Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Suche ein wirksames Allzweck- Insektizid zum sprühen und gießen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Suche ein wirksames Allzweck- Insektizid zum sprühen und gießen - Seite 2 Empty Re: Suche ein wirksames Allzweck- Insektizid zum sprühen und gießen

Beitrag  Gast am Mo 24 Okt 2011, 17:46

Hi,

es gibt im Terrarium z. B. Milben die die Futterreste fressen, wie die Springschwänze auch. Die sehen diesen hier sehr ähnlich:
http://www.regenwurm.de/bilder/milben_640.jpg
Diese Milben sind auch recht flott unterwegs und nur ca. knapp 1 mm groß.

Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Suche ein wirksames Allzweck- Insektizid zum sprühen und gießen - Seite 2 Empty Re: Suche ein wirksames Allzweck- Insektizid zum sprühen und gießen

Beitrag  Wühlmaus am Mo 24 Okt 2011, 18:40

Hi,

ich habe mir gerade noch mal dein Anfangsposting durchgelesen. Du schreibst, dass es sich um 1-jährige Sämlinge handelt. Dann dürften die doch - je nachdem, um was es sich überhaupt handelt - schon etwas größer sein, oder?

Zweitens: Du hast dieses Tierchen ja wohl nur in einem Topf gesehen, wenn ich das richtig verstehe? Dann würde ich an deiner Stelle die Sämlinge in diesem Topf mal herausnehmen, mir die Wurzeln genau ansehen, am besten mit Lupe, und sie dann gegebenenfalls in frische Erde eintopfen.

Drittens: Wenn es tatsächlich schon 1 Jahr alte Sämlinge sind, dann würde ich diese nicht mehr durchkultivieren. Lass sie so trocken, wie sie sind, und stell sie in dein Winterlager.

Und zuletzt: Wenn sich der "Schaden" nur durch ein einzelnes Individuum in einem Topf bemerkbar macht, würde ich erstmal die Ruhe bewahren. Nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen. Vielleicht hat das Zermatschen deiner 3 oder 4 sämlinge ja andere Gründe? Hier wäre es vielleicht doch wieder hilfreich zu wissen, um welche Kakteen es sich handelt. Vielleicht ist es generell die falsche Erde oder Du hast sie zu lange gegossen (wie gesagt, meine 1-jährigen schlummern jetzt schon trocken vor sich hin!).

Vielleicht muß man einfach mal ein wenig Schwund zulassen? Ist jetzt nicht böse gemeint, aber vielleicht solltest Du etwas lockerer sein. Wink

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5572
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Suche ein wirksames Allzweck- Insektizid zum sprühen und gießen - Seite 2 Empty Re: Suche ein wirksames Allzweck- Insektizid zum sprühen und gießen

Beitrag  Kakteenfreund am Mo 24 Okt 2011, 19:21

hi elke,

danke für deine nette antwort.

ja, die einjährigen sämlinge sind schon etwas größer. es handelt sich in dem topf, in dem ich das einzelne tierchen gesehen habe um astrophytum asterias hybriden.

an der substratmischung , denke ich nicht das es liegt, da in anderen töpchen ebenso diese asterias gepflanzt sind, die das selbe substrat haben. diesen sämlingen geht es prächtigst.

das substrat ist ca. 60% mineralisch und ca 40% lehm.
ja, ich weis... evtl etwas viel lehm, aber ich habs mal so getestet und sie vertragen das substrat hervorangend. habe versucht, den standort etwas nachzuahmen... mit standort bidchen aus dem netz.... aber das ist eine andere geschichte... Wink

dein tipp, mit dem ausbuddeln und genauer nachschauen, werde ich auf jeden fall beherzigen.

zum thema locker bleiben....
weist ja sicher selbst wie es ist... eigene babys, man hatt hunderte samenkörner einzelnd ins substrat gelegt, viel liebe und zeit hat man investiert, immer sauber und ordentlich gearbeitet.....
dann schockt einen eben so ein kleines dre**s fiech^^
mir liegt sehr viel an den kleinen pflänzchen... aber so wird es jedem gehen, denke ich. Wink

dann werd ich sie mal vorsichtig die tage "entsubstraten", und mal mit einer lupe gaaanz genau nachschauen.

ich berichte....


@micha
kein ding du... alles cool, ist doch nix passiert.... gibt nix zu entschuldigen... Very Happy
danke für das stichwort springschänze... dem gehe ich auch mal nach.


noch einmal ein herzliches dankeschön an alle die sich meinem problem angenommen haben.

grüße,
kakteenfreund
Kakteenfreund
Kakteenfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten