Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Seite 10 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Do 02 Feb 2012, 11:04

Gypsy 1999 (572-3)

Einstufung seltene Schicks

Blume zu Zoll 4-½ (11 Zentimeter) darüber. Blumenblätter oblanceolate (umgekehrt lanzette Form), stumpf, neigend, düsteres Rot. Staubfäden dunkles rot, Narbe grün. Pflanze wächst halbsäulenförmig, zu Zoll 3-¼ (10-½ Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu 3/8 Zoll (10 Millimeter) lang.
ISI 99-11; HBG 82623, Schick 572-3.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorte
Hana Lei

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vermehrer, Aufzüchter:

Hier wird nur von guten EH Sorten durch Klonen der Pflanzen (Kindel) die Sorte weiter gegeben. Wem reicht so etwas aus?
Eine Zuchtlinie oder Vermehrungslinie muss hier Ersatz schaffen. Durch Aussaaten eigener Kreuzungen oder von anderen Züchtern Kreuzungen verwenden um neue gute EH und TH zu schaffen. Wie viel sollen nun von einer Kreuzung aufgezogen werden.
Der vorhandene Platz ist bei jedem ausschlaggebend und seine Vorstellungen einer Zuchtreihe.
Mansche bevorzugen bis zu 20 Pflanzen einer Kreuzung und werten die Ergebnisse über eine Systematik der Blüten aus.
Ich bevorzuge etwa 4-5 Pflanzen einer Kreuzung.
Des weiterem gehe ich bei der Bestäubung schon anders vor. Mit guten Kreuzungspartnern (Vater) werden viele Mutterpflanzen bestäubt und verwende von jeder Kreuzung 4 Pflanzen, damit habe ich auch einen guten Überblick was die Vaterpflanze brachte.
Damit habe ich bei der Streuung über viele Kreuzungen keinen Totalausfall.


avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Do 02 Feb 2012, 11:07

Hana Lei 2001(1266-62)

Einstufung seltene Schicks

Blüten sind wohlriechend, bis zu 4 Zoll (10-½ Zentimeter) darüber. Blumenblätter obovate ( umgekehrt eiförmige Form des Blütenblattes ), stumpf, dunkles zinnoberot. Kehlkreis auffallend Weiß. Staubfäden tiefrot; äußere Staubgefässe in einem breiten Ring. Pflanze wächst halbsäulenförmig, zu 3 Zoll (7-½ Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu 1 Zoll (24 Millimeter) lang. ' Hana Lei' nach der Stadt Kauai genannt, bedeutet innen eine "Girlande der Blumen" im Hawaiianer.
ISI 2001-59; HBG 85607, Schick 1266-62.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorte
Gypsy


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Züchter:


Als Züchter der EH muss nach meiner Meinung nach alle angegebenen Arbeitsaufgaben durchlaufen.
Eine ständige Auslese der besten Neuzüchtungen ist der Lohn für viele Arbeitsjahre und das am liebsten mit positiven Erfolgen.
Hier müssen die Blüten noch 2 Jahre kontrolliert werden, ob die Blüte in Farbe und Form sich auch nicht verändert hat.
Nicht nur auf die Blütenfarbe achten, sondern auch einen Blick auf störende Kindelbildung, Blütenform, Blühwilligkeit, Habitus, Dornen werfen.

Beschreibung der Blüten:

Dies habe ich auch ein wenig vernachlässigt, dachte ein Bild bringt mehr.
Wenn ich bei Schick nach sehe mit welcher Genauigkeit jeden Bereich der Blüte beschrieben wird, da behandle ich diese Beschreibung eher oberflächlich.


avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Fr 03 Feb 2012, 09:45

High Noon 2000 (1356-17)

Einstufung seltene Schicks

Blüten sind süß wohlriechend, zu Zoll 5-½ (14 Zentimeter) darüber. Blumenblätter das ausgedehnte obovate ( umgekehrt eiförmige Form des Blütenblattes ), stumpf, inneres Rost-Pastellorange mit schmalem orange-gelbem basalem Streifen in Gelb und bei der gelben Mittelrippe. Äußere Blumenblätter spitz, hellgelb zu Orange. Kehlkreis hellgelb. Staubfäden der äußeren Staubgefässe färben sich, die inneren Staubgefässe zu dunklen terracotta gelb. Pflanze wächst kugelförmiges, zu Zoll 3-¾ (9-½ Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu 1 Zoll (25 Millimeter) lang.
ISI 2000-11; HBG 85233, Schick 1356-17.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ähnliche Sorte
Impulse


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Vermehrungslinie:

Bei einigen Züchtern wird eine Vermehrungslinie aufgebaut.
Wie weit sie vorangekommen sind ist mir nicht bekannt.
Was ist eine Vermehrungslinie:
Sie besteht vorwiegend aus Kreuzungen anderer Bestäuber und Züchtern.

Ich habe 2006 von der Aussaat bis zu den erfolgreichen Präsentation der ersten Blüten mein
Vorhaben öffentlich gezeigt.
Auch mit Misserfolgen und positiven Ergebnissen beschrieben.
In den ersten Jahren hat jede neue Blüte bei mir Begeisterung hervorgerufen, es war nicht einfach aus dem Gedächtnis die Blüten aus vorhergehenden Monaten wieder abzurufen.
Der Vergleich am PC war unersetzlich.
2008 - 2009 sind schon an die 70 Pflanzen mit guten Blüten beiseite gestellt worden. Die Beurteilung der eigenen Blüten fällt immer sehr positiv aus. Aus dem Grunde habe ich die 70 Sorten auf einer E-Mail zusammengestellt und an 5 erfahrene Züchter zu Beurteilung gesandt.
Nach den negativen Punkten wurde die Blüten bewertet und es worden 30 Pflanzen aussortiert.
Aus den zwei Jahren erfolgreicher Aufzucht mit 70 Sorten sind noch 40 Sorten übrig geblieben. Sie bildeten meinen ersten Stamm in der Vermehrungslinie.

Auf meiner HP zu finden.

Rabsilber , die besten Neuzuchten aus 2010 A - H
Rabsilber , die besten Neuzuchten aus 2010 I - Z

2011---12 Neuheiten vorgestellt


Alle Pflanzen sind geschnitten und eine echte gärtnerische Bearbeitung der Pflanzen wird vorangetrieben. Aus dem Jahre 2011 wurden weitere 12 Sorten diesen Vermehrungsstamm zugefügt.
Nach erfolgreicher Vermehrung werden die Hybridenfreunde im weiteren Verlauf die Sorten ihrer Wahl aussuchen und durch ihr Kaufverhalten wird über die Zukunft einiger Sorten entschieden.
Alle Sorten haben jetzt Namen erhalten, die Kreuzungsnummern sind in meiner HP abzulesen. Jede weitere Aufzucht wird es sehr schwer haben hier einen Platz in der Vermehrungslinie zu finden. Die Ansprüche an Neuheiten steigen von Jahr zu Jahr.
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am So 05 Feb 2012, 11:32

Hot Lips 1998 (1257-28)

Einstufung seltene Schicks

Die Abstammung dieser Hybride ist kompliziert. aber daran beteiligt waren: Atomic, Heavenly Twins, Stars and Stipes, White Knight und zwei unbekannte Echinopsis Hybriden.

Blühen mit einem vage würzigen Aroma, zu Zoll 4-¼ (10-½ Zentimeter) darüber. Blumenblätter dunkel scharlachrot mit der helleren Mittelrippe. Kehlkreis helles orange. Staubfäden dunkel scharlachrot; Antheren (Pollenplättchchen) creme-gefärbt, kontrastieren zu den Blumenblättern. Narbe grün. Blumen haben einen vage würzigen Duft. Pflanzenkörper wächst halbsäulenartig, zu 3 Zoll (7-½ Zentimeter) darüber; zentrale Dorne zu 5/8 Zoll (16 Millimeter) lang. Genannt nach heiße Lippen Houlihan im Film und in der Fernsehereihe, Brei.
ISI 98-10; HBG 81762, Schick 1257-28.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorte
Gypsy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Andere Zuchtlinien und Vermehrungslinien:


BEX , MEX usw.

Ich kann bei den BEX- oder MEX- Linien keine echte Vermehrung erkennen.

Diese Linien wurden schon zu 300 oder 1000 Kreuzungen mit Namen benannt.

Denke auch sie wurden beiweiten überbewertet.

Eine unabhängige Beurteilung anderer Züchter würde hier für Abhilfe schaffen und aus 1000

Sorten würden nur noch 150 Sorten für gut befunden werden.

Die Ersteigerungspreise für einige Sorten kann ich nicht nachvollziehen.

Eine blumige Beschreibung der Sorten macht sie nicht besser.



avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Mo 06 Feb 2012, 08:49

Hyrave 2000 (1254-11)

Einstufung seltene Schicks


Blume zu 6 Zoll (15 Zentimeter) darüber. Die linear-länglichen Blumenblätter, zweifarbig dunkel, Magenta und bronzy-orange oder Rot mit einer dunkelroten Mittelrippe. Äußere Blumenblätter und sepals (Kelch), die über inners hinaus, Kelch groß dunkelrot sich projizieren. Kehlkreis Weiß. Staubfäden magenta-rot. Narbe weiß. Pflanze wächst halbsäulenförmig, zu Zoll 3-¾ (9.5 Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu (13 Millimeter) lang. Genannt für James Harvey Welton der mexikanischer Hut-Baumschule im Flußufer, Kalifornien. ' Hyrave ' ist ein Anagramm für seinen mittleren Namen.
ISI 2000-12; HBG 85185, Schick 1254-11.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorte
Windigo

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zuchtlinie:

Der Unterschied von einer Zuchtlinie zu einer Vermehrungslinie liegt in der eigenen Aussaat der gemachten Kreuzungen.
Dann über eine weitere Pflege über viele Jahre hinweg bis zu den Auswertungen der Zuchtpflanzen. Eine weitere Auslese erfolgt über die Blütenfarben und Blütenformen in den nächsten zwei Jahren.
Hier hat sich der Züchter und der Hybridengemeinde ein bleibendes Ergebnis geschaffen.

Mit Stolz kann er dann sagen


" Meine Zuchtlinie"


Die Arbeit ist damit noch lange nicht beendet, jetzt kommt noch die langwierige gärtnerische Bearbeitung der Sorte bis mal genügend Ableger vorhanden sind.



avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Mo 06 Feb 2012, 18:58

Icarus 1997 (909-11)


Es handelt sich hierbei um eine komplexe Hybride zwischen (Orange-Glory X Stars & Stripes) X (Los Angeles X Schick 1-2). Es handelt sich hierbei uin die erste große gelbe Blüte, die sich als langlebig erwies.


Blume wohlriechend, zu 5 Zoll (12.5 Zentimeter) darüber. Blumenblätter obovate (umgekehrt eiförmige Form des Blütenblattes), pastellgelb mit der hellen gelben Mittelrippe. Kehlkreis und Staubfäden hellgelb. Pflanze wächst halbsäulenförmig, zu Zoll 3-½ (8 Zentimeter) im Durchmesser, zentralen Dornen zu (19 Millimeter) lang.
ISI 1997-12; HBG 80598, Schick 909-11.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ähnliche Sorte Wessner Hybride
WS A1

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Aufbau einer Vermehrungslinie:

Auswahl:

Bevorzugt sind Kreuzungen von älteren Züchtern, nicht weil sie angeblich mehr Erfahrung
bei der Zucht haben, sie haben im Laufe der Zeit besseres Ausgangsmaterial in ihrem Bestand.
Gerade bei den Echinopsis Hybriden sind die Gene sehr weit gestreut und somit stehen bei älteren Züchtern schon sehr gute Auslesebestände zu Verfügung.
Nicht um sonst werden seit 10 Jahren bevorzugt die Schick Hybriden von vielen Züchtern als Kreuzungspartner heran gezogen.
Ich nehme eine rote oder eine bunte mehrfarbige Blüte als Mutter oder Vater und stelle eine gelbe oder weiße Blüte also Kreuzungspartner dagegen. Immer in der Hoffnung eine weiße mit roten Streifen oder gebe mit roten Streifen zu erhalten.

avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580

Nach oben Nach unten

Die Schicks

Beitrag  Karl1 am Mo 06 Feb 2012, 19:06

Icon 2000 (1658-13)

Einstufung sehr seltene Schick

Blume fast zu den Zoll 4-¼ (11 Zentimeter) darüber. Blumenblätter verhältnismäßig wenige, breit obovate (umgekehrt eiförmige Form des Blütenblattes), mit einen oder einigen kleinen Längsfalten nahe der Spitze, hauptsächlich magenta-rot mit hellorange basalem Streifen, manchmal mit magenta-roten hellen Seitenrand und der zinnoberroten Mittelrippe. Kehlkreis hell orange. Staubfäden rot zur Magenta; äußere Staubgefässe, die einen breiten Ring bilden. Narbe grün. Pflanze wächst halbsäulenförmig, zu Zoll 3-½ (9 Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dornen zu 5/8 Zoll (15 Millimeter) lang.
ISI 2000-13; HBG 85186, Schick 1658-13.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorte
Wild Red Berry

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Blütenform:

Bei der Beurteilung meiner Vermehrungslinie konnte ich vermehrt feststellen, es wurden besonders Blüten mit 2 - 3 Petalen Reihen für gut befunden.
Des weiterem wurden besonders Blüten mit guter Zentrierung der Blüte als Ziel ausgewiesen.

Blütenfarbe:

Weiße oder einfache rosa Blüten hatten keine Chance.
Pastellfarbene Blüten mit zwei oder mehrfarbigen Blüten sind sehr begehrt.
Weiterhin sind mehrfarbige Blüten mit purpurfarbigen Randzonen ein besonderes Ziel in der Zucht.
In dieser Farbenauswahl habe ich auch einige Sorten bei mir stehen, sie könnten noch 2 cm im Durchmesser zu legen, wenn sie noch einige Jahre älter sind.

Hier möchte ich die Sorten aus der Reihe Pfauenaugen nennen.

http://www.karl-rabsilber.de/Katalog/__startseite/Gruppe%20%20'Pfauenaugen'.html

Diese haben es mir besonders angetan.

Die Größe der Blüten sollte nicht unter 10 cm liegen.
Denke als Richtwert sollten 12 - 15 cm Blüten sein. Die ist ein durchweg erreichbares Ziel und bei dem heutigen Stand in der Hybridenzucht auch machbar.

avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  davissi am Mo 06 Feb 2012, 19:39

Hallo Karl,

es ist mal an der Zeit Dir zu danken für die aufgebrachte Zeit etc.. Vielen Dank! Wink


Mein Favorit ist "Icarus". Ich glaube im Frühjahr bestelle ich bei Dir die ein oder andere Hybride. Smile
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  Wühlmaus am Mo 06 Feb 2012, 19:47

Hallo Karl,

mal wieder ein Zwischenruf von mir. Very Happy

Legst du bei Deinen Züchtungen neben der Blütenfarbe und -größe auch Wert auf eine bestimmte Körperform (rund, säulig, kompakt, längere/kürzere Bedornung etc.)?

Von Deinen Pfauenaugen gefällt mir auf Anhieb die "Mädchenauge" besonders gut, zum einen wegen der unterschiedlichen Farben und zum anderen wegen der breiten und schmalen Blütenblätter. Daneben finde ich die "Venezia" sehr ansprechend, weil sie so schön gefüllt und beinahe schon perfekt geformt ist. Die "Miracle" ist von der Farbgebung her wunderschön, doch die nach hinten rollenden Blütenblätter lassen sie etwas verblüht aussehen. Vielleicht war aber auch einfach der Fototermin schon zu spät?

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5489
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  Isabel S. am Mo 06 Feb 2012, 19:48

davissi schrieb:...Mein Favorit ist "Icarus". Ich glaube im Frühjahr bestelle ich bei Dir die ein oder andere Hybride. Smile


Dass ist auch einer meiner Lieblinge, hatte ich auch schon bei Wessner im Online Shop ins Auge gefasst.

Von mir auch nochmal ein großes danke für deine ausführlichen Infos! Very Happy *daumen*
avatar
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten