Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mesembs

+70
plejadengucker
Cono115
Henning
Shamrock
Trude
Ada
Dropselmops
Auricular
Dickblatt
Knufo
Krabbel
l. Kimberley
jupp999
feldwiesel
plantsman
cactuskurt
Gast,
Mexikaner
Bombax
Löwe
have nice day
romily
MBM
Mintom
Ebi
Aless
dace
pinselsuse
tomracer
Lutek
nikko
Rouge
Fred Zimt
wikado
Aizoaceae-Fan
Bimskiesel
vanitas02
Linnea
Amur
amoebius
hugo3
Lorraine
MimiB
Kakteenfreund67
dr.rankenstein
peppi
Gila
simsa
Wüstenwolli
soufian870
Ralla
meermaid
sclerofeldiacarpus
Wühlmaus
davissi
vonne
alsleb
Micha
alex
Barbara
volker
Andre
DieterR
Dominik
cool-oma-renate
Christian
ferox
Copiapoa
Echinopsis
Alex H.
74 verfasser

Seite 67 von 68 Zurück  1 ... 35 ... 66, 67, 68  Weiter

Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Shamrock Mi 15 Dez 2021, 22:20

Das gilt ja nicht nur für Lithops, sondern für alle Pflanzen aus der entsprechenden Region. Ich hab mir mal sowas aus einem Buch kopiert (aber natürlich generell Winter- und Sommerregengebiet samt Übergangszone und ohne speziellen Lithopsbezug) und hab das immer griffbereit auf dem Schreibtisch liegen. Ist wirklich unglaublich wie oft man das braucht. Das Verbreitungsgebiet von Arten findet man immer schnell und problemlos heraus, aber nicht ob es im Winter- oder Sommerregengebiet liegt und das ist natürlich das A und O für eine erfolgreiche Kultur.
Auch wenn "deine" Karte jetzt rein auf Lithops bezogen ist, dürfte sie aber dennoch für viele hier äußerst wichtig und hilfreich sein! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27093
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Die Dicke Do 16 Dez 2021, 15:43

Hallo
In den vergangenen Jahren habe auch ich mich ein wenig beschäftigt mit den Klima-, Vegetations- und Profil-Karten, die das südliche Afrika beschreiben. Die Biome sind zwar nicht hart abgegrenzt, aber die Beschreibungen und Benennungen der Winterregengebiete habe ich etwas anders in Erinnerung.
Wenn ich mir die Karte der genannten Quelle anschaue, dann lägen Springbok, Namaqualand mit seiner küstennahen Karoo und den Drakensberg ja im Sommerregengebiet. Kann das denn stimmen?
Der Einfluss des von der Westküste eingetragenen Winterregens reicht m.W. in östlicher Richtung noch bis zu den Drakensbergen und in nördlicher Richtung bis nach Namibia.
Freilich, das riecht jetzt nach "wir werfen uns Karten um die Ohren", aber folgt bitte mal meinen Links, der 2.Link führt zu einer Webseite mit Karten und Abfrage-/Filtermöglichkeiten nach Pflanzen/ -gruppen/-arten

1) horticultural zones - southern africa
2) Plants of the Week Advanced Search - southern africa

...



avatar
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Balsaminen - alle nicht sukkulenten

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Die Dicke Do 16 Dez 2021, 17:27

...  vorhin habe ich dann mal das Portal "inaturalist" mit seinen Abfrage-/Filtermöglichkeiten genutzt mit dem Ziel, eine Karte erzeugen zu lassen. Ich habe 2 Filter gesetzt: lithops (als Gattung) und southern africa (Beschränkung der Verbreitung) . Das Ergebnis habe ich mir als Karte mit Lithops/ -funden, -standorten ausgeben lassen. Nutzt diese Möglichkeit, euch eine Lithopsverbreitungskarte - ganz konkret mit Fundangaben auzugeben, doch auch mal indem ihr mit dem Portal "inaturalist" arbeitet..

https://www.inaturalist.org/observations?nelat=-16.96348491225188&nelng=38.2216903610958&place_id=any&subview=map&swlat=-47.13134891559709&swlng=11.46969994280509&taxon_id=186097

Der screenshot soll nur zeigen, wie mein Webbrowser eine von inaturalist erzeugte gefilterte Seite darstellte. ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
...
avatar
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Balsaminen - alle nicht sukkulenten

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Henning Do 16 Dez 2021, 18:00

Moin zusammen,
Eure Karten sind sicher hilfreich und interessant und man sollte sie sich auch viel öfter zu Gemüte führen, aber so wirklich helfen sie mir jetzt nicht weiter, weil ich daraus zwar ableiten könnte, wie es bei den Pflanzen "zuhause " klimatisch und standortmäßig so aussieht, eigene, von anderen Sammlern gemachte Erfahrungen geben diese Karten aber nicht wider. Und genau nach solchen Erfahrungen hatte ich gefragt.
Natürlich helfen Karten und andere theoretische Hinweise und Beschreibungen der Standortbedingungen bei der groben Einschätzung einer Pflanze schon mal weiter, aber jeder von uns weiß, dass wir diese natürlichen Gegebenheiten in unseren Sammlungen nur schwer bis gar nicht nachahmen können.
Deshalb hatte ich gehofft, hier im Forum gemachte praktische Erfahrungen abfragen zu können.

Vielleicht gibt es ja doch noch jemanden, der sein Wissen zu den von mir angefragten Pflanzen nicht nur aus schlauen Büchern hat sondern sogar eigene Erfahrung dazu sammeln konnte.

Auch wenn die Karten und Literaturbeschreibungen noch so interessant sein mögen, über praktische Erfahrungen und Hinweise würde ich mich weiterhin sehr freuen!

Bis bald.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3580
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Die Dicke Do 16 Dez 2021, 19:53

Henning schrieb:blättert man vor lauter Verzweiflung in allen möglichen Büchern herum - und stolpert plötzlich über die tollsten Sachen. :) Ich bin dabei auf folgende tolle Blümchen gestoßen:
würde mich interessieren, wie Ihr daran gekommen seid und welche Pflegeerfahrungen Ihr gemacht habt.


Hallo
Dann könntest du vielleicht sagen, was in den Büchern zur Vegetationsperiodik geschrieben wurde, welche der genannten Pflanzen zu den 1jährigen, 2jährigen und mehrjährigen gezählt werden. Immerhin fandest du sie schonmal toll - aber weswegen?
Könnte man aus der Pflege einzelner Pflanzen sicher schließen, ob eine Art als 1jährig veranlagt ist oder eigentlich als mehrjährige gilt? Die einzelne kultivierte Pflanze einer mutmaßlich mehrjährig veranlagten Art kann doch sterben, infolge dessen offen bleibt, wie die Vegetationsperiodik der Art ist.
Ich gehe also vorsichtshalber nicht zu "pza.sanbi.org" und den Arten-Porträts , suche also weder dort noch anderswo nach dieser Kategorisierung? Ich habe nichts gegen die Erfahrungen und nichts gegen konkrete Kulturbeschreibungen der Fans der Exoten. Aber ein paar wenige Eigenschaften eines Exoten würde ich in einem Arten-Porträt schonmal lesen wollen.
Ansonsten sieht die Historie hier aus wie Sammel-Thread. Wenn es keiner bleiben soll, möge man das bitte  kennzeichnen und man möge das für jeden Thread tun, der zwischenzeitlich oder lange Zeit/ seitenweise wie ein Sammelthread ausgesehen hat. Lieber Henning, ich bin nicht dafür verantwortlich, dass es in diesem Forum kein richtiges Threading und keine echten Bezüge gibt. mfG
avatar
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Balsaminen - alle nicht sukkulenten

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Redhorse Do 16 Dez 2021, 20:17

Hallo Henning,

bis auf die "Diven" wie Fenestraria/Argyroderma u.a. habe ich bei Mesems nur 2 Kulturarten, was das Gießen angeht:

Winterwachser bekommen bei mir von Februar/März bis Oktober/November (hängt jeweils von der Sonne ab) eigentlich immer wöchentlich die gleiche geringe Menge Wasser.
Im "richtigen" Winter gibt's dann auch kaum noch was. Im Sommer nebele ich dann früh kurz vor Sonnenaufgang noch dazu (das komplette Haus), wenn die Sonne scheinen soll.
Sommerwachser bekommen im Sommer halt deutlich mehr Wasser. Hierzu gehören allerdings auch die meisten strauchigen Arten,
die ich insgesamt deutlich feuchter halte, teilweise wie normale Kübelpflanzen. Die kommen im Sommer auch größtenteils raus.
Temperatur ist im Winter für alle gleich kühl (2-7 Grad).
Den größten Unterschied macht die Erde aus, die ich gerade bei den hochsukkulenten Arten ähnlich dem natürlichen Standort versuche, herzustellen.
Einige halte ich mittlerweile sogar komplett in Bims (Antegibbaeum), was gut zu funktionieren scheint.
Das läuft ganz gut. Verluste habe ich kaum. Und ich habe eigentlich nur wenige Mesems (Carpobrotus edulis und einige Argyros), die so noch nicht geblüht haben.

Die schwierigen Pflanzen schaue ich mir jedes WE an und entscheide nach dem "Füllstand" der Blätter, ob es Wasser gibt.
Redhorse
Redhorse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 160
Lieblings-Gattungen : Mesems

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Henning Do 16 Dez 2021, 23:49

Hallo Dicke,
so richtig weiß ich gar nicht, was ich Dir antworten soll - ich bin bei den aufgeführten Arten stutzig geworden, weil sie mir von ihrem Erscheinungsbild (relativ klein, gedrungen, ggf gruppenbildend etc) her gefallen haben. Das war der erste Punkt.
Dann dachte ich, dass sie ggf mitsamt meinen anderen südafrikanischen Mesembs gehalten werden könnten und habe deshalb in die Runde gefragt, ob denn jemand hier bereits Erfahrungen mit diesem Pflanzen gemacht hat. Praktische Erfahrungen, weil ich es sehr interessant finde, zu erfahren, wie andere Züchter/Pfleger hier in Deutschland mit diesen Pflanzen zurecht kommen. Ich möchte wissen, wie diese Pflanzen hier behandelt und gehalten werden (möglichst mit Erfolg). Natürlich ist der Blick in Karten und Fachbücher interessant und lehrreich, aber tendenziell theoretisch. Schreibt mir aber einer hier aus der Runde seine praktischen Erfahrungen unter hiesigen Bedingungen, dann bilde ich mir ein, dass mir das tendenziell weiter hilft als der ausschließliche Blick in die Literatur.
Ob die Mesembs, wie ich sie bislang kennen gelernt habe und hier bei mir halte, offiziell zu den 1-, 2- oder mehrjährigen Pflanzen zählen, weiß ich gar nicht; ich würde sie aber durchweg zu den mehrjährigen zählen, da sie doch viele Jahre alt werden. So einfach würde ich das jetzt sehen wollen. Sie sterben auch nicht nach der Samenreife ab sondern bleiben als "erwachsene, blühfähige" Pflanzen über lange Jahre erhalten. Für mich auch ein Indiz für mehrjährige Pflanzen.

Zu Deinem letzten Absatz weiß ich auch nicht recht etwas zu sagen - ich habe den gar nicht so wirklich verstanden, aber das kann auch daran liegen, dass es für mich eigentlich schon viel zu spät ist.
Von daher gute Nacht.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3580
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Henning Do 16 Dez 2021, 23:54

Moin Redhorse,
nur ganz kurz, weil es schon so spät ist - vielen Dank für Deinen persönlichen Erfahrungsbericht. Genau nach so etwas hatte ich gesucht. Vielleicht haben andere ja auch noch eigene Erfahrungen mit den Mesembs gemacht.
Magst Du Deinen Antegibbaeum mal zeigen? Würde mich sehr interessieren!
Auch Dir gute Nacht.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3580
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Die Sonne scheint

Beitrag  Henning Mo 20 Dez 2021, 15:14

Moin zusammen,
hier scheint heute mal so richtig die Sonne, hurra.
Und nicht nur ich freue mich.

Die Lapidaria wirkt zwar ein wenig winterlich verwirrt, aber sie gibt sich Mühe.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hi benni, erkennst Du Deine kleine Marlothistella wieder? Die ist für Ihren ersten Blühversuch doch klasse!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und das Aloinopsis zeigt ebenfalls, dass es blühen kann.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bis bald.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3580
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Mesembs - Seite 67 Empty Re: Mesembs

Beitrag  Orchidsorchid Mo 20 Dez 2021, 15:33

Hallo Henning

Da geht einen das Herz auf bei so wunderbaren Blüten .

Grüße Manfred
Orchidsorchid
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2869
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Seite 67 von 68 Zurück  1 ... 35 ... 66, 67, 68  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten