Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hilfe für sehr schiefen Kaktus

5 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus - Seite 2 Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  peter1905 Di 19 Jul 2022, 07:02

Hallo....

ich persönlich halte nicht viel vom anstauen....schon gar nicht in einem Übertopf....ich gieße seit Jahren nur von oben, wenns schnell gehen muss
auch mit dem Schlauch und zarter Gartenbrause...ich denke auch dass es sehr wohl zu Staunässe kommt wenn im Übertopf Feuchte bleibt und es
dauert sicher länger bis überschüssiges Wasser dort verdunstet auch wenn es abgegossen wird. Ich würd eine Untersetzer drunter stellen da kannst das
überschüssige Wasser leichter abgießen.
Ach ja...die "Haare" der Mammillaria sind wohl keine sondern Staub der sich angesammelt hat. Very Happy Very Happy

_________________
Liebe Grüße aus Niederbayern

Peter
peter1905
peter1905
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2453
Lieblings-Gattungen : Mammillaria / Thelocactus / Escobaria

Nach oben Nach unten

Hilfe für sehr schiefen Kaktus - Seite 2 Empty Re: Hilfe für sehr schiefen Kaktus

Beitrag  Hauyn Di 19 Jul 2022, 11:05

Oh ja, jetzt seh ich's überdeutlich. Beobachten kann ich schon ganz gut. Nur mit der Interpretation hapert es noch. Mein besonderer Weihnachtswunsch wäre in solchen Fällen ein Staubsauger. Twisted Evil 

Stimmung, eine Schale ist praktischer als ein Übertopf. Das klappt dann für beide Gießmethoden.  Ich hab die Töpfe in flachen Schalen stehen. Habe eine Balgenpumpe, musste aber noch nix abpumpen. Ich geb wenig Wasser und peile dann aus, wieviel noch fehlt. Überbrausen wäre hier gar nicht gut. Wir haben max kalkhaltiges Wasser. Ich verwende es und säure mit etwas Zitronensöure an. Zum sprühen geht nur destilliertes Wasser.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 246
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten