Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia imbricata

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Thomas Boeuf am Do 22 März 2012, 22:21

Ok, Wolli, demnächst in diesem Kino ;-)

LG
Thomas
Thomas Boeuf
Thomas Boeuf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 452
Lieblings-Gattungen : Yucca, Agavoideae...

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Wüstenwolli am Do 22 März 2012, 22:23

Prima, Thomas!

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5069
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Christa am Sa 24 März 2012, 19:18

Hallo Thomas,

das find ich ja toll, daß Du uns Bilder aus Mexico zeigen willst.

LG Christa
Christa
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1461

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Thomas Boeuf am Sa 24 März 2012, 21:21

Hallo Christa,

Nee, Bilder aus SW-USA.
Das Bild oben stammt aus dem Organ Pipe NP, dem (angeblich) einzige Wuchsort wo
der Orgelpfeifenkaktus (Stenocereus thurberi)in den USA vorkommt.
In Mexiko hingegen ist er viel häufiger und weit verbreiteter anzutreffen ... vielleicht hast du das deshalb gedacht!?

VG
Thomas
Thomas Boeuf
Thomas Boeuf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 452
Lieblings-Gattungen : Yucca, Agavoideae...

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Ist die Bewurzelung eines Imbricata-Stecklings im Freiland zu empfeheln?

Beitrag  Dieter S.-H. am Di 27 März 2012, 20:11

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


dieses abgebrochene Segment einer großen Cylindropuntia Imbricata durfe ich mir heute bei Planten und Bloomen (Hamburg) auf Nachfrage als Andenken mitnehmen... nun würde ich es am liebsten direkt ins Freilandbeet stecken.... hat jemand sowas schon `mal gemacht? Ist das empfehlenswert oder lieber nicht?

Gruß

Dieter
Dieter S.-H.
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  volker am Di 27 März 2012, 20:14

Hallo Dieter

wenn es schön warm ist geht es , aber im Moment würde ich es nicht machen. Steckling in den Topf rein , leicht angiesen und warmstellen und es geht ganz fix.
volker
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1824
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Wüstenwolli am Di 27 März 2012, 20:16

Hallo Dieter,

mir wäre das Wetter und vor allem die Temperaturen zu unbeständig,von Okt. - April bewurzele ich Freilandsteckis im Gwh an einer nicht zu sonnig warmen Stelle

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5069
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Dieter S.-H. am Di 27 März 2012, 20:19

Danke für eure Rückmeldung - dann stecke ich das Teil wohl doch lieber in einen Pott...

Gruß

Dieter
Dieter S.-H.
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Uwe am Mi 28 März 2012, 08:05

Hallo

Einige Klone von C.imbricata gehören wirklich zum Härtesten, was es an Freilandkakteen gibt!
Ich habe einen Ableger von einer grossen Pflanze (fast 1,5m hoch) am Rande meines Gemüsegartens in ganz normale Gartenerde gesetzt und lediglich optisch etwas Kies drum herum gestreut. Das war vor fast 3 Jahren. Die Pflanze wächst ohne irgend ein Problem, weder was Nässe noch das Substrat angeht.

Blühen tun manche imbricata's aber oft erst nach 10-15 Jahren Wink

Gruss, Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 311

Nach oben Nach unten

Opuntia imbricata - Seite 4 Empty Re: Opuntia imbricata

Beitrag  Thomas Boeuf am Mi 28 März 2012, 09:11

Hi Uwe,

meine haben das letzte Mal 2003 und letztes Jahr geblüht.
Hoffentlich blüht mal die von mir gezeigte Sorte in diesem Jahr mal.

Hier eine andere interessante Sorte:

O. imbricata 'Pinky':
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zur Zeit leider so:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Doch bald werden wieder die typischen Austriebe erscheinen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thomas Boeuf
Thomas Boeuf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 452
Lieblings-Gattungen : Yucca, Agavoideae...

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten