Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schimmel im Aussaatbehälter

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  Liet Kynes am Mi 18 Apr 2012, 15:19

@Stefan :Danke für die genaue Differenzierung. In etwa dachte ich mir das schon so, frage mich aber noch, ob die Jauche dann auch ebenso wirksam als Pilzprophylaxe ist, wie der Auszug. Umgekehrt : Mit der Jauche kann man gegen Blattläuse spritzen, aber geht das auch mit dem Extrakt so gut ? Zur äußeren Anwendung auf der Pflanze wird der eigentlich ebenso empfohlen...
Eigentlich könnte man dann auch mal separat in einem thread auf die Wirkung von Jauchen aus Brennnesseln oder Giersch eingehen. Die werden in diversen Foren ja genau so für diese Zwecke genutzt, wie in unserem Bereich der Schachtelhalm.Dient nur zur Anregung, falls hier jemand genaueres Wissen diesbezüglich parat hat. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  simsa am Mi 18 Apr 2012, 15:52

@sensei
sorry nochmal für die namensverwechslung Embarassed
avatar
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1555
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  sensei66 am Mi 18 Apr 2012, 16:14

So, falls jemand mehr darüber wissen möchte...
Finde ich ganz spannend, das eine oder andere werde ich mal ausprobieren

http://www.biozac.de/biozac/biogart/jauchen.htm
http://www.bio-gaertner.de/Rezepturen-Staerkungsmittel/Kraeuterbruehen-Kraeuterjauchen-Kraeutertees
http://www.drg-faq.info/bodenkunde/jauchen/

@simsa: du hast mich doch nicht verwechselt, ich hab nur an Ralles Stelle geantwortet.

ciao
Stefan
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2304

Nach oben Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  simsa am Mi 18 Apr 2012, 16:19

@sensei
ich scheine heut ein wenig zerstreut zu sein Embarassed Gestört

der zweite link ist super,die Anleitungen sind prima Very Happy

avatar
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1555
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  Fred Zimt am Di 24 Apr 2012, 13:30

Hallo zusammen,
ich verwende ebenfalls einen selbstbrauten Schachtelhalmtee, und finde den gut.
Hab aber auch noch keine Vergleiche mit einem käuflichen Produkt angestellt.
Schachtelhalm gibts auch in der Apotheke oder im Teeladen als Zinnkraut.

Ich hab mal im Überschwang -und weils gar so günstig war-
1 Kilo Ackerschachtelhalmkraut bei ebay gekauft und zwar von der Firma Makana,
damit bin ich und die Mitgärtnerin für die nächsten Jahre versorgt. Wink

Letzte Woche hab ich unter großem Hallo und Igitt einen habvollen Kanister mit Schachtelhalmtee von letztem Jahr entdeckt.
Zu meinem Erstaunen hat sich der nicht in eine übel stinkende Brühe verwandelt.

Riecht immernoch völlig unverdächtig und ich hab's mal tapfer ins Gießwasser gemischt.

Im letzten Jahr hatte ich im Garten an meinem Geißblatt Probleme mit Mehltau,
das hab ich durch regelmäßiges Sprühen mit dem Schachtelhalmtee gut in den Griff bekommen.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6732

Nach oben Nach unten

Schimmel

Beitrag  havelmöwe am Mo 03 Okt 2016, 09:27

Hallo
Ich habe mir aus einer Plastik-Obstpackung ein provisorisches GH eingerichtet und eine Kakteenmischung ausgesät. Anfangs lief alles gut, die Keimlinge sind jetzt zwischen 3+6 mm groß. Jetzt bildet sich an einigen Stellen Schimmel. Sind die Pflanzen noch zu retten, was kann man noch machen ?
avatar
havelmöwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  Nopal am Mo 03 Okt 2016, 09:43

Hallo,


halte die Sämlinge trockener, lass die Erde komplett trocknen und gieße beim nächsten mal mit Chinosol Lösung.
Deckel entfernen das Luft ran kommt.

Viel Erfolg

Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1741
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  havelmöwe am Mo 03 Okt 2016, 10:07

Werde ich machen.
Danke
avatar
havelmöwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Schimmel am Samen

Beitrag  simooon am Di 18 Jul 2017, 08:35

Moin,

Ob das Thema hier richtig ist weiß ich nicht, da ich ja Anfänger bin.
Ich bin neu hier und wollte mal mit einer Mischung aus verschiedenen Samen mein Glück probieren.

Habe mir die Samen besorgt, ebenso Kokos-Substrat, dieses angefeuchtet, in kleine Töpfe gefüllt, glattgestrichen und die Samen darauf gestreut.
Leicht angedrückt habe ich diese auch. Das ist jetzt ca. eine Woche her. Getan hat sich noch herzlich wenig, aber gut, immer Geduld.

Standort ist ein einem Zimmergewächshaus tagsüber auf der Fensterbank bzw. draußen, aber nicht in der Sonne. Ich besprühe die Samen Morgens und abens mit Wasser und schaue, dass sie nicht austrocknen.

Nun zum Problem: bei einigen Samen zeigen sich weiße fäden, bei einem ganz klar Schimmel, diesen habe ich vorhin entfernt. Bei anderen eher klein und kurz. Leider hab ich noch keine Erfahrung wie keimende Samen aussehen. Ist da also nun normal oder eher nicht? Mein Tipp liegt auf letzterem. Ich habe jetzt mal die Samen mit solchen "Haaren" in eine andere Schale umgesiedelt.

Falls das Schimmel sein sollte, was kann man dagegen tun? Ich habe von Schachtelhalmextrakt gehört, würde hier auch ein Tee daraus reichen? (beim namenhaften Drogeriemarkt gibt es eine Mischung basischen Tee's für den Anfang, ansonsten wüsste ich auf die Schnelle nicht woher.

Besten Dank vorab.

Liebe Grüße Simon
avatar
simooon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Schimmel im Aussaatbehälter

Beitrag  Mc Alex am Di 18 Jul 2017, 09:04

Hallo Simon

Da fallen mir ein paar Dinge dazu ein.
Eine Lösung aus Chinosol herstellen und damit gießen (Achtung keine Neochinosol) kriegst du bei euch vielleicht in der Apotheke.

Für weitere Versuche, mineralisches Substrat verwenden, das eventuell abkochen.
Lieber anstauen und nicht immer wieder aufmachen und somit riskieren das noch mehr Pilzsporen reinkommen.

Ich wünsche dir erstmal viel Gluck vielleicht wirds ja trotz Schimmel noch etwas. Wink
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten