Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  Arfa am Mi 30 Nov 2011, 21:55

Verehrte Kakteenforumsmitglieder

Ich habe heute in einem Blumenladen einen Trichocereus entdeckt und gekauft, doch leider scheint er etwas in Mitleidenschaft gezogen zu sein. Ich selbst habe keine Erfahrung mit ausgewachsenen Exemplaren (versuche mich erst seit einem halben Jahr in der Aufzucht, von Samen ausgehend). Das gute Stück ist etwa 40cm gross, besitzt ein gesundes Grün und sieht sonst ganz ok aus, bis auf den Flecken in der oberen Hälfte, der auf dieser Höhe horizontal das gesamte Fruchtfleich bedeckt (siehe Bild). An den Stellen, wo es Dornen haben sollte sind nur noch kleine schwarze Flecken zu sehen. Zwischen den Furchen sieht es gar so aus, als würde der Fleck "schwitzen". An der Spitze ist das Fruchtfleich allerdings wieder hellgrün. Da ich den Kaktus heute gekauft habe, kann ich auch nicht sagen, wie sich der Fleck entwickeln haben könnte.

Meine erste Frage: woher könnte dieser Fleck stammen? Schädlinge? Zu viel Wasser? Sonnenbrand kann's nicht sein, der Kaktus stammt aus einem U-Bahn-Laden - natürliches Licht hat er wohl seit Monaten nicht mehr gesehen.

Meine zweite Frage: Was soll ich am Besten tun? Die beschädigte Stelle abschneiden und separat eintopfen und hoffen, dass sich das gesunde Stück erholt?

Und zu guter Letzt noch dies: Auf dem Schildchen steht "Trichocereus San Pedro". Normalerweise ist damit ja Echinopsis Pachanoi gemeint, könnte es aber auch ein Peruvianus sein?

Ich habe von der Pflege ausgewachsener Expemplare leider (noch) wenig Ahnung, wäre deshalb froh um fachmännische Unterstützung.

Lieben Dank für eure Hilfe!!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Arfa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  davissi am Mi 30 Nov 2011, 22:03

Hallo Arfa,

ohne Gewähr: Das könnte eine Verkorkung sein, allerdings passt dazu das "Schwitzen" nicht. Ich an deiner Stelle würde Ihn unter dem braunen köpfen und mir die Leitbündel anschauen. Die müssen ganz grün ohne irgendwelche Verfärbungenen sein. Ansonsten Messer desinfizieren und tiefer schneiden. Ggf. wiederholen.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  Arfa am Mi 30 Nov 2011, 22:07

davissi schrieb:Hallo Arfa,

ohne Gewähr: Das könnte eine Verkorkung sein, allerdings passt dazu das "Schwitzen" nicht. Ich an deiner Stelle würde Ihn unter dem braunen köpfen und mir die Leitbündel anschauen. Die müssen ganz grün ohne irgendwelche Verfärbungenen sein. Ansonsten Messer desinfizieren und tiefer schneiden. Ggf. wiederholen.

Danke für die rasche Antwort Davissi! Sofern nix anderes übrig bleibt, werde ich das wohl tun müssen. Muss ich die abgeschnittene Stelle speziell behandeln?

Ps. könnte es auch ein Pilz sein? Ich frage, weil ich es dann nicht in die Nähe meiner Zöglinge stellen würde...
avatar
Arfa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  davissi am Mi 30 Nov 2011, 22:09

Hallo Arfa,

Gerne. Ich bin mir nicht so sicher was dass ist. Weg von Anderen würde ich Ihn auf jeden FAll stellen. Die SPitze würde ich entsorgen. ABer warte erstmal noch ein paar andere Antworten ab. Wink
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  kaktussnake am Mi 30 Nov 2011, 23:13

es müsste ein lageniformis sein - d.h. er verzweigt sich sowieso bald von unten.

die spitzte würde ich sicherheitshalber abschneiden - schaut ja auch unschön aus

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2882
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  Arfa am Mi 30 Nov 2011, 23:57

kaktussnake schrieb:es müsste ein lageniformis sein - d.h. er verzweigt sich sowieso bald von unten.

die spitzte würde ich sicherheitshalber abschneiden - schaut ja auch unschön aus

Danke für die Bestimmung Kaktussnake. Es wundert mich, dass der falsch angeschrieben war, stammt er immerhin aus einer angesehenen Schweizer Kaktuszucht.

Nun, wenn nichts dagegen spricht, werde ich den armen Kaktus vorerst so belassen und den Fleck beobachten. Sollte er in den nächsten Tagen wachsen (der Fleck), schneide ich die Spitze wie empfohlen ab.

Letzte newbie-Frage noch: Muss man die Stelle speziell behandeln? Ich habe von Holzkohle-Pulver gelesen...Gibt's andere Möglichkeiten?
avatar
Arfa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  davissi am Do 01 Dez 2011, 07:20

Hallo Arfa,

du kannst Holzkohlepulver nehmen, musst aber nicht. Gerade im Winter ist dass m.M.n ganz praktisch damit nix schmimmelt. Ich würde aber nur den Kaktus an sich bepudern. Wink


Edith alias kaktussnake meinte mit lageniformis, Trichocereus lageniformis. Wink
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  papamatzi am Do 01 Dez 2011, 09:14

Arfa schrieb:Muss man die Stelle speziell behandeln? Ich habe von Holzkohle-Pulver gelesen...Gibt's andere Möglichkeiten?
Zimtpulver
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1704
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  Arfa am Do 01 Dez 2011, 09:33

Dankesehr. Zimtpulver? Interessant! Und passend zum Dezember ;-)

Ich habe übrigens eine minimale Kerbe auf der höhe des Flecks rausgeschlagen. Wollte wissen, wie's da drunter aussieht. Das Fruchtfleisch ist nicht befallen, bzw. sieht tip top gesund aus. Der Fleck scheint also wirklich nur auf der hauchdünnen "Haut" des Kaktus' zu existieren. Hilft das evtl. bei der Diagnose des geheimnisvollen Flecks? I wonder...
avatar
Arfa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Ist mein Trichocereus noch zu retten? Empty Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  davissi am Do 01 Dez 2011, 09:54

Dann sollte das eirklich eine Verkorkung sein...du kannst schneiden musst aber nicht... Wink
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten