Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Echinopsis am Do 08 Okt 2009, 17:57

Gestern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heute:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ariocarpus kotschoubeyanus

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15522
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re

Beitrag  Kaktusfan2009 am Do 08 Okt 2009, 19:22

Hey dat sie doch echt hammer aus! Echt, sehr schöne Blüte!
Auch haben wollen Very Happy
Kaktusfan2009
Kaktusfan2009
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 121

Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Kaktusjo am Do 08 Okt 2009, 19:43

Hallo zusammen,

zum Thema Giessen sage ich soviel, dass ich heute abend nochmal viele meiner Kakteen gegen Läuse gegossen habe. Meine Arios bekommen bestimmt nochmal Wasser, wenn für ein paar Tage Sonnenschein vorhergesagt ist. Das Problem ist jetzt, dass bei ausbleibender Sonne die Temperaturen zu gering sind und die Feuchtigkeit zumindest teilweise in den Töpfen bleibt. Das Ergebnis ist dann im Winter Fäulnis. Man kann ja vielleicht sicherheitshalber kritische Töpfe vorher nochmal ein, zwei Tage auf eine sehr warme Heizmatte stellen, um sie wirklich trocken zu bekommen.
Ich werde morgen meine Pedios und Co, die heute auch Läusemittel bekommen haben, an einen Heizlüfter stellen, damit sie wieder trockne
Eigentlich wollte ich die nämlich nicht mehr giessen, sie aber auch nicht evtl. lausverseucht in den Winter schicken. Dann würde ich bestimmt während der richtig kalten Zeit die Quittung bekommen. Hätte ich mal eher was gegen die Läuse gemacht.
Naja, ich glaube, ich schweife ab.

Gruss Johannes
Kaktusjo
Kaktusjo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 95

Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Gast am Do 08 Okt 2009, 19:52

Hi Gary
Ganz einfach musst Duu besorgen oder beestellen
bei einen Anbieter
Sage dir aber gleich das diese Pflanzen teilweise sehr ,sehr langsam wachsen und auch andere
Erde sowie Wachstumsbedingungen haben,als andere Kakteen.
Also nicht so einfach und teuer sind sie auch.( Sei überlegt)
Ach so mal neben bei. Die brauchen auch noch Tiefe Töpfe weil Rübenwurzler und eine
Geduld sage ich dir.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Echinopsis am Do 08 Okt 2009, 20:02

Ctenoides schrieb: Die brauchen auch noch Tiefe Töpfe weil Rübenwurzler...

90% meiner Ariocarpen stehen in ganz normalen Vierkanttöpfen und ihnen geht es bestens.
Wenn man immer so an die Sache rangeht, gäbe es keine Ariocarpensammler.

@Gary: Nur Mut, so ein Ariocarpus kotschoubeyanus kostet nen 15ener beim Haage in der Größe wie meiner auf den letzten Bildern. So schwierig sind Ariocarpen nicht zu halten, mineralische Erde, alle 2-3 Wochen durchdringend gießen und von Anfang Juni bis Mitte August komplette Gießpause halten, fertig. Nur wichtig ist, immer den Topf gut abtrocknen lassen bis zum nächsten gießen!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15522
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Gysmo am Do 08 Okt 2009, 20:06

Echinopsis schrieb:Judith - ganz ehrlich, ich würde nichtmehr gießen. Du kannst einen Ariocarpus ausgetopft 2 Jahre so liegenlassen und er geht nicht ein, hat mir mal ein alter Kakteenfreund der sich auf Ariocarpen spezialisiert hat erzählt.

Danke Daniel, mir ist es so auch viel wohler! Die nächsten Tage werden bei uns mal ausnahmsweise regnerisch und kühl, und ich will nicht, dass sie faulen.... und 2 Jahre brauchen sie ja für den nächsten Tropfen nicht warten, soooo gemein bin ich auch wieder nicht Wink
Gysmo
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Gast am Do 08 Okt 2009, 20:15

Echinopsis schrieb:
Ctenoides schrieb: Die brauchen auch noch Tiefe Töpfe weil Rübenwurzler...

90% meiner Ariocarpen stehen in ganz normalen Vierkanttöpfen und ihnen geht es bestens.
Wenn man immer so an die Sache rangeht, gäbe es keine Ariocarpensammler.

@Gary: Nur Mut, so ein Ariocarpus kotschoubeyanus kostet nen 15ener beim Haage in der Größe wie meiner auf den letzten Bildern. So schwierig sind Ariocarpen nicht zu halten, mineralische Erde, alle 2-3 Wochen durchdringend gießen und von Anfang Juni bis Mitte August komplette Gießpause halten, fertig. Nur wichtig ist, immer den Topf gut abtrocknen lassen bis zum nächsten gießen!
Hi Daniel :
Wenn man fast nur Sannlungen Aufkauft sollte man sich sich wundern wenn solche AW `s zurückbekommt !!
Sorry dafür !!
ARIOS brauchen diese Töpfe .Ist der Körper 3 cm groß ,ist die Rübe vielleicht schon doppelt so groß.
Und scharfkantiges Material sollte man auch nicht verwenden,weil es die Rübe schädigen kann
Die Rübe wächst schneller alls das Obrige. Gerade bei Ariocarpen!!
Sollte sich der Topf denn noch verformern von Vierkant auf Rund ist es Zeit die Pflanzen umzuseten da
sich das Substrat sich in die Rübenwurzel reinsetzen kann. Oder Wachstum der Rübenwurzel- die dann
sich in das Substrat einbohbrt und bei Wässern den Tot der Pflanze zu folge hat.
Gary ist da außen vor.
Lg. Achim bounce
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Gast am Do 08 Okt 2009, 21:44

Hallo zusammen,

ich verweise dann mal hierauf OK! http://flowerpoint.forumieren.com/lexikon-f24/ariocarpus-zusatzt-t213.htm

gruss Reviger
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Nicole am Do 08 Okt 2009, 22:32

Ich habe Ende 2007 mal Ariocarpus agavoides ausgesäät. Neben der ausgeprägten Langsamkeit haben mich die Rüben am meisten beeindruckt. Auf diesem Foto waren die Sämlinge gerade ein 3/4 Jahr alt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mittlerweile haben sie ein-einhalb Warzen mehr und sind minimal größer. Die Wurzeln habe ich mir noch nicht wieder angeschaut, weil Umtopfen noch nicht nötig war. Von Blüten wage ich noch nicht einmal zu träumen Laughing
Nicole
Nicole
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 189

Nach oben Nach unten

Es ist Herbst! = Ariocarpensaison - Seite 2 Empty Re: Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Beitrag  Echinopsis am Fr 09 Okt 2009, 06:30

Ctenoides schrieb:
ARIOS brauchen diese Töpfe

Kommt ganz auf die Kulturbedingungen an. Das hat auch nichts mit einem Sammlungsaufkauf zutun. Man kann genausogut einen Ariocarpus in einer Bonsaischale halten, wie auch in einem tiefen Topf. Wink
Artgerechter ist natürlich der tiefe Topf, da hast du recht, ich wollte damit lediglich sagen, dass man Ariocarpen auch anders kultivieren kann, ohne dass sie Schäden davon tragen.

Ctenoides schrieb:
Und scharfkantiges Material sollte man auch nicht verwenden,weil es die Rübe schädigen kann

Das ist klar, habe ich auch niergendwo geschrieben Wink
Ich verwende an Substrat gerade das, was da ist. Meisten siebe ich die Erden aus, das Grobe (meistens Lava) wird dann die Abdeckung.

Ctenoides schrieb:

Sollte sich der Topf denn noch verformern von Vierkant auf Rund ist es Zeit die Pflanzen umzuseten da
sich das Substrat sich in die Rübenwurzel reinsetzen kann. Oder Wachstum der Rübenwurzel- die dann
sich in das Substrat einbohbrt und bei Wässern den Tot der Pflanze zu folge hat.

Oh du wirst lachen, ich habe schon einen 12cm Ariocarpus retusus in einem 7ener Topf gesehen. Very Happy

Die meisten Leute verbinden Ariocarpenpflege mit extremen Aufwand und Nebenkosten, in meinen Augen ist das Käse. Man kann Ariocarpen recht einfach halten und sie sind auch Pflegeleicht. Gut, ein Gewächshaus ist bei der Art nie verkehrt.
Wenn man einige Grundregeln beachtet, wie z.B nur rein mineralisches Substrat, wenig wässern im Gegensatz zu Echinopsen z.B funktioniert das auch einwandfrei. Und nie nass oder feucht ins Winterquatier stellen, das bedeutet den Tod der Pflanze.

@Nicole: Die sehen wirklich klasse aus, wann hast du die denn genau ausgesäät?

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15522
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten