Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  papamatzi am Do Dez 01 2011, 10:52

Arfa schrieb:Dankesehr. Zimtpulver? Interessant! Und passend zum Dezember ;-)
Ja, und das duftet auch! Smile
Ich habe den Tipp auch gerade erst bekommen. Zimt soll desinfizieren und vor allem gegen Pilzerkrankungen wirken. Probiere es gerade selbst bei einem A. ornatum und hoffe, dass es hilft. Ich werde berichten. Wink
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1201
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  Hendrik am Do Dez 01 2011, 11:09

Hi Arfa

Also 100% kann man es nicht genau sagen, aber meiner Einschätzung nach hat der kleine irgend ein Spritzmittel abbekommen das er nicht vertragen hat oder etwas anderes chemisches. Auffällig ist, daß ihm auch keine Stacheln mehr wachsen. Da hat ihm wohl jemand gewaltig in den Stoffwechsel reingepfuscht. Daß das Fleisch in Ordnung ist, ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen. Auch zeigt er im Scheitel wieder frisches Wachstum.
Dennoch unbedingt isolieren un regelmäßig beobachten! Sowas kann immer noch später in Fäulnis umschlagen.
Da hat der kleine ja echt Glück gehabt, daß er sein Dasein nicht mehr in der U-Bahn fristen muß. Very Happy
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 506
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  Arfa am Do Dez 01 2011, 11:35

davissi schrieb:Dann sollte das eirklich eine Verkorkung sein...du kannst schneiden musst aber nicht... Wink

Herzlichen Dank für deine Anamnese, lieber Davissi. Ich lass den Kaktus vorerst ungeköpft. Weiss man, woher Verkorkungen rühren, bzw. wie man diese verhindern kann?

Arfa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: Ist mein Trichocereus noch zu retten?

Beitrag  Arfa am Do Dez 01 2011, 11:43

@papamatzi: Ja, halt uns auf dem Laufenden. Bin gespannt! Ich habe übrigens kürzlich irgendwo gelesen, dass auch Honig eine antiseptische Wirkung hat. Haben die alten Römer auf ihre Kriegswunden gespachtelt. Evtl. längerfristig für eine Pflanze ungeeignet, weil die Wunde dann nicht richtig trocknet oder so...riecht aber sicherlich auch net schlecht!

@Hendrik: Interessante Feststellung. Sowas in der Art habe ich auch schon gedacht. Ich hoffe jetzt mal, das Ding breitet sich nicht aus, behalte es auf jeden Fall im Auge.

Arfa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten