Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinopsis und Bims ...

+3
Andreas75
Tapeloop
Randolph
7 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Randolph Do 20 Okt 2022, 21:41

Also genau so viel Bims wie Lava, nicht weniger?!
Für mich neu die Lauberde, interessant! Da wirst Du aber wenigstens alle zwei Jahre topfen müssen, kann ich mir vorstellen, denn schon nach einem Jahr wird ein Großteil mineralisiert sein. Etwas Lauberde wäre natürlich kein Problem in der Beschaffung.

Viele Grüße und habt Dank für die Hinweise!

Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Cristatahunter Fr 21 Okt 2022, 22:13

Man schaue sich die natürlichen Habitate von den klassischen Echinopsen und nicht die Trichocereen, Lobivien, oder Acanthocalycien an.
Echinopsen wachsen in lockeren Wäldern, Steppen und Grasland. Also alles Andere als in wüstenähnlichen Habitaten.
Rein mineralisches Substrat ist meiner Meinung nach für Echinopsen ungeeignet.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22642
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Randolph Fr 21 Okt 2022, 22:35

Cristatahunter schrieb:Rein mineralisches Substrat ist meiner Meinung nach für Echinopsen ungeeignet.

Hallo Stefan,

jetzt wo Du es sagst ... drei der Ableger hatte ich 2017 glücklich bekommen, vielleicht erkennt
jemand sein Anzeige von damals, und brav gepflegt, gewässert, kühl überwintert etc. und es tat
sich verdammt wenig in Sachen Wachstum.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dieser Vegetationsperiode habe ich das erste mal gedüngt, mit Orchideendünger, weil ich dachte,
bloß nicht zu Stickstoff-lastig ... und sie sind geradezu explodiert. =) Und etwas Stickstoff ist da natürlich
schon drin.

Unter anderem diese Beobachtung hat mich zu mehr (Kakteen) angeregt, jetzt, nach fünf Jahren ... ich hätte nie (!)
gedacht, wie schnell Kakteen wachsen könne, eben meine über Jahre so kleinen Echinopsis. Wahrscheinlich total
laienhaft ... nein,bestimmt sogar! =)

Weit vom Thema entfernt ... sorry.

Viele Grüße

Rudi

PS: Ich werde mischen wie Du, Stefan.
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Randolph Fr 21 Okt 2022, 22:38

... und damit mit einer sehr begrenzten Menge Bims!

Und jetzt einmal die Standorte im Netz suchen ...
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Randolph Fr 21 Okt 2022, 22:50

, lehmig, Granit verwittert, bestimmt humos ... sonnenexponiert! Danke!
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  william-sii Sa 22 Okt 2022, 06:22

Infos über Substratbestandteile findest du hier: https://esp-kakteen.hpage.com/
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3407
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Randolph Sa 22 Okt 2022, 08:21

Hallo William,
ja, danke! Unter anderem durch diese Seite bin ich auf den Bims gekommen (bis 70 oder 80 %), um aber dann bezogen auf die Echinopsen Gegenteiliges zu lesen und hier anzufragen =)
Die Erläuterungen der Einzelkomponenten sind jedenfalls super!
Viele Grüße, Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  OPUNTIO Sa 22 Okt 2022, 15:28

Randolph schrieb:
Cristatahunter schrieb:Rein mineralisches Substrat ist meiner Meinung nach für Echinopsen ungeeignet.

Hallo Stefan,

jetzt wo Du es sagst ... drei der Ableger hatte ich 2017 glücklich bekommen, vielleicht erkennt
jemand sein Anzeige von damals, und brav gepflegt, gewässert, kühl überwintert etc. und es tat
sich verdammt wenig in Sachen Wachstum.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dieser Vegetationsperiode habe ich das erste mal gedüngt, mit Orchideendünger, weil ich dachte,
bloß nicht zu Stickstoff-lastig ... und sie sind geradezu explodiert. =) Und etwas Stickstoff ist da natürlich
schon drin.

Unter anderem diese Beobachtung hat mich zu mehr (Kakteen) angeregt, jetzt, nach fünf Jahren ... ich hätte nie (!)
gedacht, wie schnell Kakteen wachsen könne, eben meine über Jahre so kleinen Echinopsis. Wahrscheinlich total
laienhaft ... nein,bestimmt sogar! =)

Weit vom Thema entfernt ... sorry.

Viele Grüße

Rudi

PS: Ich werde mischen wie Du, Stefan.

Hallo Rudi

Die Anzeige kenne ich. Aber nicht weil sie von mir ist, sondern weil ich mir zum gleichen Zeitpunkt auch drei  dieser Kindl bestellt habe. Die waren vielleicht 1cm im Durchmesser.
Seit letztem Jahr sind sie blühfähig. Aber leider ist das Rosa nicht so kräftig wie auf den Fotos bei Ebay. ( Ohne dem Verkäufer etwas unterstellen zu wollen )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich dünge die Echinopsen im Sommer bei fast jedem Gießen mit Wuxal Super in der für Kakteen angegebenen Menge.
Nur beim ersten Mal gibt es statt Dünger Vitanal Wachstumsstarter.
Im Juni gibt es statt Dünger für alle Kakteen Wasser aus dem örtlichen Sauerbrunnen im Verhältnis 1 zu 9
https://www.fichtelgebirge.bayern/detail/id=5f8030623e91d003a390bef5


Gruß Stefan (einer der anderen Stefan's hier )
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4564
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Randolph Sa 22 Okt 2022, 21:43

Hallo echter Stefan und sorry Cristatahunter; irgendwie habe ich Euch gleichgesetzt!

Irre ... ich hab´s gehofft und musste deshalb das Bild von 2017 unbedingt einstellen!!! Wunderschön,
Deine Jungpflanzen! Bei meinen hoffe ich auf das kommende Jahr, aber eigentlich schwer denkbar. Das Alter
haben sie, nur die Reserven (nach einem Jahr düngen) vermutlich noch nicht!
Jetzt im Rückblick erscheinen die Verkaufsbilder vielleicht doch etwas "intensiviert", sage ich einmal. Aber
absolut im Rahmen ... jedenfalls kamen die Pflänzchen damals schön verpackt an und bedeuteten für mich
den Einstieg in die Kakteenkultur, ohne mich großartig gekümmert zu haben. Ich wollte sie allerdings schon
irgendwann einmal
zum Blühen bringen, aber sie vor allem in ihrem Kiessubstrat sehen; das bringt mir einfach
Freude ... den Rest des Habitats denke ich mir dann einfach. Nun, und das sie so kiesig gar nicht anstehen,
das habe ich erst jetzt gelernt!

Viele Grüße und noch einen schönen Abend!

Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis und Bims ...  - Seite 2 Empty Re: Echinopsis und Bims ...

Beitrag  Randolph Sa 22 Okt 2022, 21:51

OPUNTIO schrieb:Ich dünge die Echinopsen im Sommer bei fast jedem Gießen mit Wuxal Super in der für Kakteen angegebenen Menge.
Nur beim ersten Mal gibt es statt Dünger Vitanal Wachstumsstarter. Im Juni gibt es statt Dünger für alle Kakteen Wasser aus dem örtlichen
Sauerbrunnen im Verhältnis 1 zu 9 ...

Deine Dünger hören sich verdammt professionell an ... mal schauen! Und das Quellwasser ist natürlich bestimmt top!

Unser Regenwasser an der Küste hat, wenn es vom Dach kommt, Werte, die allerdings auch erstaunlich sind ... bis runter auf 10 Mikrosiemen. Im Hamburger Raum habe ich dagegen 50 bis 60 Mikrosiemens.

Nochmals Grüße!!!
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten