Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Seite 11 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  soufian870 am Mo 06 Feb 2012, 19:51

Juhuuu, Windigo und Icarus besitze ich auch Smile
Solange sie nicht blühen schau ich mir Karl´s Bilder an.
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3524

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  william-sii am Mo 06 Feb 2012, 19:59

Hallo Karl,
meiner Meinung nach hast du einen wichtigen Aspekt vergessen, eine stabile Blütenröhre. Was nützen die schönsten Farben, wenn die Blüte gestützt werden muss oder gar abbricht.
Hier mal ein postives Beispiel, eine No-Name-Lobivienhybride mit sehr kurzer Blütenröhre und immerhin 10-11 cm Durchmesser:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die werde ich auf jeden Fall für die Zucht verwenden.

Gerade durch das Einkreuzen von Lobivien oder Trichos in Echinopsen kommt man diesem Ziel einer stabilen Blütenröhre näher. Immer nur Schicks mit Schicks kreuzen, das bricht auf Dauer nicht den gewünschten Erfolg.

avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2905
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Di 07 Feb 2012, 09:32

Hallo Ernst,

das Einkreuzen von Trichocereus Hybriden beinhaltet ja schon die kurzen Blütenröhren und eine kompaktere Blütenform.
Außerdem habe ich schon in einem früheren Bericht darüber geschrieben.
Hier sollten aber nur klein bleibende TH verwendet werden.
Aber ist es denn gesagt, wenn eine kleine TH bei einem Züchter steht, dass es sich wirklich um eine genetische stabile Pflanze handelt und gerade diese Eigenschaft weiter vererbt.
Vielleicht hat sie nur Wachstumsstörungen und ist aus dem Grunde nur so klein geblieben.
Für die Verwendung Lobivia Arten als Kreuzungspartner für die EH zu benutzen, bin ich nicht, hier holt man sich meist nur kleinere Blüten ein.
Zur Belebung der Farben und zur Erweiterung des vorhandenen Genpools können sie beitragen.
Lese mal die Zuchtlisten der AG der letzten 10 Jahre, hier werden nach wie vor die Schicks bei fast allen Züchtern verwendet.
Bei meinen Kreuzungen tauchen in den letzten 2 Jahren vermehrt Kreuzungspartner auf die in Deutschland gezüchtet worden, damit der Genpool erweitert wird.
Wenn dann die Abstammungen über einige Jahre verfolgt werden, stecken in jeder Neuzüchtungen Teile der Schicks drin.

Wo liegt denn der erste Augenmerk bei der Zucht, ich denke immer erst auf der Farbe, der Größe und Form der Blüte. Alles andere kann in den nächsten Jahren weiter verfolgt werden. Vom ersten Augenblick eine perfekte Blüte, Körper und Dornen zu haben wird wohl fast niemanden gelingen.
Auch bei den hoch gepriesenen Gräsers Züchtungen nehmen doch alle diesen unförmigen Körperbau in Kauf und keinem stört diese fassähnlichen Körper der TH.

@ Blüten mit sehr stark nach außen gebogenen Petalen sind auch bei mir ausgesondert worden. Woran es liegt, ob genetische Erbanlagen oder durch zu hohe Temperaturen im GWH kann ich nicht sagen.

Zukunft RL 2016 RAB 01

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Impulse x RL 1298-3-00 ( Star + Stripes x Herz Dame) DSC01890

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Alle zwei gibt es nicht mehr.



@ Bei den erzielten Größen der Blüten von 14 – 15 cm Durchmesser hat man bei Schick und auch bei meiner Vermehrungslinie der EH welche dabei die überhängend sind.
Ich habe es in Kauf genommen, weil die Blütengröße und Blütenfarbe für mich immer noch erste Priorität hatte und besser war als dieser kleine Makel.

Mein Traum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Charlemagne

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Di 07 Feb 2012, 16:21

Impulse 1997 (1395-11)

Die Verwandtschaft ergibt sich aus Los Angeles, Orange Glory, Stars & Stripes und Schick 1-2. Diese Hybride blüht mehrmals iin Jahr, lange, schmale Blütenblätter, dunkles Gelb, mit einein helleren Mittelstreifen.


Blume zu Zoll 6-½ (16 Zentimeter) darüber. Blumenblätter flach und glatt überzogen, Buttertoffee gelb zu orange-gelb mit der hellgelben Mittelrippe; inneres Blumenblätter oblanceolate ( umgekehrt lanzette Form ), vorstehend aristate ( Borsten, Garnen ). Äußere Blumenblätter und sepals (Kelch), die über inneren Blumenblättern hinaus sich projizieren. Kehlkreis hellgelb. Staubfäden dunkel Buttertoffee gelb. Pflanze wächst halbsäulenförmig, zu 4 Zoll (10 Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu 7/8 Zoll (23 Millimeter) lang.
ISI 97-13; HBG 80599, Schick 1395-11.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorte Neuzüchtung
Honigtau

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Körper, Dornen:

Die meisten EH haben einen kugeligen Körperaufbau. Im Alter neigen viele Schicks zu kugelig - säuligem Körper. Dann treffen die Größenangaben von Schick nicht mehr zu.

Ab diesem Jahr will ich verstärkt mit der Zucht von Multihybriden beginnen. Kleiner Wuchs mit großen mehrfarbigen Blüten. Die Sämlinge werden schon am Anfang der Zucht nach kurzdornigen Sorten ausgelesen.
Ich mag die Cantora Dornen nicht an meiner Zucht.
Denke auch mit dem Einkreuzen von guten Sorten aus den Neuzuchten von Deutschen Züchtern kann der Genpool zum Positiven erweitert werden.

avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Di 07 Feb 2012, 16:25

Infinity 1997 (572-8)


Eltern Atomic X (Blush X Stars & Stripes). Die Blütenblätter sind rötlich mit einem Bronze- Orange an der Innenseite. Der Schlund dieser Blüte ist ziemlich eng, dafür aber lang. Daher der Name "Unendlichkeit".


Blume zu Zoll 5-½ (14 Zentimeter) darüber. Blumenblätter oblanceolate ( umgekehrt lanzette Form ), düstere scharlachrot, abgetönt Bronze-orange an den Unterseiten, leuchtet glänzend im hellem Licht. Sepals ( Kelch ) auch scharlachrot, häufig verdreht. Kehlkreis Weiß. Schlund enge. Staubfäden dunkelrot. Pflanze wächst zu 4 Zoll (10 Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu 1 Zoll (24 Millimeter) lang.
ISI 97-14; HBG 80600, Schick 572-8.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ähnliche Sorte
Dangerous Journey

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Farbenfehlbildung:

Hier gibt es immer mal Rückschläge.
Gerade das Jahr 2011 ist wohl ein Jahr gewesen, wo bei vielen Sorten die Farben nicht in der gewohnten Farbe zum Vorschein kamen.
Auch alte bewerte Schick wie Spellbound, Firelight haben nicht die alten Farben gezeigt.
Bei Firelight fehlte die Purpurfarbe es war nur die kräftige rote Farbe vorhanden.
Firelight, helles Feuer vielleicht hätte der Namen jetzt besser gepasst.

Auch meine hoch gepriesene Neuzucht Calida hat versagt.
Man sagt es sollten 2 Jahre gewartet werden, dann haben sich die Farben stabilisiert.
Bei der EH Calida hat sich im 3. Jahr die Farbe geändert.
Das gesamte rot im Basalbereich fehlte und wurde durchweg mit dem Purpurfarbe des Randbereiches ersetzt. Die Blüte hat ihre Leuchtkraft verloren.
Die Pflanze wurde sofort separat gestellt und muss dieses Jahr besonders beobachtet werden.
Hoffe es war nur ein ausrutscher und die Farben kommen dieses Jahr wieder zurück.
Diese Farbentausch führe ich auf dieses Regenjahr 2011 mit wenig Sonnenschein und zu tiefen Temperaturen zu rück.

avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Mi 08 Feb 2012, 09:59

Intrigue 1997 (949-22)

Einstufung seltene Schick

(Orange Glory X Stars & Stripes) X Scarlet O'Hara. Diese Blüte ist ebenfalls wiederum mehrfarbig mit ansprechenden inneren und äußeren Farbzonen.
Blume zu Zoll 4-¼ (11 Zentimeter) darüber. Innere Blumenblätter fast orbicular ( Blütenblätter fast kugelförmig ), dunkelroter abgetönter purpurrot mit einer orange Mittelrippe. Pastellrötliche der äußeren Blumenblätter, Spitzen ihrer Mittelrippen und manchmal Spitzen der gesamten Blumenblätter, schlichte gefärbt und kontrastieren zur dunklen rötlichen Farbe der inneren Blumenblätter. Staubfäden dunkel scharlachrot. Blütenblätter fast kugelförmig, zu 4 Zoll (10 Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu (20 Millimeter) lang.
ISI 97-15; HBG 80601, Schick 949-22.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorte
Nocturne

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Sortenauswahl:

Vermehrungssorten für die Zukunft. Ist nur ein kleiner Überblick.

Es wird sich dieses Jahr zeigen, ob die paar Kakteen etwas sind.
Die Farben und Blütenformen hatten mir gefallen. Sie stammten alle noch aus 2010 und haben voriges Jahr nicht geblüht.



EDH 06-53-RAB 01 4.2----- Bleibt die Blüte so?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

EDH 06-73 RAB 02 4.8--------Schöne tiefe Farbe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

EDH 06-74 RAB 01 4.1
EDH 06-74 RAB 01 4.8
Der Farbenwechsel von Hellrot zu dem tiefen samtigen Basalenbereich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch diese gewellten Petalen sind nicht bei jeder Blüte zu finden.

Kaiser Barbarossa, AN 06-21 RAB 03--4.1
Hier hat mich auch diese dunkelrote Farbe begeistert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Des weiterem stehen jedes Jahr an die 200 Neue bereit.

avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  Wühlmaus am Sa 21 Jul 2012, 14:36

Hallo zusammen,

bei mir blühten in den letzten zwei Tagen zwei Schick-Hybriden:

1. Gossamer
mit einer riesigen Blüte

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2. Nancy Scott (gleich 2 Pflanzen)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier alle drei Pflanzen nebeneinander:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5415
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  william-sii am Sa 21 Jul 2012, 14:49

Für die Verwendung Lobivia Arten als Kreuzungspartner für die EH zu benutzen, bin ich nicht, hier holt man sich meist nur kleinere Blüten ein.
Zur Belebung der Farben und zur Erweiterung des vorhandenen Genpools können sie beitragen.
Hallo Karl, sieh dir mal die Rheingold- und Paramount-Hybriden an, in etlichen von denen steckt Lobivienblut. Und dann sieh dir mal einige AW-Hybriden an, bei denen Rheingold (bzw. Paramount) untereinander gekreuzt wurden, da hat sich der Blütendurchmesser gegenüber den Elternteilen noch vergrößert. Dass man sich durch Einkreuzen von Lobivien kleinere Blüten holt ist also meist gegeben, aber nicht zwangsläufig. Und es gibt ja auch großblütige Lobivien, v.a. aus dem haematantha-Komplex.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2905
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  Karl1 am Mo 03 Nov 2014, 08:14

Hallo,

wollte wieder mal alte Berichte mit vielen Blüten zum Leben erwecken.

In dieser Blüten armen Zeit sind diese besonders in Erinnerung zu behalten.

Gruß

Karl

Kurfürst

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  soufian870 am Mo 03 Nov 2014, 08:50

Karl, da hast du was ganz tolles gezaubert *daumen*
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3524

Nach oben Nach unten

Seite 11 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten