen aus Köhres-Samen. Ich habe mit solchen
Samen ähnliche Keimraten wie bei Dir, da eben Discosamen am besten keimen wenn sie frisch sind.

Natürlich habe ich auch das Bestreben, die Pflanzen wurzelecht aufzuziehen, möchte mir aber erst
einmal einen eigenen Grundbestand für die Samenproduktion schaffen. D. hartmannii gilt als eine
der schwierigsten Arten in Kultur, ist aber wesentlich kälteresistenter als die nördlichen Sippen.
Nach meinen Beobachtungen an den Standorten sollte man diese Art in sehr grosse Schalen oder
Kästen pflanzen, denn sie entwickeln ein oberflächiges Wurzelsystem von mehreren m2 um den
nächtlichen Tau aufzufangen. Die Böden sind sehr sandig und nährstoffarm. Nur durch schwachen
Strauchbewuchs entsteht etwas Humus an der Oberfläche.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier 2 D. hartmanii, zur Probe, vor 6 Monaten frei ausgepflanzt in einem Gartenbeet. Die Wurzeln sind
bereits ca. 70 cm lang. Das Susbtrat besteht zu 80% aus Sand.

Beste Grüsse aus dem Süden
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Di 21 Jul 2009, 17:49

Hallo Alex,

das sind wirklich zwei sehr schöne Exemplare von einem hartmannii. Ich hatte letztes Jahr per Zufall einen erstehen können als No-Name Pflanze und diese dann selbst als hartmannii bestimmt. Sie sah genau so aus wie Deine Pflanzen. Allerdings was mich gewundert hatte, sie war in fast reinem Ackerlehm eingepflanzt gewesen und hatte dementsprechend fast kein Wurzelwerk. Da war nichts mit einem weitverzweigten Wurzelsystem. Ich habe sie zwar einigermaßen befreien können und in ein sehr sandiges Substrat umgesetzt, aber sie ist mir dann im Winter einer Pilzinfektion heimgefallen. Wahrscheinlich war sie schon vor meinem Kauf so geschwächt, daß sie den Standortwechsel nicht mehr überstehen konnte. Schade, denn hartmannii-Samen habe ich hier noch nicht gesehen und bekommen können. Lediglich Unterarten, wie magnimammus und bonitoensis sind hin und wieder erhältlich.
Von bonitoensis ziehe ich gerade 4 Pflanzen hoch (Die Keimausbeute war mit 6 von 30 Korn sehr unterdurchschnittlich), sie sehen bisher sehr gesund aus. Den Magnimammus werde ich noch diesen Sommer aussäen (allerdings unter Kunstlicht und dann den Winter durchkultivieren). Hauptquelle für Discosamen ist bei mir ebenso Köhres aber es gibt auch noch andere Anbieter, die zwar ein wesentlich kleineres Angebot haben, aber sich dann zu Köhres ergänzen.
Daß Discos ausgesprochene Flachwurzler sind war mir bekannt und ich halte meine größeren Discos auch in etwas größeren und flacheren Blumentöpfen. Allerdings kann ich auf Grund des Platzmangels auf meinem Balkon keine allzu ausladenden Töpfe anbieten. Aber bisher scheinen sie es so zu mögen wie es ist. Letztendlich entspricht mein Substrat auch dem Deinigen. Ich habe lediglich noch ein paar Zusatzstoffe dabei, die neben Wasser auch etwas Nährstoffe zurückhalten und gleichzeitig auch verhindern, dass der Sand sich allzu sehr verdichtet. Damit können die Pflanzen das Substrat sehr gut durchwurzeln.
Aber ich bin eigentlich noch ganz am Anfang, denn die erste Aussaat ist jetzt ein Jahr alt. Allerdings sieht sie sehr gesund aus und ich hatte bisher nur minimale Verluste (< 5%), so daß ich guter Dinge bin. Vorteil ist halt, dass die Pflanzen gleich vom Keimling an mein Klima hier gewöhnt sind und sich das Immunsystem auf hiesige Verhältnisse einstimmt.

Gruß aus Südwestdeutschland

Peter

PS: Ich kenne Asuncion und das Umland etwas. In sehr guter Erinnerung ist mir noch eine Zugfahrt mit einer uralten Dampflokomotive von Asuncion nach Encarnacion und weiter nach Posadas im Jahre 1986.Die Fahrt durch den dunklen Gran Chaco mit dem funkensprühenden Ungeheuer wird mir immer in Erinnerung (gut!!) bleiben.
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Arzberger am Mi 22 Jul 2009, 06:58

Hallo Peter,
Deine Kulturmethoden erscheinen überzeugend, zumal sich, wie Du schreibst, die Sämlinge sich
dem Klima so ziemlich anpassen. Wie überwinterst Su eigentlich Deine Discos?

Von den hartmaniis habe ich auch ein paar in reinen Ziegelgrus getopft, bisher wachsen und blühen
sie, aber ich hatte schon welche, die ein paar Jahre gut wuchsen und sich nachher verabschiedeten.
Nun habe ich eine ganze Reihe von Sämlingen, wovon ich einige auf Selenicerus pfropfen und die
restlichen in roten Sand pikieren werde, denn sie mögen anscheinend ein eisenhaltiges Substrat.
Das Auspflanzen in den Garten verlief überraschend gut. Mal sehen, wie sie sich nach meinem
Umzug im neuen Garten verhalten.

Im September werde ich eine Reise zu den Standorten der ssp. magnimammnus und bonitoensis
unternehmen, um mal zu sehen, ob diese noch existieren.
Deine Zugfahrt mit der alten Dampf-Lokomotive war bestimmt ein Erlebnis! Heute fährt dieser
Zug nur noch für die Touristen von Asunción nach Areguá. Warst Du damals auch an Kakteenstandorten?

Hier noch ein Foto von D. hartmanii am Standort bei San Estanislao:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und ein Blütenfoto aus der Sammlung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der Duft ist übrigens sehr intensiv und angenehm, fast wie Zitronen!

Beste Grüsse aus Paraguay
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Pahi am Mi 22 Jul 2009, 13:40

Hallo,

ich ziehe den Hut vor euch.

Ich hab großen Respekt, ich selbst hab 1 mal 50 Korn von Discocactus horstii ausgesäht und naja alle sind eingegangen.

Viele Grüße
Patrick
Pahi
Pahi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 451
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Pediocactus

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Mi 22 Jul 2009, 15:06

Hallo Patrick,
nicht entmutigen lassen!
Einfach weitermachen und nochmals ausäen!
Wir treffen uns ja bald, dann können wir ja mal auf Ursachensuche gehen!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Gast am Mi 22 Jul 2009, 15:46

Hallo Peter & Alex

Obwohl ich ja nun schon seit Jahren bzw. Jahrzehnten Kakteen pflege und auch vermehre, ist für mich diese Gattung nie wirklich ins Gewicht gefallen.
Keine frage es sind sehr schöne Pflanzen, auch die Blüte (welche sich ja leider auch mal wieder nur Abends bzw. Nachts öffnet).
Auch von meinen Haltungsbedingungen her, sollte ich diese Kleinode bei bestimmt halten können. Denn neben den Melocactus, Uebelmannia sollten auch diese sich hier gut wachsen.
Nur habe ich gerade hiervon einigen Arten aus meiner Sammlung getrennt, und somit meine Sammlung wärme liebender Arten drastisch reduziert. Denn aus Energiespargründen sowie auch Platzgründen, bin ich wieder auf Kälteverträglichere Gattungen zurück gegangen.
Von daher verfolge ich diesen Beitrag mehr viel Interesse, aber ohne Ambitionen mir diese Pflanzen auch noch anzuschaffen. Very Happy DANKE SCHÖN...

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Echinopsis am Mi 22 Jul 2009, 18:23

Sehr interessante Diskussion und wieder wunderschöne Bilder, Alex!
Auf eine Fachdiskussion über Discos freue mich schon mit dir, Peter, bis August dauerts ja nichtmehr lange, ich will jetzt auch bald 50 Korn horstii aussääen. Very Happy

Unnndddd: Heute wars soweit, D. horstii schenkte mir eine (bisher noch geschlossene) Blüte. Das wird heute ne lange Nacht. Very Happy



Hier noch ein paar von heute:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

*stolz bin*
Very Happy

Grüße!
ornatum

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Mi 22 Jul 2009, 19:02

Na endlich hat unser Daniel seinen blühenden horstii!! Very Happy Very Happy Very Happy

Da ist ja toll! Herzlichen Glückwunsch!! Ist nur immer schade, daß die ganze Pracht gerade mal eine Nacht anhält, dann ist es wieder vorbei und ein kleines Elend hängt dann ein paar Tage tod herum... LOL
Aber ich wünsche Dir, daß er in Zukunkft dann auch häufiger blühen wird.

Mal noch ne Frage. Was ist das, was man als dunklen Fleck neben dem Cephalium sieht?
Es sieht mir fast aus wie wenn das ein Sproß ist... kindlt Deine Pflanze?

Viel Spaß heute Nacht und mach brav Bilder... Wink

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten