Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gymnocalycium megatae am Standort

Nach unten

Gymnocalycium megatae am Standort Empty Gymnocalycium megatae am Standort

Beitrag  Arzberger am Sa 10 Okt 2009, 01:48

Hallo Zusammen,

diese Art ist etwas Besonderes unter den Gymnocalycien. Schon allein die Grösse ist beeindruckend. Man
kann Exemplare mit über 25 cm Durchmesser finden. Auch die Standortbedingungen sind etwas anders
als bei den meisten "Gymnos" und es lassen sich 2 Linien unterscheiden: Die paraguayischen
Formen, die ausschliesslich auf Sandfeldern wachsen und die bolivianischen, welche lehmige Hänge und
Erosionslandschaften bevorzugen. Inwieweit sich beide Formen genau unterscheiden, bleibt noch festzustellen.
Besonders interessant finde ich erstere Form von den Sandfeldern. Diese Standorte sind natürliche Lichtungen
in den riesigen Trockenwäldern, wo durch Nährstoffmangel kein Wald wachsen kann. Ähnlich den Discokakteen
aus feuchteren Regionen bildet auch diese Art lange Oberflächenwurzeln. Auch kann man sie auf den fossilen
Sanddünden des westlichen Chaco finden, die ebenfalls waldlos sind.
Kultur also heiss im Sommer mit mässigen Wassergaben, kühl und total trocken im Winter. Eine schwache
Schattierung kann gegeben werden (am Standort schattieren Gräser und kleine Sträucher etwas). Die
bolivianischen Formen findet man auch in voller Sonne.
Begleitvegetation: Stetsonia coryne, Cereus forbesii, Jatropha spec., sog. "Bittergras", Tecoma aurea,
Chorisia speciosa, diverse Sträucher etc.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fossile Sanddünen mit spärlicher Vegetation

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Solche Gruppen scheinen durch Scheitelverletzung zu entstehen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Blüten sind schlicht und weiss

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Jatropha spec. mit Blüte

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Standort in Bolivien an einem lehmigen Hang

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Grosses Exemplar der bolivianischen Form

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Stark erodiertes Gelände mit Beständen von Stetsonia coryne

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1273

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium megatae am Standort Empty Re: Gymnocalycium megatae am Standort

Beitrag  Gast am Sa 10 Okt 2009, 14:14

Hallo Alex,

besten Dank für den Bericht mit diesen sehenswerten Fotos, der für mich als großen Fan der Gattung Gymnocalycium natürlich besonders interessant ist.

Gruß
Markus
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gymnocalycium megatae am Standort Empty Re: Gymnocalycium megatae am Standort

Beitrag  Gast am Sa 10 Okt 2009, 16:41

Hi Alex,
wenn man so das erste Bild ansieht, kann man gar nicht glauben,
das sich dort Kakteen befinden und sogar ganz schön große
Exemplare....
die Farbe der Kakteen hat sich auch dem Umfeld super angepaßt
und werden auch nicht so leicht gesehen oder?
Deine Bilder sind mal wie immer sehr beeindruckend und ich finde
es ganz toll von Dir, das Du uns so ein wenig auf Deine Reisen
mitnimmst Smile
vielen Dank - lg Inge
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gymnocalycium megatae am Standort Empty Re: Gymnocalycium megatae am Standort

Beitrag  kaktussnake am Sa 10 Okt 2009, 20:32

ups, wusste gar nicht, dass die art auch so gross werden kann.
auch die stetsonias sind duch die bank grösser als meine

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2784
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten