Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Konrads Opuntien in der Uckermark

+10
TobyasQ
Christine Heymann
konrad_fitz
Andreas75
Randolph
Kaktusfreund81
Die Dicke
peter1905
CO2
Thomaline
14 verfasser

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Do 20 Jun 2024, 19:51

So Freunde...

Ma sehn was wir so haben lol!  - vielleicht weiß Andreas, was das ist... ich benannte dies als Opuntia polyacantha "North Dakota", weil die Dornen so aussehen wie die echte von Haage gelieferte Opuntia polyacantha "North Dakota". Diese hat allerdings noch keine Blüte gezeigt.

19.06.2024:
Gestern Nachmittag die Opuntia, welche ich von Alex71 erhalöten hatte. Soll ne Art sein, keine Hybride. Ich denke Opuntia polyacantha "North Dakota".
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier die abgeblühten Opuntien hystricina  "Halblech" - Fruchtkörper.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

20.06.2024:
Und heute ging alles auf, naja die Große von Aldingen immer noch nicht. Aber die "Nord Dakota", und zwar alle beide Blüten. Zehn vor sieben frühmorgens gings richtig los...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und zwei Stunden später war dann in der Morgensonne die rechte Blüte halb geöffnet und die linke beginnt ihre Blütenblätter zu entfalten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ja man konnte  förmlich zusehen: 3 Minuten später war die rechte Blüteschon relativ weit offen, während die linke noch schiebt und entblättert. Was doch so etwas direkte Sonne ohne Wolken alles vollbringen kann...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und 20 Minuten später war rechts richtig weit offen und links halb geöffnet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und knapp 10 Minuten später - ja man konnte zugucken beim Öffnen - waren beide Blüten voll offen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine reichliche Stunde später waren dann alle beide richtig weit offen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Hochstand beider war dann um die Mittagszeit bei voller Sonne. Beide Blüten richtig weit offen: gelb bis blaßgelb werdend, so schien mir...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und nachmittags gegen 16 Uhr, sah die Sache dann wirklich so aus, als würden sie sich ins weißliche/opak verfärben. Ich kenne das nur von der fragilis "Wizzard", die von orangegelb zu ganz orange Farbe wechselt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Konrad

PS Das Video mit dem zweiten Blütenteil muß noch zusammengefügt werden. Dann wirds hochgeladen und Link hier eingefügt.
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Kaktusfreund81, Randolph, Knufo und Stachelmonster mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Fr 21 Jun 2024, 19:26

Endlich alles fertig und oben!

Teil 1 nur 14 Minuten Spielzeit, so sind in Teil 2 knapp 24 Minuten zusammengekommen.

Viel Spaß beim Schauen!
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Randolph Fr 21 Jun 2024, 20:48

Hallo Konrad,
also Videos in Foren habe ich ja vor Deinen auch noch nicht gesehen, Du Tüftler! =)
Viele Grüße!!!
PS: Meine sechs Opuntien mit nach wie vor Null Blüten sind ja nicht so deeer Renner … aber nächstes Jahr! ,-)
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 408
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis, Opuntia und nun auch noch Mammillaria …

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Fr 21 Jun 2024, 20:54

Nabend Rudi!

Oooch, doch - schon. Siehe Astronomers Zeitraffer-Videos. Die sind schon lange vor meiner Anwesenheit hier gepostet worden.

Aber Du hast recht - so in dieser Form gabs wohl noch nicht.

Übrigens die Knospen an meiner Cylindropuntia viridiflora sind alle vertrocknet.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Stachelmonster Fr 21 Jun 2024, 21:25

Konrad, wenn ich mir deine prachtvollen Opuntien-Bilder anschaue, vor allem die Blüten,  kriege ich ganz große Augen, so schön sind sie!

Und überlege, ob ich mich vielleicht doch für eine Opuntie statt für meinen Kampfkaktus entscheiden hätte sollen. Aber dann fallen mir die Glochidien wieder ein. kaktus1


Zuletzt von Stachelmonster am Fr 21 Jun 2024, 21:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Stachelmonster
Stachelmonster
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 107
Lieblings-Gattungen : Lithops, Crassula, Sanseviera

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Fr 21 Jun 2024, 21:27

Opuntia pilifera. Die ist starr wie ne Säule.
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Di 25 Jun 2024, 21:21

Ich sehe gerade, die "North Dakota" ist es nicht: Vergleich bei Buddendiek Kaktus-Point Opuntia polyacantha "Nord dakota" - es fehlt der purpur Ring  im Kelch.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also stehn wir wieder am Anfang des Rätselratens... - vielleicht die hier?
Die engelmannii ist es nicht, wenn ich so vergleiche...
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Andreas75 Di 25 Jun 2024, 22:21

Hy!

Sorry, habe erst jetzt wieder reingeschaut. Das kann schon gut eine "North Dakota" sein. Es können pro Standort durchaus mehrere Klone kursieren, und beide Farbausprägungen liegen in der Merkmalsbreite der polyacantha in diesen nördlichen Gefilden. Die Dornen sind halt nur nicht so entwickelt wie am Ursprungsglied.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 680
Lieblings-Gattungen : Nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Patoti16 und Dennis.R mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Fr 28 Jun 2024, 20:51

Ach doooooch...  heute kam von Haage die lang erwartete "Snowball".  N97mini-Foto - also Asbach-Handy und dennoch... man unterschätze das nicht: keine Riesen-Bilder 3k x 4k Auflösung, sondern gleich forentaugliche 1200 x 1600 Bildgröße, welche auch MMS-tauglich sind *liebguck* Wink

Opuntia polyacantha "Snowball" * 1 ^ %
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Hintergrund meine letztjährigen Kreperlinge (halbvertrocknete Glieder, welche andere entsorgt hätten).

Hier nun schon gezeigte Blüte der Op. phaeacantha longispina sowie der fragilis "Wizzard"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine OBI-stricta schiebt seit geraumer Zeit eine Knospe. Bild ist noch nicht im Rechner, also kann noch nicht gezeigt werden. Sieht aber putzig aus. Größe so wie die microdasys albata. Bei der tut sich weiter gar nichts.
Mein "Beiwerk Eriocereus jusbertii steht auch nur so rum und denkt nicht ans leben. Und ich sah heute, meine Opuntia quitensis zeigt zwei Knospen mit roten Spitzen. Die andere treibt nur aus.

Und die rosa Crystal Tide wirft sich von einer Seite auf die andere. Die gelben Stellen sind nun fast weg; war also doch Nahrungsmangel.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 16 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Randolph Fr 28 Jun 2024, 21:43

konrad_fitz schrieb:Die gelben Stellen sind nun fast weg; war also doch Nahrungsmangel.

Lieber Konrad, super … Lösung gefunden! Ich muss bei meinen auch unbedingt nachdüngen, fällt mir dabei ein, sie stocken gerade trotz erster Grade im > 20 Bereich!

Viele Grüße, Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 408
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis, Opuntia und nun auch noch Mammillaria …

Nach oben Nach unten

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten