Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welwitschia Aussaat 2009

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Copiapoa am Mi 18 Nov 2009, 19:33

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]So, und hier nun die Welwitschias, Bild ist von heute. Ausgesät wurden sie Anfang März `09 in einem 8er Topf in rein mineralischem Substrat. Es waren ursprünglich drei Samen, von denen einer schon nach wenigen Tagen wieder eingegangen ist (Pilzerkrankung). Die Keimung erfolgte im beheizten Minigewächshaus innerhalb von 2 Wochen. In den ersten Wochen entwickelten sich nur die 2 Keimblätter, die noch immer vorhanden sind. Schließlich kamen die beiden eigentlichen Blätter zwischen den beiden Keimblättern zum Vorschein und wuchsen fortan kontinuierlich. Da diese Pflanzen nicht im eigentlichen Sinne sukkulent sind dürfen sie auch nie völlig austrocknen, vor allem nicht als so junge Pflanzen. Allerdings haben sie eine zweiwöchige Abwesenheit urlaubsbedingt schadlos überstanden. Überwintert werden sie nun an einem Südwestfenster, wo die Temperatur nicht unter 15°C fällt.
Umgetopft wurden sie übrigens einmal Mitte Juli, da die Wurzeln durch die Abzugslöcher kamen. Seitdem stehen sie in einem Rübenwurzlertopf und scheinen damit auch erstmal zufrieden. In ca. 1500 Jahren werde ich an mein Gewächshaus dann anbauen müssen, um die langen Blätter verstauen zu können.
Diese namibischen Urgewächse sind eine große Herausforderung für den Kenner, sie verlangen schon ein wenig Fingerspitzengefühl. Dennoch denke ich, daß sie hervorragend in eine Kakteen-und Sukkulentensammlung passen und kann sie jedem empfehlen, der sich für die Sukkulenten Afrikas interessiert.
Copiapoa
Copiapoa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 56

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Gysmo am So 20 Dez 2009, 19:57

So, ich habe es vor 2 Wochen auch ausprobiert. Samen bestellt und 5 eingetopft.
Beim Samen wurde der Kopf ins Substrat gesteckt, Flügelchen war nicht im Substrat (wie bei den Plumerias).
Gekeimt innerhalb von einpaar Tagen.
ausgesät: 5.12.2009, in Keimbeutel
Foto: 20.12.2009
Ort: Terrarium mit Heizmatte und Kunstlicht (tagsüber ca. 23 Grad, Nacht ca. 18 Grad)
Substrat: mineralisch mit kleinem Humusanteil, im Backofen sterilisiert

so sehen sie jetzt aus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ach ja, muss sie bald umtopfen, wurzeln schauen schon unten am topf raus
Gysmo
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Echinopsis am So 20 Dez 2009, 20:08

Hmmm umtopfen würde ich sie nicht, ich habe mal gehört, dass sie dann gleich kaputt gehen, wenn man sie umtopft. Man soll von vorneherrein einen sehr tiefen Topf nehmen.

Die sehen echt klasse aus, bin gespannt wies weitergeht!

Grüße,
Echinopsis

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15383
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Gysmo am So 20 Dez 2009, 20:16

Daniel,

Danke, dann werde ich einfach den unteren Teil des Topfes wegschneiden und dann diesen auf einem Rübentopf stellen.
Tja, das kann ja heiter werden, mit dem Messer herumfuchteln.... Shocked
Gysmo
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Copiapoa am Di 22 Dez 2009, 20:45

Ja, es ist schon von Vorteil, wenn man direkt einen Rübenwurzlertopf nimmt. Die Wurzeln wachsen schon recht zügig nach unten. Allerdings habe ich meine ja auch im Sommer einmal umgetopft, aber besser man vermeidet es in einem zu frühen Stadium. Glückwunsch übrigens noch zu den Welwitschia-Babys! Diese Pflänzchen machen auf jeden Fall sehr viel Spaß, da sie auch etwas zügiger wachsen als unsere dicken Kakteenfreunde. Aber das wirst du dann im Frühjahr selber feststellen.
Viel Erfolg weiterhin!
Birthe
Copiapoa
Copiapoa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 56

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Gysmo am Di 22 Dez 2009, 20:49

Danke Birthe!
Ja, ich hatte eben keinen Rübenwurzeltopf mehr an der Hand, sind alle schon gefüllt, leider leider....
Aber ich werde morgen eine PET-Flasche aufschneiden, dann das Unterteil des Welwi-Pots irgendwie auch aufschneiden und dann so ein Stapelversuch machen, damit ich so wenig wie möglich die Wurzeln anfasse.
Und die nächste Aussaat ist im Januar geplant, muss ja meine Samen aufbrauchen sunny
Gysmo
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Gysmo am So 03 Jan 2010, 20:51

Also, heute habe ich mich mal gewagt, die 3 Welwitschias-Babies umzutopfen.
Wohl war mir nicht dabei, aber ich musste es tun, die eine Wurzel war ja schon beängstigend lang..... Shocked

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da ich im Moment leider keine grossen Töpfe habe, habe ich eben so eine Art Turm gebastelt....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und da mir sehr wahrscheinlich welche nach der Umtopfaktion eingehen werden, habe ich sofort 2 weitere im gleichen Topf ausgesät Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gysmo
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Echinopsis am Mi 06 Jan 2010, 11:31

Hi Judith,

die sehen ja wirklich super aus, und wie schnell die sich entwickelt haben. Shocked
Mach doch bitte mal ein Bild von oben auf den Topf!

Ich habe es jetzt nochmal versucht, und vorgestern 5 Samen ausgesäät, in einem extra tiefen Ariocarpusrübentopf mit 20cm Tiefe. Very Happy Über das Ganze dann noch einen Beutel drübergezogen, dass sie ein bisschen unter gespannter Luft stehen.

Jetzt bin ich gespannt!

@Judith: Hast du deine mit irgendeinem Pilzmittel schon behandelt? Irgendwo habe ich mal gelesen, dass dies empfohlen wird.

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15383
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Gysmo am Mi 06 Jan 2010, 13:36

Hallo Daniel

Nein, behandeln tun ich das Ganze nicht. Ich backe das Substrat ja 30 Minuten im Ofen und reinige die Töpfe mit heissem Wasser, das muss genügen.
In der Natur wird ja auch nix behandelt, nur ständig angeknabbert :face:

Ich mach später nochmals Fotos....
Gysmo
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224

Nach oben Nach unten

Welwitschia Aussaat 2009 Empty Re: Welwitschia Aussaat 2009

Beitrag  Echinopsis am Sa 06 März 2010, 11:00

Judith, wie sehen die Welwitschias aus? Zeig doch mal ein neues Foto! Very Happy

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15383
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten