Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

5 verfasser

Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  bambus Di 20 Dez 2011, 19:27

Hallo Leute.
Bin neu im Forum und somit auch Anfänger.
Ich interessiere mich für die Aztekium-Gattung =)
Jetzt zu meiner Frage. Habe bei ebay geschaut und gesehen dass die Einiges kosten, aber "Gepfropfte" kosten weniger als "Wurzelechte" usw.
Was ist denn der Unterschied zwischen den beiden Varianten? Welche ist besser?
Und wie groß werden eigentlich A.ritteri?

Danke Euch schonmal.

Grüße
bambus
bambus
bambus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5

Nach oben Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Re: Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  Micha Di 20 Dez 2011, 19:51

Hallo bambus Very Happy
Der Unterschied ist ganz einfach: eine gepfropfte Pflanze wächst schneller.
Vorteile des Pfropfens:
- schnelleres Wachstum, somit schnellere Blüte erreichbar , ergo Samengewinnung früher als bei wurzelechten Pflanzen
- diverse Kakteen wachsen wurzelecht so langsam dass man beim zuschauen einen langen weißen Bart bekommt, meist sind diese auf der eigenen Wurzel dann auch noch heikel in der Kultur
--> also kann man veredeln, wieder schnelleres wachstum und in der Kultur weniger heikel
- oftmals sproßen veredelte kakteen meist viel, also hat man sehr schnell wieder neue Kindel zum pfropfen oder tausch oder meinetwegen Verkauf
Nachteile:
- mache Kakteenarten werden durch eine Unterlage recht schnell getrieben und bekommen dann manchmal ein artuntypisches Aussehen

Wurzelechte Kakteen wachsen wesentlich langsamer als gepfropfte Kakteen. Manche nur Millimeter im Jahr.
Da ein wurzelechter Kaktus ja viel länger in Kultur war als ein vergleichbarer veredelter Kaktus, sind diese meist teurer. Was ja verständlich ist.
Welche der beiden Methoden nun besser ist ist meist Ansichtssache bzw. Zielabhängig. Will man schnell und sicher Ware erzeugen um eine Art im Bestand zu erhalten oder Kindel zu erzeugen dann kommt man ums Pfropfen kaum rum
A. ritteri ist z.B. so ein Kaktus der nur Millimeter wächst. wie groß so ein Exemplar werden kann weiß ich nicht. Aber ich denk mal die "ritteri"-Experten werden sich noch zu Wort melden
Wenn du noch Kakteenneuling bist ist ein A. ritteri eher ungeeignet für dich.


Zuletzt von Micha am Di 20 Dez 2011, 19:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Micha
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 261
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Re: Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  Echinopsis Di 20 Dez 2011, 19:54

Hallo,

ich würde an Deiner Stelle erstmal mit gepfropften Aztekium ritteri ausprobieren und später, wenn Du mehr Kulturerfahrung hast zu wurzelechten Pflanzen über gehen.
Aztekium ritteri können gepfropft sehr groß werden, es gibt allerdings auch "große" wurzelechte Gruppenpflanzen, welche bis zu 15cm Durchmesser groß werden können (soll angeblich noch größere Gruppen geben, aber ich rede jetzt mal von dem Maximalen was mir bekannt ist).

Zudem gibt es ja den 1990 entdeckten Aztekium hintonii, seither ist Aztekium ritteri nichtmehr monotypisch (=einzigste Pflanze einer Gattung).

Hier mal im Vergleich:

Aztekium ritteri (tiefgepfropft):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aztekium hintonii:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

lG,
Daniel


_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15211
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Re: Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  bambus Di 20 Dez 2011, 19:55

Micha schrieb:Hallo bambus Very Happy
Der Unterschied ist ganz einfach: eine gepfropfte Pflanze wächst schneller.
Vorteile des Pfropfens:
- schnelleres Wachstum, somit schnellere Blüte erreichbar , ergo Samengewinnung früher als bei wurzelechten Pflanzen
- diverse Kakteen wachsen wurzelecht so langsam dass man beim zuschauen einen langen weißen Bart bekommt, meist sind diese auf der eigenen Wurzel dann auch noch heikel in der Kultur
--> also kann man veredeln, wieder schnelleres wachstum und in der Kultur weniger heikel
- oftmals sproßen veredelte kakteen meist viel, also hat man sehr schnell wieder neue Kindel zum pfropfen oder tausch oder meinetwegen Verkauf
Nachteile:
- mache Kakteenarten werden durch eine Unterlage recht schnell getrieben und bekommen dann manchmal ein artuntypisches Aussehen

Wurzelechte Kakteen wachsen wesentlich langsamer als gepfropfte Kakteen. Manche nur Millimeter im Jahr.
Da ein wurzelechter Kaktus ja viel länger in Kultur war als ein vergleichbarer veredelter Kaktus, sind diese meist teurer. Was ja verständlich ist.
Welche der beiden Methoden nun besser ist ist meist Ansichtssache bzw. Zielabhängig. Will man schnell und sicher Ware erzeugen um eine Art im Bestand zu erhalten oder Kindel zu erzeugen dann kommt man ums Pfropfen kaum rum
A. ritteri ist z.B. so ein Kaktus der nur Millimeter wächst. wie groß so ein Exemplar werden kann weiß ich nicht. Aber ich denk mal die "ritteri"-Experten werden sich noch zu Wort melden

Hallo.

Alles klar, habe ich mir schon gedacht sowas mit Wachstum usw. aber wollte mal sichergehen...

Danke Dir!

Grüße


ps. @ daniel Danke Wink
bambus
bambus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5

Nach oben Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Re: Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  Isabel S. Di 20 Dez 2011, 20:43

Hi bambus Wink,

da kann ich meinen Vorrednern nur Recht geben! Smile

Aztekium ist wie gesagt ein Kandidat, der nur sehr, sehr langsam wurzelecht wächst, zudem ist er auch noch relativ heikel, da lohnt sich das pfropfen. Bei einigen Arten allerdings ist es nicht nötig, da diese wurzelecht "schneller" wachsen und nicht anspruchsvoll in der Kultur sind (z.b. Rebutia). Außerdem gibt es Pflanzen die dadurch "mastig" werden könnten, z.B. ein sehr langsam wachsender Kaktus auf einer schnellen Unterlage (aber Pfropfexperten können hierzu bestimmt genaueres sagen!Very Happy)
Wenn ich gerade mit der Kultur von Aztekien anfangen würde, würde ich dir raten erstmals ein gepfropftes Exemplar zu kaufen und zu pflegen, wenn das gut klappt, kannst du dir ja ein wurzelechtes holen.

Isabel S.
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1152
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Re: Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  bambus Fr 23 Dez 2011, 10:49

Hallo. Alles klar. Noch eine Frage. Wenn eine Aztekium gepfropft wurde muss man die Pflegebedingungen nur von der Unterlage beachten oder? Grüsse
bambus
bambus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5

Nach oben Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Re: Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  davissi Di 27 Dez 2011, 21:32

Hallo Bambus,

das Substrat richtet sich nach der Unterlage, die Wasser- und Düngegaben und der Standort nach dem Edelreis da Du mit den Wasser- und Düngegaben das Wachstum regulierst.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3936
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile? Empty Re: Gepfropft und Wurzelecht ? Unterschiede? Vorteile?

Beitrag  bambus Di 27 Dez 2011, 21:36

davissi schrieb:Hallo Bambus,

das Substrat richtet sich nach der Unterlage, die Wasser- und Düngegaben und der Standort nach dem Edelreis da Du mit den Wasser- und Düngegaben das Wachstum regulierst.

Hallo.

Alles klar, danke Dir.

Grüße
bambus
bambus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten