Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  Wüstenwolli am Mi 08 Feb 2012, 22:49

Hallo allerseits,

seit 3 oder 4 Jahren befindet sich im Bodenbeet meines Kakteenhauses eine im Gegensatz zu den dornigen Nachbarn fast zart und weich aussehende, blättrige Pflanze, die die Farbenpalette der Kakteenblüten im Spätsommer fein ergänzt: die Farbe blau gesellt sich dazu.
Ein kleiner, kaum 10cm hoher Busch mit vielen, dicht benachbarten grünen, an den Blatträndern behaarten Blättern, der geduckt zwischen den Schiefersteinen lagern, schiebt innerhalb von wenigen Tagen bis zu 10cm lange , wechselständig beblätterte Stiele hinauf, in deren oberen 2 - 3 Blattkelchen sich die nur 1cm großen Blüten für 2 - 3 Tage zeigen.
Sie bekommt keine andere Pflege als andere Sukkulenten im Beet: Im Winter fast  kein Giesswasser, aber an schönen Tagen über 15° schon mal Einnebelungen mit lauwarmen Wasser; die sonst grünen Blätter sind dann eher bräunlich, aber nicht trockener Konsistenz.
Ein speicherfähige Wurzel hat sie offensichtlich nicht, daher wird vermutet, dass sie mit den Blatthaaren der Luft die Feuchtigkeit bei Bedarf entnehmen kann. Wer weiß etwas über diese Schönheit und kann man sie dennoch zu den Sukkulenten zählen?

[[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]url=https://servimg.com/image_preview.php?i=19&u=17226968][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/url]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Wolli


Zuletzt von Wüstenwolli am Mo 24 Nov 2014, 21:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  Christa am Do 09 Feb 2012, 11:47

Hallo Wolli,

die sieht ja interessant aus. Vor allem die kleinen Blüten.

LG Christa
avatar
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  karlchen am Do 09 Feb 2012, 12:44

Du kannst sie jedenfalls schonmal zu den Xerophyten zählen. Hab auch schon gelesen, dass sie als Halbsukkulente bezeichnet wurde. An den Blüten sieht man auf jeden Fall die Verwandtschaft zu Tradescantia. Google wirst du ja selber schon benutzt haben!?
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  Wüstenwolli am Do 09 Feb 2012, 18:57

Hab´ich;
allerdings flüchtig - hier im Forum gibt es soviel interessantes zu lesen, dass ich kaum mehr zu was anderem komme ... Very Happy
war erstaunt über so manchen Pflegehinweis, dass die C. somal. regelmäßig Giesswasser brauche; da sie offensichtlich keinen Wasserspeicher ( Rübe / Stamm ) hat, ist das eigentlich nachvollziehbar. Bei mir bekommt sie aber manchmal 2 Wochen kein Wasser und tagsüber hat es im Winter am Beetboden unter 35% Luftfeuchte, selbst an regnerischen Tagen unter 60%. Dennoch scheint es ihr gut zu gehen, zeigt keine Welke oder Blattfall. Schon seltsam...muss aber auch nicht sein Very Happy

LG Wolli

@ Christa: ist wirklich interessant, wenn auch wegen der kleinen Blüten kein direkter Blickfang.
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  davissi am Do 09 Feb 2012, 18:59

Hallo Wolli,

woher hast Du deine Pflanze eigentlich? Hast Du schonmal probiert Stecklinge von C. somaliensis zu bewurzeln?
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  Wüstenwolli am Do 09 Feb 2012, 19:45

hallo,

sie ist ein von mir bewurzelter Steckling aus einem Botanischen Garten im Bergischen Land. Werde im Frühjahr wieder neue Stecklinge setzen , die Nachfrage ( meistens von weibl. Besuchern ) ist groß.


LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  davissi am Do 09 Feb 2012, 19:46

Hallo Wolli,

wärst Du so nett und würdest mir auch einen Steckling reservieren? Wink

Hast Du schon einmal versucht die Pflanze zu bestäuben?
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  Wüstenwolli am Do 09 Feb 2012, 19:53

hallo David,
mach ich gerne.
Eine Bestäubung ich versucht, ist aber gescheitert. Die Bewurzelung von Stecklingen ist aber einfach, da man wegen der feinen Blatthärchen durch gelegentliches Einsprühen schnell ( 2 - 3 Wochen ) zum Erfolg kommt. Allerdings in der Folgezeit muss man beim Umstellen aufs Giessen aufpassen, dass die Wurzeln nicht gleich wieder abfaulen.
Ist mir schon passiert, hab´ aber wieder Zweige bewurzeln können.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  karlchen am Fr 10 Feb 2012, 00:24

Also mit der Pflege hast du anscheinend alles richtig gemacht.
hab mal für dich gegoogled, dann kannst du es auch hier lesen Laughing
wird im englishen auch Pussy Ears genannt, vielleicht ist sie deshalb so beliebt bei Frauen!? Cool

http://www.desert-tropicals.com/Plants/Commelinaceae/Cyanotis_somaliensis.html

http://toptropicals.com/catalog/uid/cyanotis_somaliensis.htm

http://plants.jstor.org/flora/flos004126

aus Pflanzen der Gattung Cyanotis wird auch ein pflanzliches Steroid (ähnlich zu Tribulus terrestris (ähnlich dem Testosteron) oder Soja (ähnlich dem Östrogen)) gewonnen, welches u.a. im Bodybuilding benutzt wird (Beta-Ecdysteron), darüberhinaus ist dieses Ecdysteron das Hormon, welches die Häutung, Fortpflanzung und Metamorphose bei Insekten steuert. Die Pflanzen bilden es also als Abwehrmechanismus. Wenn die Insekten die falsche Dosis abbekommen, haben sie Probleme bei verschiedenen Stoffwechselprozessen und verenden. Dieser Stoffwechselschritt wird auch bei einigen Pflanzenschutzmitteln genutzt.
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Re: Cyanotis somaliensis - Sukkulente oder nicht?

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 10 Feb 2012, 16:43

danke sehr, Karlchen!

die engl. Seiten empfehlen auch "moderate water" in punkto Giessen, und dank deiner Pussy - Ohr - Analyse habe ich nun nicht nur Achtung vor der Schönheit der Pflanze, sondern auch Respekt! Werde die Blätter also nicht als Beigabe zum Sonntagsmittags - Salat verwenden, damit ich später obenrum nicht auf Doppel - D umrüsten muß... Wink
Aber im Ernst - Schädlinge konnte ich bisher weder im BoGa noch an meinem Exemplar feststellen...

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten