Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

frostharte/winterharte Sedum

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  Wüstenwolli Sa 17 Nov 2012, 22:15

...der Stefan hat´s drauf!
Schöne Sedum - Polster und "landschaftlich " sehr fotogen integriert ... cheers *daumen*

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5201
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  wikado So 18 Nov 2012, 13:53

Mal ne ganz andere und evtl. auch blöde Frage: mir sind beim Einpflanzen in ein Beet mehrere Triebe abgebrochen.... klar die lassen sich auch wieder bewurzeln wenn ich sie in Erde stecke, aber kann man die auch ins Wasser stellen und bewurzeln?
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2319
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  Wüstenwolli So 18 Nov 2012, 15:04

Im Wasser geht das auch, Nicole.
Würde aber bei Sedum das Bewurzeln im Substrat vorziehen.
Einige stelle ich einfach draussen im Sommer in normaler Blumenerde an die Hauswand und vergesse sie,irgendwann fallen sie mir wieder ein und die meisten sind angewachsen...

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5201
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  Christian Mo 19 Nov 2012, 20:03

Wüstenwolli schrieb:Einige stelle ich einfach draussen im Sommer in normaler Blumenerde an die Hauswand und vergesse sie,irgendwann fallen sie mir wieder ein und die meisten sind angewachsen...

Das kommt mir irgendwie bekannt vor Cool
Christian
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 496
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  wikado Do 22 Nov 2012, 18:09

Ja so habe ich es mit dem Stecki den ich damals bekommen habe auch gemacht..... hatte nur gefragt, weil ja jetzt nix mehr anwächst und mir das erst vor kurzem abgebrochen ist. Vielleicht stecke ich es in Substrat und dann ab auf die Heizung und halte es feucht.... oder ich versuchs mal mit Seramis, glaube das ist für alles gut lol!
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2319
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  Bimskiesel Fr 23 Nov 2012, 20:22

Bei der Kälte müsstest Du den Steckling eigentlich auch problemlos draußen überwintern können. Der wächst dann im Frühjahr an.

Grüße, Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1655
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  wikado Sa 24 Nov 2012, 11:15

Aha Antje, das hätte ich jetzt nicht gedacht... aber ein Stecki habe ich in einen Topf mit rein gesteckt wo Schnittlauch drin ist. Ich dachte nur vielleicht wurzelt der ja. Mal sehen was ich mache. Den Hauptteil habe ich ja in der Erde war halt nur ärgerlich das die schönen Triebe beim Umtopfen abgegangen sind. Mal sehen vielleicht setzte ich sie im Frühjahr zu dem Hauptteil um so gleich ne größere Gruppe zu bekommen wobei die sich eigentlich ganz gut vermehren.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2319
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  Bimskiesel So 25 Nov 2012, 14:18

Das wird schon werden.

Ich hatte im Sommer abgebrochene Triebe einfach liegen lassen und nach ein paar Wochen entdeckte ich zufällig, dass sie Wurzeln getrieben hatten.

Da das Sedum ja frosthart ist, dürfte es den Stecklingen nichts ausmachen, draußen zu überwintern.

Grüße, Antje Smile
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1655
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  OPUNTIO So 03 März 2013, 23:52

Meine beiden Sedum popolifolium treiben aus trotz Schnee und eisiger Nachttemperaturen ( gestern minus 10 Grad )
Man merkt die sibirische Herkunft vom Baikalsee.
Ich hab die Bilder hier gepostet,

https://www.kakteenforum.com/t8133-sedum-populifolium

weil man dann den ganzen Jahreszyklus dieser schönen und nicht häufig anzutreffenden Art, sieht.
Eine der Pflanzen wird zum Bonsai erzogen. Evtl. auch die zweite. Aber dann als Kaskade. Allerdings werde ich heuer Stecklinge machen und in ein ungeschütztes Freibeet setzen, wo sie sich ausbreiten können.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4076
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

frostharte/winterharte Sedum - Seite 4 Empty Re: frostharte/winterharte Sedum

Beitrag  plantsman Mo 04 März 2013, 00:26

Moin,

man sollte den Thread vielleicht "winterharte Ex-Sedum" nennen Wink . Viele der gezeigten Pflanzen gehören nicht mehr zu Sedum. Die meisten der Sedum in unseren Gärten gehören aufgrund morphologischer und genetischer Unterschiede zu Hylotelephium (z.B. S. sieboldii, S. telephium), Phedimus (z.B. S. spurium, S. middendorffianum), Petrosedum (z.B. S. reflexum, S. forsterianum), Prometheum (S. pilosum) und Rhodiola. Ob die Amerikaner wie Sedum spathulifolium noch Sedum sind ist noch nicht ganz klar. Von den gezeigten sind Sedum acre, S. sexangulare, S. album, S. roseum und S. dasyphyllum noch echte Sedum.

So....... genug gebesserwissert........ jetzt geh ich ins Bett und Träume von Splittern und Lumpern Gestört .

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2733
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten