Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wilcoxia schmollii

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  zwiesel am So 10 Feb 2019, 16:41

WOW! Tolle Pflanzen Hansi. Das sieht aus wie ein Wilcoxia-Wald bei dir und so viele Blüten fantastisch. *Sabber*
zwiesel
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 510
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  Hansi am So 10 Feb 2019, 17:00

Hallo Zwiesel
bei deiner Poselgeri hast du verpasst sie zu schneiden, der untere Teil ist sehr verholzt un da könnte es passieren, dass die Pflanze nicht austreibt.
Sie wird buschiger und blüht reicher wenn zeitig geschnitten wird..
Das sieht dann so aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hansi
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 391

Nach oben Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  zwiesel am So 10 Feb 2019, 17:55

Oh nein, zu spät? Das ist ja mist. Und aus der Wurzelknolle würde sie nicht austreiben? Ich hoffe bei meinen Anderen ist es nicht auch schon zu spät?
zwiesel
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 510
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  kaktusgerd am So 10 Feb 2019, 18:56

Hansi,

das sind aber tolle Exemplare.Hast du alle gepfropft oder sind auch noch wurzelechte dabei? Einzig wurzelecht sind bei mir die schmollii, leucanthus und die waldeisii. Alles andere steht auf einer Unterlage.

Gruß
Gerd
kaktusgerd
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 882
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  Shamrock am So 10 Feb 2019, 21:24

Hansi schrieb:man muß bedenken das die sehr nässeempfindlich sind
Und auch trockenheitsempfindlich... Mir vertrocknen dünne Triebe aus großen Kartoffeln immer nur, das Gegenteil hab ich bisher zum Glück noch nicht geschafft. Wink
Ein bissl Fingerspitzengefühl für´s Gießen braucht man aber tatsächlich, bis man auch wurzelecht sein Vergnügen mit denen hat.


zwiesel schrieb:Ich muss euch leider Bilder von meinen Pflanzen schuldig bleiben denn ich konnte sie nur sehr schlecht fotografieren, das Licht war einfach zu schwach
Keine Ausreden! Ich hab gestern für dich mitten in der Nacht fotografiert! Wink


zwiesel schrieb:Oh nein, zu spät? Das ist ja mist. Und aus der Wurzelknolle würde sie nicht austreiben?
Nicht unbedingt, aber aus Holz kommt halt schwer ein Neutrieb... Lieber weiter oben schneiden und hoffen.
Zudem weiß eine gesunde Wurzelknolle irgendwann auch nicht mehr wohin mit ihrer Kraft und wird irgendwann wieder austreiben. Nur darf man dann halt nicht den Fehler machen und durch übertriebene Wassergaben versuchen was zu erzwingen, sonst gibt´s nämlich schnell nur noch Kartoffelbrei.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14150
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  Hansi am Mo 11 Feb 2019, 10:53

hallo Zwisel,
keine Panik, nun weiß ich nicht deine Platzverhältnisse, aber ich würde trotzdem schneiden, und aus Sicherheitsgründen einen Teil pfropfen, Das ist völlig unproblematisch, dafür geht fast jede Unterlage.
Alle Wilcixien-Arten sind gepfropft besser aufgehoben.
@ hallo Gerd, die Schmollii die ersten 2 Bilder sind Wurzelecht habe sie aber auch noch gepfropft wie die meisten meiner Wilcoxien.
Ec. waldeisii ist von allen die wüchsigste und die Schönste ist für mich die Kroenleinii.
Nun noch paar schöne Bilder es lohnt sich Wilcixien zu pflegen.
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Waldeisii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Poselgeri
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und die Kroenleinii
Hansi
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 391

Nach oben Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  zwiesel am Mo 11 Feb 2019, 14:58

@ Hansi, ich muss gestehen das ich mit dem Pfropfen auf Kriegsfuß stehe und die einzige Unterlage die bis jetzt bei mir am längsten gehalten hat ist jusbertii, der Rest hat vor den kalten Temperaturen (4°C) kapituliert.
Daher werde ich mich auch nicht daran wagen dies zu probieren. Ich wüsste gar nicht wie ich die langen Dinger pfropfen sollte und an passenden Unterlagen mangelt es mir auch.

@Shamrock, du hast recht, deinen Einsatz darf ich nicht übersehen, also hier noch ein paar schlechte Bilder:

W. waldeisii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

W. poselgeri
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zum Schluss die einzigen zwei Pflanzen meiner Aussaat vom letzten Jahr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
zwiesel
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 510
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Re: Wilcoxia schmollii

Beitrag  Hansi am Sa 16 Feb 2019, 16:42

In meinem Bilderarchiv habe ich eine, ich vermute, eine Poselgeri gefunden mit ungewöhnlicher Blüte.
Oder weiß jemand mehr??
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hansi
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 391

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten