Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

+31
Apricus
Shamrock
Jogler
romily
Tofterigen
Cristatahunter
gruspl
Fred Zimt
Barbara
elise.4711
wbosin
Liet Kynes
Isabel S.
Astrophytum Fan
hardy
davissi
Hardy_whv
kaktus80
Ralla
Echinopsis
lautaro
zipfelkaktus
Hanse
dorfbm
wikado
kakteen und mehr
papamatzi
Satana
soufian870
Wühlmaus
kaktusgerd
35 verfasser

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  Ralla So 15 Jan 2012, 21:48

Für Anfänger sind Hybriden meist nicht schlecht, denn sie sind nach Keimfähigkeit, Blühfreudigkeit und Optik selektiert und somit oft (aber nicht immer) einfacher für den Einstieg. Wenn mal was kaputt geht, ist es keine seltene Naturform und nicht so dramatisch. Natürlich gibt es auch Hybride, die bevorzugte Sammelobjekte sind und dann auch teuer sein können. Das ist Geschmackssache.

Naturhybride können noch genauso zickig sein, wie die Eltern, wenn selbige es denn sind.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4290

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty hallo

Beitrag  kaktus80 Mi 28 März 2012, 17:24

hallo wollte mal fragen was für kakteen ihr so epmpflihlt habe schon 2 die habe ich einem älteren kakteensammler abgekauft Very Happy wollte mir noch ein paar zulegen
kaktus80
kaktus80
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  Hardy_whv Mi 28 März 2012, 17:44

kaktus80 schrieb:... wollte mal fragen was für kakteen ihr so epmpfehlt ...

Die Frage ist genauso einfach zu beantworten wie die Frage nach dem richtigen Auto, wenn man deine Fahrweise, das zur Verfügung stehende Budget, die Größe der zu berücksichtigen Familie, Anzahl der Hunde im Haushalt etc. nicht kennt.

Welche Haltungsbedingungen kannst du im Sommer bieten (Gewächshaus, Balkon/Terasse, Fensterbank, in welche Himmelsrichtung zeigend, usw.), welche zur Überwinterung (kühle Überwinterung möglich?), welche Kakteen gefallen dir (kleine oder Kuegelkakteen, größe Säulen, Epiphyten) usw.

Erst mit etwas Hintergrundinformation kann man sinnvolle Vorschläge unterbreiten.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2253
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  kaktus80 Mi 28 März 2012, 17:47

hallo also im sommer kann ich die auf die terasse stellen und im winter kann ich die in den keller stellen da ist eion fenster drinn und da iste s auch nicht warm
kaktus80
kaktus80
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  Hardy_whv Mi 28 März 2012, 21:56

Ich werf dann mal die Gattung Echinopsis in den Raum, entweder reine Arten oder Hybriden. Die sind recht pflegeleicht und blühen ansehnlich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinopsis eyriesii

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinopsis-Hybride 'Sterntaler'

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinopsis aurea


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2253
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  Hardy_whv Do 29 März 2012, 05:54

P.S.: Alternativ könntest du dich im Forum einfach mal auf die Suche nach Kakteen machen, die dir gefallen. Ediths Blütenthread beispielsweise ist dafür bestens geeignet. Und wenn du einen Kaktus gefunden hast, der dir gefällt recherchierst du die Anforderungen an Haltung dieses Kaktus, prüfst, ob du das bieten kannst und stellst dann eine Suchanfrage unter "Suche" hier im Forum ein bzw. gehst in Kakteenshops im Internet auf Suche.
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2253
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  davissi Do 29 März 2012, 07:09

Und eine Zusammenfassung der Händler findest Du hier:
https://www.kakteenforum.com/t3301-ausflug-einkaufsziele
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3921
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  hardy Di 12 Jun 2012, 19:11

Hallo,

will jetzt mal ganz provokant fragen: Was zu Guppy habt ihr gegen Torf? In der Erwerbsgärtnerei, wo alles mit dem Computer geregelt wird (Dünger, Wasser, Gift) braucht man ein kulturstabiles Substrat, was obendrein noch leicht sein muss (sonst geht der Roboterarm, der die Töpfe bewegt in die Knie); es geht ausschließlich um Masse also Geld und nicht nach den Wünschen von irgendwelchen Freaks (Wir).
Wenn man solch ein Teil käuflich "rettet" und es noch nicht völlig verspinnmilbt oder verwolllaust ist, hat man sehr gute Chansen, diesen Geretteten weiterzukultivieren. Meist weiß man allerdings den Namen nicht (was mir auch egal wäre, ich sammele Pflanzen, keine Namen) und kann dann die Forengemeinde mit eingestellten Bildern ein bischen provozieren und nach den Namen fragen.
Wenn man aber den Torf entfernt (da ja sicher die wenigsten von uns ihre Nährstoffversorgung mittels Computer machen) dürfte nix passieren.
Ich kann mir allerdings nicht verkneifen festzustellen, dass manche kleine Sammlung doch besser in Torf geblieben wäre, als in dem "Dreck", wo sie jetzt stehen ...



Zuletzt von hardy1 am Di 12 Jun 2012, 19:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : neue deutsche falschschreibung)
hardy
hardy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27
Lieblings-Gattungen : Tephros

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  Astrophytum Fan Di 12 Jun 2012, 19:49

4 Argumente gegen Torf:
1)beschi**ene Ökobilanz
2)hält das Wasser zu lange
3) entspricht nicht im geringsten deen natürlichen Gegebenheiten am Naturstandort der Kakteen (Epiphyten mal ausgelassen)
4)bietet idealen Lebendsraum für Trauermücke etc.
Außerdem wird im Erwergskakteenbau (zB. bei Haage usw.) auch kein Torf, sondern Kakteengerechtes Substrat eingesetzt
Mfg Michael
PS: Was meinst du mit "Dreck"?, wer seine Pflanzen in schlechtem Substrat kultivert wird auch noch Lehrgeld zahlen.
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 836
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger - Seite 4 Empty Re: Pflanzenkauf / Tipp für Einsteiger

Beitrag  Isabel S. Di 12 Jun 2012, 20:00

Für die Firmen ist der Torf sowieso das beste Mittel: Billig und die Pflanzen wachsen schnell. Deswegen sind die Pflanzen im Verkauf auch viel günstiger und werden mehr verkauft. Profit ist also gemacht. Aber andererseits: Wie viele Pflanzen gehen dabei ein? Es ist zwar immer mal nett eine schöne Pflanze zu "retten", aber die anderen (in unserem Baumarkt jedenfalls) sind schon fast alle halb tot... Ich persöhnlich finde dass jedenfalls nicht gut (auch die ganzen Mittel, wie Strohblumen auf den Scheitel und co. Rolling Eyes ). Dann lieber die Pflanzen ordentlich kultiviert & teurer, aber dass lohnt sich wiederrum für die Firmen nicht und ich denke im normalen Baumarkt würden dann so gut wie keine Pflanzen mehr verkauft - fast alle Leute haben keine oder kaum Ahnung und denken sich dann wie teuer die Kakteen (wären sie gut kultiviert) sind.
Aber muss man dass unbedingt mit Kakteen, oder anderen Pflanzen machen, die besondere Ansprüche haben, und sowieso eingehen werden, nur damit Leute sie günstig haben? Dafür können sich die Firmen doch auch schöne Blumen holen, die können schließlich auch in Torf kultiviert werden und wachsen schneller und sind meist auch doppelt so teuer wie ein Kaktus (wie gesagt, in unserem Baumarkt).
Ein absoluter Torfgegner bin ich nicht, aber auch kein Freund. Hat alles seine Vor- und Nachteile, wobei die Pflanzen auf Dauer stark benachteiligt werden...

Und wegen des "Drecks": gut möglich dass manche es vlt. zu gut mit ihren Substrat meinen und es dadurch einfach schlecht ist. Aber es gibt so viele Angebote und Fachbücher. Außerdem lernt man aus seinen Erfahrungen und wird es solange verbessern bis es gut ist. Jedenfalls ist es bestimmt nicht vieeel schlechter als Torf.

Ich hoffe das war nicht zu sehr Off Topic. Wink
Isabel S.
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1146
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten