Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

4 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Gust Di 01 Nov 2022, 14:08

Hallo
Ich hab ein schönes Blatt zum Bewurzeln bekommen und nach einer Woche trocknen in 2-3 cm Wasser gestellt.
Nach 3 Wochen war noch nichts zu sehen.
Also dann mal in lockeres feuchtes Substrat und nach 2 Wochen bilden sich Wurzeln.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber an der falschen Seite!
Ich weiß nicht ob im Substrat auch Wurzeln wachsen. Was würdet ihr machen? Nochmal raus und andersrum einsetzen? Sofort oder noch warten?
Sind das Wurzeln welche auch in der Erde eine Chance haben?
VG
Rudi
Gust
Gust
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 154
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  TobyasQ Di 01 Nov 2022, 15:02

Rudi, es ist alles in bester Ordnung. Epiphyllum als Epiphyt klettert und hält sich dann damit am Untergrund fest. Diese Wurzeln würden auch im Substrat angehen. Aber den Vegitationspunkt in die Erde zu stecken, ist kontraproduktiv, denn der orientiert sich nach oben.

Du könntest mal vorsichtig an deinem Blatt ziehen, ob es widersteht oder nachgibt. Dabei besteht aber die Gefahr dass junge Wurzeln abreißen.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4094
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Echinocereus, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus, Säulen

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Shamrock Di 01 Nov 2022, 15:03

Natürlich würden die Wurzeln auch in der Erde ihren Zweck erfüllen, aber mein Bauch sagt mir, dass da unten auch welche sind. Warte mal noch ein paar Tage und zupf dann mal vorsichtig am Ableger - ich behaupte mal wagemutig, dass du da dann Widerstand spüren wirst. Wenn nicht kannst du das Teil immer noch umdrehen.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28521
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Gust Di 01 Nov 2022, 16:21

Ja, werde das mal nicht verändern. Ich bin mir nur zu dieser Jahreszeit etwas unsicher, normalerweise einfach in die Erde stecken und gut is..Diese Luft-, Kletterwurzeln hab ich so noch nicht gesehen.
Gust
Gust
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 154
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  TobyasQ Di 01 Nov 2022, 20:10

Stell den Topf kühl mit warmen Fuss; also auf die Fensterbank und leg ein Stück Styropor unter; das Substrat möglichst gleichmäßig feucht halten.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4094
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Echinocereus, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus, Säulen

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Jens Freigang Di 01 Nov 2022, 23:10

Hallo zusammen,
diese Wurzeln am oberen Ende des Triebes sind ja fast Standard bei Epikakteen. Ich habe in den letzten zwei Jahren mindestens 10 auf den "Kopf" gestellte Stecklinge in die Erde gesteckt, einfach um zu schauen, was passiert. Diese auf den "Kopf" gestellten Triebe haben sich dann gut weiter bewurzelt und zumeist haben sie an ihrer ursprünglichen Triebspitze mehrere neue Triebe gebildet, aber dann eben "unterirdisch" im Erdreich des Topfes. Ihrer genetischen Anlage entsprechend hatten diese neu gebildeten Triebe einen klaren Drang nach oben, also gegen die Schwerkraft (negativer Geotropismus) zu wachsen. Nach einiger Zeit haben sie das Erdreich von unten wie treibende "Spargel" (weißliche Triebe mit runden Querschnitt) durchstoßen und sich danach wie normale Triebe von Epikakteen (flach oder dreikantig) weiter entwickelt.
Allerdings haben sich die viereckigen Töpfe als hinderlich erwiesen. Der "Spargel"-Trieb wächst nämlich zunächst in Richtung der verlängerte Sproßachse des auf den "Kopf" gestellten Stecklings, sprich nach unten, versucht dann jedoch die Kurve nach oben zu kriegen und bleibt am Boden in den Kanten des Vierkanttopfes "hängen". Manchmal kamen die "Spargel"-Triebe dann auch zum Wasser-Abzugsloch des Topfes heraus. In flachen und gerundeten Schalen wäre vielleicht nicht passiert.
Erkenntnis: Wenn möglich besser nicht "Kopf" nach unten pflanzen. Aber manchmal wollen sich an der Basis des Stecklings ja partout keine Wurzeln bilden, obwohl dieser immer mehr dehydriert. Dann lieber "Kopf"-über als vertrocknen...
Ich hatte auch schon liegende Stecklinge weiter gepflegt. Der Neutrieb entsteht an der Triebspitze und wächst ganz normal nach oben.

LG, Jens
Jens Freigang
Jens Freigang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 193
Lieblings-Gattungen : Epikaktus / Winterharte / Mexikaner

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Gust Mi 02 Nov 2022, 09:21

Hallo Jens,
auch dir vielen Dank für deine Antwort. Meine beiden großen Epis hängen im Winter kühl an einem hellen
Südfenster und blühen sehr zeitig um Frühjahr. Wenns warm genug ist kommen sie überdacht auf die Ostterasse bis in den Spätsommer.
Kann man die irgendwie überzeugen im Sommer nochnal zu blühen? Da kommt bei mir leider nichts mehr nach.
VG
Rudi
Gust
Gust
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 154
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Jens Freigang Mi 02 Nov 2022, 20:07

Hallo Rudi,
ich kultiviere gut zwei Duzend Epikakteen (und 300 noch nicht blühfähige Sämlinge eigener Nachzucht) und wie mir scheint, ist es sehr sortenabhängig, ob nach der Hauptblüte eine Nachblüte folgt. Vermutlich spielen auch Kultur und Größe der Pflanze ein Rolle. Bei mir blühen beispielsweise E. "Ackernannii" mehrfach im Jahr, auch die Hybriden "Curt Paetz" und "Gitti Paetz" blühen zweimal, ebenso "Fluid Orange", andere wie "Frühlingstraum" und "Frühlingsgold" blühen nur einmal. Möglicherweise könnte eine Gießpause von 4 Wochen im späten Frühjahr nochmals einen Blütenansatz einleiten.
LG, Jens
Jens Freigang
Jens Freigang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 193
Lieblings-Gattungen : Epikaktus / Winterharte / Mexikaner

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Gust Mi 02 Nov 2022, 21:22

Jsllo Jens, in meinem Fall sind es aktuell Frühlingspracht und eine kiwi secret agenda. Neu sind eine noch kleine Clown und der Steckling von W.C.Clark. Dann ist das Zimmer voll...die werden ja doch ziemlich ausladend.
Hast du eine Gärtnerei im Allgäu? Zwei Dutzend Epis sind schon etwas raumintensiv. Ich frag lieber nicht was noch alles unter den Ampeln steht:)
Unsere Katze wollte heut auch nach Erdwuzeln des Stecklings suchen. Das war ziemlich rabiat aber zumindest weiß ich das in der Richtung noch nichts wächst.
Grüße aus dem Pfaffenwinkel
Rudi
Gust
Gust
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 154
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum? Empty Re: Epiphyllum bewurzeln ... zu Halloween mal andersrum?

Beitrag  Jens Freigang Mi 02 Nov 2022, 23:05

Hallo Rudi,

ne ne, keine Gärtnerei, aber das Glück, genügend Platz in Garten und Haus zu haben. Und Epikakteen gedeihen ja im Sommer recht gut draußen, zumindest die Sorten, die auch in Deutschland oder Mitteleuropa gezüchtet wurden. Den amerikanischen / kalifornischen Sorten sagt man nach, dass sie mit unserem rauen Klima (nicht jeder Sommer ist ja ein Jahrhundertsommer) ein Problem haben.

Grüße nach Hohenpeißenberg (ist ja quasi um die Ecke...)
LG, Jens
Jens Freigang
Jens Freigang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 193
Lieblings-Gattungen : Epikaktus / Winterharte / Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten