Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine spannende Aussaat 2012

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Wühlmaus am Mi 01 Feb 2012, 14:04

Jetzt weiß ich es genau: Ich bin besessen! Very Happy Von Kakteen, insbesondere von Kakteensamen. Teufel In diesem Jahr habe ich die 300-Portionen-Grenze geknackt affraid Der Herr schenke mir eine Gärtnerei Exclamation Oder im nächsten Jahr mehr Verstand. grinsen

Also, soviel soll mal als Vorwort reichen. Tja, nun habe ich also nicht länger warten können und mich bereits in der letzten Woche an die Aussaat gemacht. Die ersten 120 Tütchen waren überwiegend gefüllt mit Echinopsis/Lobivia/Chamaecereus/Trichocereus-Hybriden. Rund 85 Portionen. Nicht Jedermanns Sache, ich weiß es. Gefüllt habe ich damit 5 x 5 cm Töpfchen, jeweils 40 Stück in insgesamt 3 Mini-Gewächshäuser "Adrian" der Firma Romberg. Heute, kaum eine Woche später, keimt es schon wie Kresse. Davon mache ich jetzt aber kein Bild, Kresse kann man sich ja in jedem Laden angucken. Also, mein Wohnzimmer sah vergangene Woche so aus:

Kakteensauna:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vier Tage habe ich mich ausgeruht, und gestern ging es weiter. Da gab es hier im Forum eine Anfrage nach Fero-Samen. Ferosamen? Da habe ich doch auch eine ganze Menge! Naja, von welchen Samen habe ich nicht eine ganze Menge? Jo, wat will ich nu mit 100 Feros von jeder Sorte??? Da habe ich mal ein paar abgegeben, - aber nicht zuviele, man weiß ja nie, wozu man die mal brauchen kann.

Also, die Feros abgezählt, eingepackt und was mache ich nun, wo ich grade so schön am Wursteln bin? Aussäen natürlich. Leider hat mein Gartencenter mich noch nicht mit weiteren drei Mini-Gewächshäusern beliefert, sie sind aber bestellt. Also habe ich ein kleineres Mini-GH gut gespült. Ist ja nicht so, als hätte ich keine Anzuchtgewächshäuser da. Ein Gärtner hat fast alles (vor allem Saatgut - hihi). Töpfe hatte ich auch noch genug (genug??? Gestört ). Nein, natürlich nicht genug, also mußte ich 200 neue Töpfe bestellen beim Michi. Sind unterwegs, meint er. Aber ich habe doch noch die Gebrauchten, die werden es ja wohl auch tun, hoffe ich wenigstens. Sehr gut gespült sind sie auf jeden Fall, und naja, bei den Händlern liegen die Neuen ja auch nur so herum und ziehen Ungeziefer an. Schließlich: Wer spült denn schon seine neuen Töpfe? Ich auf jeden Fall nicht. Ich habe dafür auch keine eigene Spülmaschine (ich kenne aber jemanden, aber der wohnt zu weit weg.)

28 Töpfchen habe ich gestern geschafft. Warum so wenig? Nunja, ich habe jedes einzelne Korn der Feros und später auch noch der Echinocactus-Samen EINZELN mit einer Pinzette auf die Erde ausgebracht. Wie hey ist das denn? Naja, gar nicht so d... Embarassed blöd, wollte ich sagen. Die Körner sind doch relativ groß, außerdem wollte ich sie nicht alle auf einem Drubbel haben, und außeraußerdem wollte ich nicht gleich 100 Stück aussäen sondern nur so 25 pro Sorte. Den Rest der Töpfe (auch mir gehen manchmal die - richtigen - Samen aus) aber ich dann noch mit Melocactussen bestückt. Die habe ich aber dann doch lieber geschüttet. Ach, hatte ich schon erwähnt, dass ich davon - ich glaube - 38 verschiedene Arten gebunkert habe? Nee?, ist aber so Teufel

So, an dieser Stelle würde mal wieder ein Foto ganz gut passen. Habe ich aber nicht. Ungekeimte Melocactussamen auf Aussaaterde war mir kein Bild wert.

Ihr entschuldigt mich jetzt bitte, ich habe Hunger und gehe Mittagessen. Danach geht es dann weiter. Ich hoffe, Ihr kommt wieder. Computer

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5821
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Kakteenfreund67 am Mi 01 Feb 2012, 14:22

Mmmmm ... wie drück ich das jetzt aus scratch
Da ist doch ein gewisser "Wahnsinn" erkennbar!!! Natürlich in absolut positivem Sinne!!! Und weit entfernt bin ich von diesem wohl auch nicht mehr, zumindest wenn man den Leuten glaubt, die mich Zuhause besuchen!!!
Aber noch mal zu dir .... 300 Portionen (wie viel ist eine Portion?) gesät .... im Wohnzimmer .... keine Gärtnerei .... scratch
O.K. .... scheint logistisch noch möglich Rolling Eyes ... Aber ... Was machst du später mit den ganzen Pflanzen ????
Ich find's trotzdem toll und wünsch dir eine 110%ige Keimquote Very Happy

Gruß
Jürgen
Kakteenfreund67
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 342
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Waldfreund am Mi 01 Feb 2012, 14:26

"Ach, hatte ich schon erwähnt, dass ich davon - ich glaube - 38 verschiedene Arten gebunkert habe? Nee?, ist aber so "
@Elke: du bist verrückt (nicht böse sein > verrückt im positiven Sinne Very Happy - *sind wir nicht alle ein wenig Bluna* Gestört ) Hast du ein GWH noch in der Hinterhand ?Laughing Irgendwann sind die alle mal größer!!! Was hast du die Jahre zuvor "an gesetzt"? Du musst doch inzwischen`ne riesen Sammlung haben!?
Sitze auch gerade über meine Kleinen vom vorigen März und pikiere wie ein Blöder... langsam gehen mir die Schalen aus... Hab mich hier im Forum aber auch anstecken lassen... irgendwas musste ich jetzt machen...

LG Bert
Waldfreund
Waldfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 473

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Wühlmaus am Mi 01 Feb 2012, 15:20

Kakteenfreund67 schrieb:Mmmmm ... wie drück ich das jetzt aus scratch
Da ist doch ein gewisser "Wahnsinn" erkennbar!!!

Sag ich ja!

Natürlich in absolut positivem Sinne!!! Und weit entfernt bin ich von diesem wohl auch nicht mehr, zumindest wenn man den Leuten glaubt, die mich Zuhause besuchen!!!
Aber noch mal zu dir .... 300 Portionen (wie viel ist eine Portion?) gesät .... im Wohnzimmer .... keine Gärtnerei .... scratch

Eine Portion = zwischen 25 und 100 Korn

O.K. .... scheint logistisch noch möglich Rolling Eyes

Je nach Größe des Wohnzimmers Wink

... Aber ... Was machst du später mit den ganzen Pflanzen ????

Verschenken, verkaufen, manche keimen vielleicht nicht, ich weiß auch nicht.

Ich find's trotzdem toll und wünsch dir eine 110%ige Keimquote Very Happy

Um Himmels Willen, bloß nicht. 50 % wären ja schon mehr als genug.



Gruß
Jürgen

Hallo Jürgen,

danke für deine mitfühlenden Worte. Wink Ich rede mir das ja auch dauernd schön: Ich trinke nicht, ich rauche nicht, ich mache keine großen Urlaube (mehr), ich habe Zeit....

------------------------

So, ich wollte meine kleine Geschichte noch zu Ende erzählen. Also, heute konnte ich es überhaupt und gar nicht mehr aushalten, dauernd an meine Echinocactus horizonthalonius zu denken. Da habe ich im Verlauf des Herbstes verschiedene Samen zusammengetragen. Man muss ja schon alle möglichen Händler im In- und Ausland abgrasen und auch das umstrittene Auktionshaus hat schon mal was im Angebot, wenn man eine einigermaßen Standortauswahl bekommen will. Ehrlich gesagt, die ganzen anderen Samen waren teilweise nur Mitnahmen, weil ich eh schon in dem jeweiligen Shop war oder bei jemandem mitbestellt habe. So kann es gehen, wenn man der "Werbung" bzw. den "Verlockungen" nicht wiederstehen kann.

Gut, also zurück zu den Horizonthalonien. Der DANIEL ist natürlich Schuld an der Misere bzw. daran, dass ich überhaupt auf diese Kakteen aufmerksam wurde. Entsinne ich mich doch gut des Tages im August, an dem wir gemeinsam einen Kakteenfreund besuchten, und jedes dritte Wort von Daniel war "Oh, sag mal, sind das Echinocactus horizonthalonius. Die sind ja super.....usw.". Schon war meine Aufmerksamkeit auf diese Spezies gelenkt und - ehrlich gesagt - so häßlich sind sie ja nun wirklich nicht. Dass es sich bei der Beliebtheit dieser Art um einen regelrechten Hype handelt (Hype = lt. Wiki eine kurzfristige (in Medien aufgebauschte) Übertreibung) ist mir dann erst später klar geworden, nachdem ich die Preise des Saatguts sah. Also, schluck, naja, man gönnt sich ja sonst nichts.

Heute also mußte ich sie aussäen, komme was da wolle. Für diese mir lieb und vor allem teuer gewordenen Samen mußte dann doch eine größere Aussaatschale und die Fleischermethode herhalten. Handverlesen, die Körnchen, ist ja klar! Jedes einzelne mit der Pinzette ausgebracht, das schult im übrigen auch die Feinmotorik. So sieht es aus, wenn die Kleinen ihr Fußbad nehmen (0,5 g Chinosol auf 2 Liter kochendheißes (abgekühltes) Wasser):

Im Planschbecken
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Um schon mal alle möglichen Fragen vorwegzunehmen, biete ich hier ein paar Antworten an:

Mein Aussaatsubstrat
Nach zwei Jahren Experimentieren will ich mich allmählich etwa frei machen von den einschlägigen Kakteengärtnereien - zumindest was das Substrat angeht. Ich habe also ganz normale, popelige Aussaaterde aus meinem Gartencenter genommen, davon etwa 3 Liter in einen Bratenschlauch gepackt, 2 Tassen Wasser hinzugefügt, und das Ganze dann nach Vorschrift (auf dem Bratenschlauch!) für etwa 45 Minuten bei 150 °C in den Backofen geschofen. Ein köstlicher Bratenduft zog durch die Wohnung. lol!

Braten al forno:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zuvor hatte ich mir bereits im Online-Shop von "Freßnapf" 4 Pakete Avancat DeLuxe Katzenstreu (aus Moler) bestellt.

Für meine Katzekteen nur das Beste

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Ganze habe ich dann in einer großen Plastikbox verrührt - nicht geschüttelt Wink - und noch zwei Hände voll **wie heißt das Zeug noch gleich?** dieses weiße Styroporzeugs, boah, ich werde alt Evil or Very Mad PERLITE (muß ich wirklich jedes Mal nachschauen) und ganz wenig Blähschiefer hineingemischt. Die Mischung ist nun sehr locker und saugfähig.

Die zweite Eurer Fragen ist sicher "hast Du die Samen (der Horizonthalonien) irgendwie behandelt? Njein, ich habe sie zum Teil behandeln lassen, d. h. einer meiner Lieferanten hat sie lt. eigener Aussage scarifiziert (immer diese Fremdwörter) und außerdem gebeizt. Vielen Dank, die konnte man dann wenigstens auch auf der Aussaterde noch sehen. Der andere - weitaus größere Teil - war unbehandelt und ist es auch geblieben. Jetzt heißt es "Abwarten und Tee trinken" - ich hoffe, dass wenigstens so viel davon keimt, dass ich ein reines Gewissen haben kann wegen des Preises fürs Saatgut. In 6, 7 oder 10 Jahren könnt Ihr dann alle Horizonthalonien bei mir kaufen. Dann setze ich mich zur Ruhe. lol!

Zwei Dinge wollte ich noch zeigen:

Meine geniale "Not-Aussaatbox":

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Man nehme 250 g Quark, esse ihn auf, säubere den Plastikbecher und säe darin aus (Löcher machen nicht vergessen!). Das Ganze paßt perfekt in eine (ebenfalls vorher leergegessene) Plastikbox von Ferrero Rocher (jaja, es gibt noch Milka, und duplo und Merci.). Ich habe sie vorsichtshalber seitlich mit T... Klebestreifen zugepappt, damit der Deckel nicht sofort abgeht. - Die Idee ist nicht neu und stammt auch nicht von mir.

Das Zweite "Ding", was mir Spaß macht, ist ein kleiner Stampfer aus Abfallholz, den mein ach so geplagter Ehemann mir angefertigt hat. Paßt perfekt in die 5 x 5 cm-Aussaattöpfchen und glättet hervorragend die Erde. Nun brauche ich nicht mehr mit Streichholzschachteln zu improvisieren.

Das perfekte Ding: (der kleine Dampfer auf dem Cremissimo!)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Okay, das war es erstmal. Ich sehe schon beim Schreiben, dass ich einen Kommentar in Richtung "Bluna" gekommen habe. Den muss ich erstmal lesen.

Wollt Ihr sehen, wie es sich zurzeit bei mir Wohnzimmer drubbelt? Immerhin habe ich - überschlägig - schon die Hälfte meiner Aussaaten geschafft. Ist doch gar nicht mehr SO VIEL Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Man sieht, dass die Gardine die Sonneneinstrahlung etwas filtert, dafür wärmt sie die Kästen (und die Fußbodenheizung tut ihr übriges).

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5821
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Wühlmaus am Mi 01 Feb 2012, 15:26

Waldfreund schrieb:"Ach, hatte ich schon erwähnt, dass ich davon - ich glaube - 38 verschiedene Arten gebunkert habe? Nee?, ist aber so "
@Elke: du bist verrückt (nicht böse sein > verrückt im positiven Sinne Very Happy - *sind wir nicht alle ein wenig Bluna* Gestört ) Hast du ein GWH noch in der Hinterhand ?Laughing Irgendwann sind die alle mal größer!!! Was hast du die Jahre zuvor "an gesetzt"? Du musst doch inzwischen`ne riesen Sammlung haben!?
Sitze auch gerade über meine Kleinen vom vorigen März und pikiere wie ein Blöder... langsam gehen mir die Schalen aus... Hab mich hier im Forum aber auch anstecken lassen... irgendwas musste ich jetzt machen...

LG Bert

Bert, ja, Bluna ist ein netter Ausdruck. Nennt man die Menschen in den geschlossenen Anstalten auch so?

Gewissermaßen habe ich ein GH "in der Hinterhand". Das muß aber erst einmal errichtet werden. In den letzten beiden Jahren habe ich auch ausgesät - aber definitiv weniger, dennoch zuviel. Spätestens im Herbst kommt bei mir die Verzweiflung, wenn alles pikiert werden muß. Da habe ich schon mal schlaflose Nächte. Dann will ich durchaus alles weggeben und mich nur noch auf eine Gattung konzentrieren. Nur auf welche? scratch

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5821
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  sensei66 am Mi 01 Feb 2012, 15:29

Ganz schön gaga... Cool Dagegen bin ich mit meinen 50 Portionen ein Amateur.
Liegt aber nur daran, dass ich keine so schöne Stellfläche habe. Very Happy
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2494

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Maranta am Mi 01 Feb 2012, 16:32

Und ich dachte, ich wäre mit 40 Portionen Saatgut schon gut dabei Wink .

Ich wünsche Dir "gut Keim" und danke für's Teilhaben lassen.

Schöne Grüße,
Bettina
Maranta
Maranta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Dioscorea, Caudexpflanzen, Echinopsis, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Gast am Mi 01 Feb 2012, 16:48

hoiiiiiiiiii elke Shocked Shocked Shocked unglaublich! aber nachvollziehbar, dein wahn Twisted Evil Twisted Evil

wünsch dir beste auflaufquoten und minimal verluste! übrigens, toll geschrieben, deine aussaatstory lol!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  Kakteenfreund67 am Mi 01 Feb 2012, 16:57

Schließ mich da Morgans Beauty's Meinung an. Wahn - mit Sicherheit, Nachvollziehbar - absolut und toller Bericht.
Ausserdem hat's mich zu der Erkenntniss gebracht ... warum eigentlich nur zwei ZGH mit Aussaaten ??? Ich weiß was ich heute Abend mach ... Samen aussuchen und bestellen Telefon

danke

für die "Überzeugungsarbeit", jetzt hab ich gar kein schlechtes Gewissen mehr!

Gruß
Jürgen
Kakteenfreund67
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 342
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Meine spannende Aussaat 2012 Empty Re: Meine spannende Aussaat 2012

Beitrag  papamatzi am Mi 01 Feb 2012, 17:06

Hallo Elke,

Vielen Dank für Deinen ausführlichen und sehr unterhaltsamen Bericht. Smile
Ich muss sagen, durchaus etliche Parallelen zu meinem Gemütszustand feststellen zu können. Gestört
Bei mir wird nur zur Zeit die Anzahl der ausgebrachten Samen mehr oder weniger durch das limitierte Platzangebot meiner Anzuchtstation begrenzt. Ich habe eben neben der Unterwärme (Fußbodenheizung haben wir nicht) auch gerne zusätzliches Licht über der Brut. Aber, da kannst Du sicher sein, Samen liegen auch noch eine Menge bereit!! Twisted Evil

Wenn dann Deine E-cactusse mal groß sind, findest Du in mir bestimmt einen interessierten Abnehmer. Bis dahin sind die Preise bestimmt auch wieder normal. Wink Teufel
Und bis dahin begnüge ich mich mit den Familienmitgliedern ohne "h" und den Vettern mit "F" vorne dran oder "fossulo" mitten drin. Die sind auch schön! Smile

Kleine Anmerkung noch.
Die kleinste mir bekannte Topfgröße ist 4x4cm. Gibts halt nur nicht überall...

Ja, dann viel Erfolg!
Und viel Freude damit! Das ist das Wichtigste, denke ich.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1973
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten