Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat von Discocactus

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Mi 22 Jul 2009, 20:30

Hallo Alex,

also ich überwintere meine Discos in einem Raum, unter LSR. Der Stellplatz ist abseits eines Fensters und auch mit Alufolie an allen Seiten abgedeckt, das hält einerseits die Wärme, andererseits haben die Pflanzen auch deutlich mehr Licht durch die vielfachen Reflexionen. Das Spektrum der LSR ist genau auf das Absorptionsspektrum von Chlorophyll abgestimmt. Die Wärme der Lampe und die Isolierende Alufolie sorgen so in einem kühlen Raum tagsüber für angenehme 25°, nachts fällt die Temperatur langsam ab auf 15-16° ab, je nach dem wie viel Sonne es in den letzten Tagen gab. Von einer Überwinterung an einer Fensterbank bin ich abgekommen. Aus zwei Gründen, 1. die hohe Luftfeuchtigkeit direkt am Fenster, da nachts Wasser an den Scheiben kondensiert und auf die Rahmen hinabläuft. Tagsüber verdunstet dieses Wasser und schafft ein feuchtes Umfeld. 2. An den Rahmen der Fensterscheiben setzen sich gerne Pilze an, die man oft als schwarzen Saum auf Kitt und Rahmen sehen kann. Durch die Feuchtigkeit proliferieren sie und verteilen in Unmengen ihre Sporen. Eine Pflanze in Winterruhe, die diesem Bombardement ausgesetzt ist wird da viel abverlangt meist zuviel. Seit zwei Jahren reinige die Rahmen extra auf diese Befallsmöglichkeit und versehe sie anschließend mit einem nichtflüchtigen Fungizid, damit ein Wiederbefall verhindert wird, aber gleichzeitig auch nicht der Wohnraum belastet wird. Meine Vermutung bezüglich des Infektionswegs scheint sich bestätigt zu haben, denn seitdem ich diese Hygienevorsorge durchführe, ist Ruhe und ich hab keine Ausfälle mehr. Idea

Zu Deinen Hartmannii's. Ich wundere mich, daß Du Ziegelgrus einsetzt, denn Discos sind ja geradezu als Kalkmeider verschrienen und Ziegelstein enthält ordentliche Mengen davon. Shocked Vielleicht haben sich deshalb die Pflanzen verabschiedet. Eine gute Eisenversorgung ist bei allen Discos (und nicht nur bei denen) wichtig. Daher setzte ich dem Gießwasser immer eine kleine Menge Spurenelementdünger hinzu, auch wenn ich die Pflanze sonst nicht weiter dünge. Ach ja, mein Gießwasser hat immer einen pH zwischen 4 und 5 aber das erscheint mir inzwischen als eine gebetsmühlenartige Wiederholung. Rolling Eyes
Da Du am Standort eines Discocactus lebst, hast Du es in vieler Hinsicht einfacher. Wink

Gruß Peter


Zuletzt von Travelbear am So 26 Jul 2009, 05:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Echinopsis am Mi 22 Jul 2009, 21:24

Servus Peter,

ja, er bekommt da eine neue Sprosse, die langsam größer wird, etwas ungewöhnlich, oder? Er hat aber keine Verletzungen am Scheitel etc. bekommen.

So und jetzt geht es los.

Ab jetzt im Akkord.

Erst nochmal Bild 13 Uhr:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nachdem das technische alles aufgebaut war, gings um 21 Uhr dann los mit einem atemberaubenden Zitronenduft öffnete sich die Blüte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Geht der jetzt noch weiter auf, oder hat die Blüte schon ihr Maximum erreicht? Ich bin gespannt, weitere Fotos folgen zeitnah.

Für die Echinopsenfreunde unter uns geht es hier zeitnah weiter: http://flowerpoint.forumieren.com/fotoecke-f7/echinopsisblyte-t346.htm#2464
Ebenfalls jetzt Abend am aufblühen.

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Echinopsis am Mi 22 Jul 2009, 22:06

Und es geht weiter, die Blüte hat sich jetzt voll entfaltet.

Fotos 22:00 Uhr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße,
ornatum

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Mi 22 Jul 2009, 22:10

Soooo, jetzt hast Du Dir Deine Frage selbst beantwortet... Wink

Eine schöne Blüte... Glückwunsch!!
Schnüffel mir aber nicht die ganze Blüte leer.... Very Happy

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Echinopsis am Mi 22 Jul 2009, 23:20

Und das letzte Update von 23 Uhr, jetzt ist das Maximum erreicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße!
ornatum

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Arzberger am Do 23 Jul 2009, 00:41

Meinen Glückwunsch, Daniel zu dieser tollen Blüte!!!
Da hast Du ja schon einige Zeit darauf gewartet... Wink

Übrigens habe ich die kleinen Sämlinge von D. horstii noch nicht pfropfen können, denn
zuerst war die ganze Umzugsgeschichte und seit einem Monat ist es viel zu kalt zum Pfropfen,
da müssen wir noch etwas damit warten, bis es wärmer wird.

@Peter:
Deine Überwinterungsmethode hört sich gut an. Apropo Pilze, ich habe diesbezüglichinteressante
Erfahrungen gemacht. Nachdem ich einige Kakteen auch den letzten Winter zu Testzweckenin
meinem Freibeet stehen hatte und das Wetter zu dieser Zeit eigentlich alles andere als "kakteenfreundlich"
war, erwartete ich eigentlich bei den meisten Arten den Fäulnistod. Es war sehr oft nasskalt, da ja
hierzulande nach einem warmen Wetter meist ein Gewitterregen und dann ein kalter Südwind folgt.
Zweimal hatten wir nachts nur 6 Grad und mehrmals knapp darüber, bei völlig durchnässtem Substrat.
Den Kakteen hat es aber überraschenderweise gar nichts ausgemacht und die Fraileen fühlten sich
sogar anscheinend pudelwohl. Ja, die gar so empfindliche F. cataphracta gedieh sogar besser als
am normalen Stellplatz unter dem Regendach!
So kam ich auf die Theorie, dass wahrscheinlich die hier vorkommenden tropischen Pilze bei
kaltem Wetter gar nicht aktiv sind, denn im Sommer scheint der Pilzbefall sogar häufiger aufzutreten.
Auch in einer hiesigen Gärtnerei werden alle Pflanzen, darunter sehr viele Kakteen und andere
Sukkulenten das ganze Jahr über im Freien gehalten (sogar viele Mexikaner) und die Ausfälle
sind gering.
Interessant finde ich Deine Bermerkung zum Ziegelgrus. Ich wusste gar nicht, dass der so alkalisch
ist! Dann müsste ja die Lehmerde aus der Gegend wo die Ziegeleien sind auch alkalisch sein, oder?
Ich muss mir wohl drigend ein pH-Meter kaufen!
Ich wusste lediglich, dass Zement alkalisch ist und nur dort hergestellt werden kann, wo Kalkstein
ansteht. Das gibt es in Paraguay nur ganz im Norden, bei Vallemi. Nicht weit davon soll es auch
Discokakteen geben!

Beste Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Do 23 Jul 2009, 15:48

Hallo Alex,

ja ich glaube bezüglich der Pilzinfektionen ist hier ein großer Unterschied. Unsere Pilze hier sind aktiv, wenn die Discos in eine Art Kältestarre/Kälteruhe gefallen sind. Da hat das Immunsystem gar keine Chance mer zu reagieren und der Pilz ein Leichtes. Daher ist es hier durchaus sinnvoll die Pflanzen etwas oberhalb der angegebenen Mindesttemperatur zu halten, damit das Immunsystem wachsam bleiben kann. Ansonsten sind Discos gar nicht so empfindlich wie immer getan wird. Die halten eine Menge aus, wenn es genügend warm ist.

Zum Ziegelgrus, der Ziegel ist muß nicht alkalisch sein, sonder kann lediglich gewiße Mengen Kalk enthalten. Kalk ist unlöslich in Wasser und versacht dadurch keine pH Änderungen solange das Wasser oberhalb von pH 7 ist. Reagiert es jedoch sauer, dann werden die Protonen abgefangen und es finden chemische Prozesse statt. Discos brauchen aber einen saueren Boden, daher ist Kalk für sie ungünstig. Jedoch heißt dies nicht, daß die Pflanzen kein Calcium vertragen! Im Gegenteil, wie jede andere Pflanze benötigen sie das Element für Ihren Zellaufbau. Es sollte nur nicht in Kalk verabreicht werden sondern in Form von wasserlöslichen, neutral bis sauer reagierenden Salzen (z.B. Calciumsulfat (Gips), Calciumnitrat, Calciumdihydrogenphosphat).

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Arzberger am Fr 24 Jul 2009, 01:39

Hallo Peter,

danke für Deine ausführlichen Erklärungen.. sehr informativ! Also werde ich für meine Discos
beim nächsten Umpflanzen keinen Ziegelgrus mehr nehmen. Sand mit Basaltspiltt und etwas
Lehm ist wohl besser. Leider sind Substrate wie Lavagrus, Bims, Seramis usw. hier nicht aufzutreiben,
da muss man sich halt anders behelfen.

Deine Theorie mit dem Immunsystem ist auch eine gute Erklärung des erwähnten Phänomens der
Kälte/Feuchtigkeits-Resistenz. Anscheinend stresst es die Pflanzen weniger wenn die Temperaturen
zwar nachts recht tief, aber dafür am Tage bei Sonnenschein wieder bei 15 Grad liegen, egal wie
nass sie stehen. Vielleicht ist es dann auch den paraguayischen Pilzen zu nass und zu kalt! Very Happy

Bei mir sieht es mit Kälteresistenz weit schlechter aus. Heute früh wollte ich eine Weile in der
Sammlung arbeiten, aber die 8 Grad fühlten sich an wie 0 und der eisige Südwind war extrem
unangenehm. Das klingt lächerlich, aber man muss es selbst einmal erlebt haben.

Beste Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Sa 25 Jul 2009, 23:10

Hallo zusammen,

dieser Threat heißt ja Aussaat von Discocactus.
Und heute hab ich wieder eine Aussaat gemacht. Auch wenn man weniger als wenig sieht, gibt's ein Bildchen davon. Und wer mag darf auch die Körnchen suchen und nachzählen. :pirat: Laughing :geek:

Spec. HU 568 ist eine Affinität zu catingicola.
Insignis gehört zum placentiformis-Komplex. Da dieser Discocactus teilweise das Habitat mit D. horstii teilt, gibt es auch ein Naturhybride, den Discocactus woutersianus.
D. magnimammus gehört zum hartmannii-Komplex. Bilder der Artenform gibt am Anfang des Threats.

Ein schönes Wochenende

Peter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Discocactus - Seite 2 Empty Re: Aussaat von Discocactus

Beitrag  Travelbear am Do 30 Jul 2009, 20:16

Hallo zusammen,

also zu dieser Aussaat habe ich mir mal überlegt, ein Jahr lang das Wachstum der Pflanzen von der Aussaat an, für das Forum zu dokumentieren. Für mich selber mache ich schon seit der ersten Aussaat eine recht genaue Doku, so daß ich Keim- Wachstums-, Mortalitätskurven u.a. für Arten/Gattungen erstellen kann und auch Antworten zu Fragen wie "Wann trat die Cristatbildung ein?" "Zu welchem Zeitpunkt konnte Dichotomie beobachtet werden?" finde.
Hier für das Forum wäre dies zuviel. Daher beschränke ich mich auf Keimbeginn, Keimende und alle 2 Monate ein Bild der Aussaat. Vielleicht werdet Ihr dann auch Zeugen eines besonderen Entwicklungswegs.

Hier also nun das erste Bild - Der Keimbeginn:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das nächste Bild wird dann ein Schnappschuß des Keimendes sein, der allerdings von mir definiert ist.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten