Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hilfe für sehr schiefen Kaktus

5 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  KitsuneBeat Mo 18 Jul 2022, 19:03

Hallo, vorab ich bin Neueinsteiger in dieses Thema und Habe nur wenige Erfahrungen mit solchen Pflanzen
ich habe mir vor etwa 2 Jahren eine Kleine Kaktee gekauft, die eigentlich immer Hoch oben auf dem Regal stand (ohne übermäßig Sonnenlicht, und auch keine Zugluft)
Aktuell wächst dieser aber Sehr Schief, obwohl ich ihn extra schon umdrehe das er Nicht zu sehr richtung sonne geht, allerdings bekommt er Momentan stark Übergewicht auf eine Seite, nun wollte ich fragen was ich da machen Kann?
Meine Idee war es morgen einen Größeren Topf zu Holen, und ihn umzupflanzen, jedoch ist die Frage ob ich ihn dan Stützen soll bzw darf, und wie ich das am Besten machen kann so das er in ein paar Monaten wieder von selber stehen kann?

Falls wer allgemeine Tipps zur Pflege/Haltung hat bin ich auch Dankbar!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
KitsuneBeat
KitsuneBeat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  KitsuneBeat Mo 18 Jul 2022, 19:04

Falls sich Jemand wegen den papier wundert, das hatte ich grade nur dabei, weil ich ihn rausgenommen hatte, damit ich mich nicht steche (es wurde entfernt)
KitsuneBeat
KitsuneBeat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  Polaskia Mo 18 Jul 2022, 20:02

Wenn dich das „schiefe“ stört - kurz austopfen, gerade einsetzen und viel Licht/Sonne, jetzt im Sommer möglichst draußen (Balkon/Terrasse/Garten). Wenn er bislang noch keine direkte Sonne gesehen hat, vorsichtig eingewöhnen. Die ersten Tage/ 2 Wochen im Halbschatten. Ggf. mit einem kleinen Stab unterstützen, dass er etwas gerade wachsen kann.

Gruß, Polaskia
Polaskia
Polaskia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 52
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  KitsuneBeat Mo 18 Jul 2022, 20:04

Polaskia schrieb:Wenn dich das „schiefe“ stört - kurz austopfen, gerade einsetzen und viel Licht/Sonne, jetzt im Sommer möglichst draußen (Balkon/Terrasse/Garten). Wenn er bislang noch keine direkte Sonne gesehen hat, vorsichtig eingewöhnen. Die ersten Tage/ 2 Wochen im Halbschatten. Ggf. mit einem kleinen Stab unterstützen, dass er etwas gerade wachsen kann.

Gruß, Polaskia


Stören ist es weniger, aber er bekommt übergewicht,
Ich Kann ihn Maximal aufs Fenster stellen, da ist aber mein Bedenken da ich dort den Ganzen Tag Licht habe, und bei den aktuellen Temperaturen brennts schon sehr rein
KitsuneBeat
KitsuneBeat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  peter1905 Mo 18 Jul 2022, 20:31

Hallo...

erst mal herzlich willkommen hier im Forum.

Dein Kaktus ist eine Mammillaria. Zu deiner bisherigen Haltung muss man leider sagen die war nicht optimal.
Erst mal muss der Übertopf weg, Staunässe mögen Kakteen überhaupt nicht. Dann braucht er dringend durchlässiges mineralisches
Substrat....dieses Torfzeug ist Gift...
Das wichtigste noch ist viel Sonne und Licht...wie schon gesagt am besten draussen aber wenn das nicht geht so nah wie möglich ans Fenster.
Hier musst du ihn aber erst dran gewöhnen, also 2-3 wochen schattieren. Und zu viel Licht kannst einem Kaktus nicht geben, meine stehen z.B. draussen an der Südseite des Hauses ganz ohne Sonnenschutz....
Wenn du ihn umtopfst kannst ihn gerade und etwas tiefer setzen dann steht er wieder allein. Und dusch ihn mal ab damit der ganze Staub runter kommt.
Im Winter trocken und kühl stellen.
Kannst auch hier https://www.kakteenforum.com/t32159-faustregeln-zur-pflege-von-kakteen-und-anderen-sukkulenten nochmal nachlese udn wenn noch Fragen auftauchen stell sie ruhig.

_________________
Liebe Grüße aus Niederbayern

Peter
peter1905
peter1905
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2435
Lieblings-Gattungen : Mammillaria / Thelocactus / Escobaria

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  KitsuneBeat Mo 18 Jul 2022, 20:34

peter1905 schrieb:Hallo...

erst mal herzlich willkommen hier im Forum.

Dein Kaktus ist eine Mammillaria. Zu deiner bisherigen Haltung muss man leider sagen die war nicht optimal.
Erst mal muss der Übertopf weg, Staunässe mögen Kakteen überhaupt nicht. Dann braucht er dringend durchlässiges mineralisches
Substrat....dieses Torfzeug ist Gift...
Das wichtigste noch ist viel Sonne und Licht...wie schon gesagt am besten draussen aber wenn das nicht geht so nah wie möglich ans Fenster.
Hier musst du ihn aber erst dran gewöhnen, also 2-3 wochen schattieren. Und zu viel Licht kannst einem Kaktus nicht geben, meine stehen z.B. draussen an der Südseite des Hauses ganz ohne Sonnenschutz....
Wenn du ihn umtopfst kannst ihn gerade und etwas tiefer setzen dann steht er wieder allein. Und dusch ihn mal ab damit der ganze Staub runter kommt.
Im Winter trocken und kühl stellen.
Kannst auch hier https://www.kakteenforum.com/t32159-faustregeln-zur-pflege-von-kakteen-und-anderen-sukkulenten nochmal nachlese udn wenn noch Fragen auftauchen stell sie ruhig.


beim Duschen hatte ich Immer Angst das er zu viel Wasser Bekommt, aber ich denke ich werde das Beim Umtopfen mal machen, mit der Sprühflasche, und eventuell wennn was sehr festhängt vorsichtig mit dem Wattestäbchen,
Denkst du bei neuer Erde die ich ja beim Umtopfen brauche sollte ich gleich Substrat dazu geben oder ihn erstmal warten lassen?
KitsuneBeat
KitsuneBeat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  peter1905 Mo 18 Jul 2022, 20:36

Hallo....

Erde brauchst eigentlich gar keine...ich hab nur mineralisches Substrat, also gar keine organischen Bestandteile.
Ach ja...und einmal duschen macht gar nichts wenn er danach wieder schnell abtrocknen kann...nur Staunässe bverträgt er gar nicht und das hast bei torfiger Erde auf jeden Fall

_________________
Liebe Grüße aus Niederbayern

Peter
peter1905
peter1905
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2435
Lieblings-Gattungen : Mammillaria / Thelocactus / Escobaria

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  KitsuneBeat Mo 18 Jul 2022, 22:25

Okay ich werde mich morgen daran versuchen und berichte euch dann davon.
ich habe aber noch 1-2 fragen zum Umpflanzen da ich sowas zum ersten mal mache.

1- gibt es irgendwas was ich dabei großartig Falsch machen kann? und sollte ich ihn dann leicht schief einsetzen so das er gerader Wächst, oder wie darf ich mir das vorstellen?
2- sollte ich eher beim Selben Topf bleiben oder auf einen Größeren umsteigen?
3- Bei der Erde/Substrat muss ich dabei was beachten ? ich würde Seramis Spezial-Substrat für Kakteen & Sukkulenten 2,5 l verwenden
4- Da meine Mutter auch selber viele Pflanzen hat (keine Kakteen) hat sie diese Stäbchen die man zum Stabilisieren Nutzen kann, Sollte/Kann ich ihn damit ein Weinig Stützen?


es tut mir wirklich Leid für diese Teils Nerfigen/Dummen Fragen, ich selber habe "noch" 0 Ahnung davon, da Mein Großvater der Leider Mittelweille verstorben ist Kakteen immer Geliebt hat, wollte ich aber ihm zu ehren eine Haben, und im internet findet man so viel gemischtes das ich selten weiß auf was Ich hören soll, deswegen dachte ich ich Bin hier gut aufgehoben
KitsuneBeat
KitsuneBeat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  Cristatahunter Mo 18 Jul 2022, 23:24

Du nervst niemanden.
Der Kaktus ist einfach keine Zimmerpflanze.

Den Topf würde ich etwas grösser wählen. Auf einen Übertopf solltest du verzichten. Versuche möglichst viel von der alten Erde abzuschütteln eventuell mit einem Stäbchen das alte Substrat lösen und abschütteln. Das neue Substrat nicht andrücken nur einrütteln und aufklopfen. Damit es sich gut einfügt. Danach zwei Wochen minimum nichts giessen. Langsam an mehr Licht gewöhnen. Giessen, in längeren Abständen gut durchgiessen. Das Substrat sollte sich durchfeuchten und wieder komplett abtrocknen.
Keine Hexerei.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22645
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  Hauyn Di 19 Jul 2022, 00:21

Du sagst es, Stefan, hier sind wir alle gut aufgehoben.

KitsuneBeat, mir ist aufgefallen, du hast offenbar viel mehr Talent, als du ggf. denkst. Die weißen Haare deiner Mammillaria sagen ja, dass sie sehr lichthungrig ist. Genügend Licht findet sie oben auf dem Schrank nie und nimmer. Denoch, die Pflanze wuchs nicht dünntriebig, vergeilt sonder hat sich sauber weiter entwickelt. Nach der Gewöhnung mit mehr Sonne wird sie sicherlich kompakter werden und kompakter weiter wachsen. Das ist dann gut, "forciere" da nichts mit zu viel Wasser. Eine gesunde, kompakte Pflanze wird den tunlichst trockenen Winterstand sogar mögen und sicherlich auch gute Blühwilligkeit vorbereiten.

Eine Variante zum Übertopf, sofern du bissele handtieren magst. Der Übertopf ist recht knapp. Ein etwas breiterer Übertopf, fülle ihn so etwas 1/3 (Erfahrungswert, ausprobieren, beim ersten Guss auch ruhig mehr) mit Gießwasser, stelle dann den Topf rein. Das Wasser wird rasch aufgesogen. Gieße aus, was zu viel war und was aus dem Top wieder zurücklief. Stimmt alles in etwa, wird das Substrat durch die Kapillarwirkung bis oben leicht feucht. Nichts staut, das Substrat ist mild feucht und schadparasiten-ungünstig durchlüftet, die Pflanze hat nun für eine Weile milde Nahrung. Kanst am Gewicht prüfen, wann - bei warmem Wetter wieder gießen Sinn macht.

Praktisch bei der Anstau-Methode ist auch, überschüssige Mineralien, etwa von mineralreichem, vor allem von kalkhaltigem Gießwasser wird via Kapillarwirkung nach oben ausgewaschen, das Substrat hält sich gesund.
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 254
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten