Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frisch gekeimte Pleiospilos-Keimlinge richtig pflegen

+2
Henning
bernie_r
6 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Frisch gekeimte Pleiospilos-Keimlinge richtig pflegen - Seite 2 Empty Re: Frisch gekeimte Pleiospilos-Keimlinge richtig pflegen

Beitrag  Henning Mi 31 Aug 2022, 15:15

Moin benni,
keine Bange, die Eltern der Kleinen leben noch und diese hier sehen doch prima aus! Eigentlich wollte ich ja gar nicht aussäen, aber dann lachte mich die vergleichsweise riesige Samenkapsel so an, dass ich es einfach (egal zu welcher Jahreszeit) mal probiert habe. Wink
Die Flushies, die ich mal von Dir bekommen habe, leben ebenfalls auch noch. Sie haben jetzt den ganzen Sommer kein Wasser bekommen und sahen entsprechend bedröppelt aus. Erst jetzt, seit ca. 1 bis 1,5 Wochen haben sie sich zum Positiven verändert. Sie wirken "druckvoller" und sind auch farblich leicht verändert. Nun wässere ich sie auch wieder. Mit den "normalen" neliis bin ich genauso verfahren, wohingegen die bolusii schon seit vielen Wochen Wasser kriegen und ja auch jetzt blühen. Mal schauen, wie sich die königliche Brut denn diesen Herbst entwickelt.
Was das Gesundbleiben angeht, werde ich mich nach wie vor bemühen. Very Happy
Ich hoffe, Du bist auch wieder gesund und munter - Hauptsache, Du lässt Dich nicht unter kriegen!!!
Liebe Grüße zurück
Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4218
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Frisch gekeimte Pleiospilos-Keimlinge richtig pflegen - Seite 2 Empty Re: Frisch gekeimte Pleiospilos-Keimlinge richtig pflegen

Beitrag  bernie_r Mi 31 Aug 2022, 15:23

So sahen sie nach dem Urlaub auch aus - die meisten waren schlicht und ergreifend im Gewächshaus vertrocknet und verbrannt. Aber ein paar haben überlebt und zeigen jetzt schon deutlich, was sie mal werden wollen.

Hallo Henning, gratuliere!
Ich habe meine nicht durchgebracht. Alle Samen haben gekeimt. Ich habe eine Hälfte der Keimlinge, so behandelt, wie die erwachsenen Pflanzen und die andere Hälfte etwas öftes gegossen. Kein einziger Keimling hat überlebt. Ich habe keine Ahnung wieso. Zuviel oder zuwenig Wasser/Sonne.....
Den erwachsenen Pflanzen geht es aber gut.
Viele Grüße
Bernie
bernie_r
bernie_r
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Frisch gekeimte Pleiospilos-Keimlinge richtig pflegen - Seite 2 Empty Re: Frisch gekeimte Pleiospilos-Keimlinge richtig pflegen

Beitrag  thx-tom Mi 31 Aug 2022, 16:14

Ich hatte anfangs auch Probleme mit der Aussaat von Mesembs, weil ich sie wie Kakteensämlinge behandelt habe. Auf deinem Bild sieht man, dass sie schon etwas zu sehr in die Länge geschossen sind.
Das passiert, wenn die Folie zu lange drauf ist oder sie zu wenig Licht erhalten. Ansonsten kann das Substrat dauerhaft angestaut werden, wie bei Kakteen auch.
Also keine Folie oder unmittelbar nach dem Keimen runter und mehr Licht, aber keine pralle Mittagssonne. So wachsen sie kompakt und gesünder.

Viele Grüße
Thomas
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343
Lieblings-Gattungen : Ascleps und quer durch den Garten

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten