Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pelargonium

Seite 17 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach unten

Re: Pelargonium

Beitrag  plantsman am Mi 30 Dez 2015, 05:24

Naja,

geht so. Als Freund südafrikanischer Geophyten wäre ich eher an den Arten der Sektion Hoarea interessiert. Dieses Jahr sind aber erst einmal die Lachenalien dran. Für die anderen Pelargonien ist, wie bei den Begonien, meine Kollegin zuständig. Sie betreut unsere Sammlung der nicht-knolligen oder -sukkulenten Arten. Wenn da was blüht zücke ich natürlich auch den Fotoapparat und kann deshalb hier was zeigen. Die Begeisterung hält sich bei mir persönlich aber in Grenzen Wink .

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1657
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Pelargonium sidoides D.C. Kapland-Pelargonie,

Beitrag  Morning Star am Mi 30 Dez 2015, 08:45

: Klaro - es muss nicht jedem alles gefallen. Laughing

Welche Hoarea'  hast Du denn ??
Ich besaß vor ca. 10 Jahren - von damals bekannten ca. 80 Arten -  etwa 40 Arten. Dank südafrikanischer und deutscher Freunde. Very Happy Very Happy
avatar
Morning Star
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Pelargonium, Begoniaceae, Gesneriaceae, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Pelargonium

Beitrag  Morning Star am Mi 30 Dez 2015, 16:00

Sorry, gelöscht.
avatar
Morning Star
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Pelargonium, Begoniaceae, Gesneriaceae, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Pelargonium

Beitrag  plantsman am Mi 30 Dez 2015, 17:45

Moin,

das sind nicht besonders viele: Pelargonium incrassatum.
Ein paar andere habe ich ausgesät, sie sind aber nicht das geworden, was sie sein sollten. Auch in botanischen Gärten ist nicht immer alles richtig benamst.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1657
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pelargonium

Beitrag  -simon- am Mi 30 Dez 2015, 18:10

Hallo

eine Pelargonie aus der Sektion Hoarea befindet sich in meiner Sammlung: Pel. punctatum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
-simon-
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Burseraceae, Aloe, Euphorbia, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Pelargonium punctatum

Beitrag  Morning Star am Mi 30 Dez 2015, 18:53

Hallo Simon, da freue ich mich mit Dir.

Ich werde mal einen Thread für die Sektion Hoarea eröffnen.
Alle Sektionen zu erörtern geht nicht auf die Schnelle. Wenn gewünscht, nehme ich es in Angriff.
avatar
Morning Star
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Pelargonium, Begoniaceae, Gesneriaceae, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Pelargonium tetragonum (L.f.)L'Herit - Vierkantstängelige Pelargonie

Beitrag  Morning Star am Mi 06 Jan 2016, 21:55

Pelargonium tetragonum  (L.f.)L'Herit   - Vierkantstängelige Pelargonie  

Sektion Chorisma


Dieses Pelargonium ist wiederum eine eigenartige und besondere Art mit
außergewöhnlichen Merkmalen. Die Stängel sind vierkantig, fleischig succulent.      Die Pflanze ist ein xerophytischer Busch, der in andere Pflanzen hinein-
wuchert und dabei bis 2 m Höhe erreichen kann.

ImGewächshaus tauchen die Triebe überall auf. Schön sieht es aus, wenn in eine Ampel mehrere kurze Triebe gesteckt werden und diese dann später blühen.
Die Blätter sind klein, leicht behaart.
Diese Art ist an trockenen Standorten mit karoo-artiger Vegetation anzutreffen.
Die Blüten von Pelargonium tetragonum gehören mit zu den größten der Gattung. Die zwei oberen Petalen können bis zu 4 cm lang sein.
Die Fotos  vermitteln einen guten Eindruck davon.

Bei P. tetragonum besteht eine genetisch gesteuerte
Pollen / Narben-Unverträglichkeit ( Inkompatibilität ), die trotz zufällig erfolgter Bestäubung mit eigenem Pollen eine Befruchtung oder Entwicklung der Samenanlagen verhindert  ( Dr. Meve ) .

Pelargonium tetragonum wurde von dem englischen Pflanzensammler Masson auf seiner 2.ten Pflanzenexpedition nach Süd-Afrika gesammelt und 1774 in Kew vorgestellt.

Über Kreuzungen mit Pelargonium tetragonum ist mir nichts bekannt; erwähnt in der Literatur werden Pflanzen mit panaschierten Blättern. Sweet schreibt, daß diese Panaschierung vergeht, wenn die Pflanzen zu mastig ernährt werden.

Fazit: eine schöne, leicht zu kultivierende, jedoch nicht immer blühfreudige Art.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Morning Star
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Pelargonium, Begoniaceae, Gesneriaceae, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Pelargonium

Beitrag  Birgitt am Mi 06 Jan 2016, 22:14

Liebe Brigitte,

danke, für das Vorstellen dieser außergewöhnlichen Art.
avatar
Birgitt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 194
Lieblings-Gattungen : African Violet, Phalaenopsis, Hoya, Lithops

Nach oben Nach unten

Pelargonium cotyledonis (L.) L’Hér.

Beitrag  Morning Star am Mo 11 Jan 2016, 22:16

Pelargonium cotyledonis      (L.) L’Hér.

Sektion Isopetalum

Pelargonium cotyledonis    =  Pelargonium mit Blättern wie Cotyledon   [ Crassulaceae ]


Pflanze etwa 30 cm hoch mit kurzen, leicht verzweigten, sukkulenten Stängeln, die mit schuppiger Borke bedeckt und von bleibenden Nebenblättern rauh sind, sie werden im Alter bräunlich.
Blätter am Ende der Zweige gedrängt, in der trockenen Jahreszeit oft abfallend, Blüten weiß.
Diese Art ist endemisch auf der im südlichen Atlantik gelegenen Insel
St. Helena, wo sie auf steinigen Klippen wächst, die oft der salzigen Gischt ausgesetzt sind.
Leider ist sie, wie viele Arten der einheimischen Flora, an ihrem natürlichen Standort sehr selten geworden . Es sind wohl die wilden Ziegen, die für ihren Rückgang hauptsächlich verantwortlich sind.

Ein von einer Umweltschutzgruppe aus Kew durchgeführtes Programm
hält jedoch diesen Rückgang auf, so dass die Art nicht mehr als ernsthaft gefährdet gilt.
Sie wurde als Kuriosität unter dem Namen "Old Man live forever" -  der alte Mann, der ewig lebt  - kultiviert und hat ihre Beliebtheit nicht eingebüßt, seit sie 1765 von John Bush in Kew eingeführt wurde.

Da sie geographisch von ihren Verwandten in SA getrennt ist und sich den Bedingungen der isolierten Insel angepasst hat,  ist sie wirklich einzigartig und von allen anderen Pelargonien-Arten zu unterscheiden.

Wegen ihrer in der Gattung einzigartigen, fast radiären Blüte.

Deshalb steht auch
Pelargonium cotyledonis  -   in der Sektion Isopetalum [ Iso = gleich ] - als einzige
diese Art.
P. cotyledonis kann in einem gut durchlässigen Substraz aus gleichen Teilen Sand und wenig Humus kultiviert werden, ist aber empfindlich gegen hohe Wassergaben, besonders im Winter.
Die Pflanze kann durch Stecklinge aus den jüngeren Trieben vermehrt
werden, man sollte sie aber besser aus Samen ziehen, da die Pflanze sehr langsam wächst.
Selbst ein einziger abgeschnittener Steckling könnte eine Pflanze so verstümmeln, dass sie ihre frühere Form erst nach Jahren wieder erreichen würde.

Quellen : D. Miller "Pelargoniums"
Übersetzung: U. Grünewald
Textzusammenstellung: B. Stisser
Foto: B. Stisser

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aus Sweet  "Geraniaceae "  1820

http://pelargonia.de/geraniaceae-by-sweet.html
avatar
Morning Star
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Pelargonium, Begoniaceae, Gesneriaceae, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Pelargonium mirabile

Beitrag  kahey am Do 03 März 2016, 08:43

Hallo zusammen,
mein Pelargonium mirabile ist nun auch wieder zur Blüte gekommen, ein sehr dankbarer blüher.

LG
Dieter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von kahey am Do 03 März 2016, 15:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
kahey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Seite 17 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten