Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Nicole's Aussaat

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  Wüstenwolli am Mo 08 Okt 2012, 21:14

Hallo Nicole,
prima Sämlinge - schön bedornt!
Meine Februarsämlinge stehen noch alle im Garten unter dem Westbalkon und härten ab.( letzte Nacht dort 2° )
Allerdings ist das Substrat recht trocken; wenn sie Ende Oktober rein kommen, gibt es im Gwh nur ab und an Sprüheinheiten; da schrumpfen sie auch ein wenig und einige schwache wenige stehen den Winter auch nicht durch.
Beim Überwintern im Zimmer habe ich mich früher auch auf Sprühgaben beschränkt und es lief recht gut ohne Weiterwachstum.

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  wikado am Mo 21 Apr 2014, 13:55

Hallo, ich hole den Thread mal wieder hervor. Wie ich bemerkt habe habe ich hier letztes Jahr keine Fotos eingestellt, obwohl ich ein paar Kakteen gesäht habe (Rebutien, Echinopsis und Tricho Hybriden) . Ich hielt das wohl für nicht so sehenswert, so dass ich das nicht wirklich fototechnisch fest gehalten habe.

In diesem Jahr habe ich mich mehr an die aS versucht, mit vier Sorten:

- Pachypodium rosulatum
- Nananthus transvaalensis
- Jatropha grossipifolia
- Brighamia insignes

Die Samen hatte ich aus verschiedenen Quellen wie Haage, Uhlig und der DKG. Ich weiß nicht warum, aber ich habe nichts von dem zum Keimen bringen können. Ich habe es sogar mit unterschiedlichen Substraten versucht,aber das half nicht auch nicht das Anfeilen von harten Samen. Einige sind mir verschimmelt, obwohl ich Chinosol verwendet habe. Sie standen bei mir auf der Heizung.... also warm.  Weiß ja nicht ob die evtl. bei kälteren Temps keimen, das habe ich jedenfalls nicht probiert. Wobei ich zwischendurch auch mal die Heizung aus hatte, also die Temp runter gegangen ist.  
Ich habe von jeder Sorte noch ein zwei oder mehrere Samen überig, werde diese aber nicht mehr aussähen..... vielleicht suche ich mir jemanden hie raus dem Forum, der bereit wäre mir die aus zu sähen.
Aber im allgemeinen sind meine Aussaten die ich bisher gemacht habe nicht so sehr prickelnd gewesen. Mir kommen die Sämlinge insgesamt immer viel zu klein vor als die von euch. Vielleicht glaube ich das auch nur, oder ich bin einfach zu ungeduldig und denke das sie bereits größer sein müssen. Vielleicht gieße und dünge ich meine Sämlinge auch einfach nur zu wenig....
Ich denke, das ich in Zukunft nichts mehr aussähen werde.

Zum Schluss habe ich aber noch ein neues Foto meiner 2012 EF's die ich geäht habe. Die sind zwar immer noch recht klein, sehen aber gesund aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2350
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  Echino am Mi 14 Jan 2015, 22:06

Als gebürtiger Dortmunder muss ich mich auch mal zu Wort melden,sehr schöner Aussaatbericht,man braucht nicht immer 200 Portionen um einen interessanten Aussaatbericht zu schreiben.
Aber kommen wir zum wichtigen Teil,gibt es irgendwelche Neuigkeiten?

MFG Dennis
Echino
Echino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 72
Lieblings-Gattungen : Astros, Gymnocalycium, Winterharte, Mesembs

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  wikado am So 18 Jan 2015, 14:27

Hallo habe erst jetzt gesehen das hier jemand geschrieben hat.

Also ich glaube das ich ja geschrieben habe das ich nichts mehr aussähen wollte.... weil ich ja der Meinung war, das mir die Aussaaten nicht so gelingen und die Sämlinge relativ klein sind. Habe eben  mal ein paar Fotos auf die Schnelle gemacht (deswegen auch nicht so gut von der Quali) von den kleinen die noch so da sind.

Meine Rebutien, die machen sich eigeltlich ganz gut
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier die EF davon sind noch 4 da
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das hier sind die EC/TC Hybriden
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier zu sehen sind Sämlinge von Gymnocalycium gibossoum. Da der ja winterhart sein soll stehen die Sämlinge bei mir auf  dem Balkon, und ich muss sagen die machen sich bisher ganz gut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und hier habe ich einen Sämling, den ich nicht zuordnen kann. Laut Schild steht da Gymno chiquitanum aus 2013. Eins ist sicher ein Gymno ist das bestimmt nicht. Sieht für mich eher wie eine Mammillaria aus. Ich glaube das da irgendwann mal was durcheinander gekommen ist. Mammi habe ich einmal schon mal 1 Sorte ausgesäht aber so weit ich weiß ist da nicht wirklich was draus geworden und welche Unterart das war weiß ich nicht mehr und ich glaube das das auch nicht in 2013 war. Werde das Bild auch noch mal in die Bestimmungsecke stellen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier sind jetzt noch mal welche zu sehen, die ich in 2009 ausgesäht habe (war meine erste Aussaat mit einer Samenmischung aus dem Baumarkt). Die haben sich alle sehr gut gemacht. Damals habe ich aber auch keinen wirklichen Aufwand betrieben. Ich meine damit keine besondere Behandlung mit Chinosol oder so und sonst auch kaum Aufmerksamkeit geschenkt. Ich glaube sogar, das ich damals eine einfaches Aussaatsubstrag aus dem BM geholt habe.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nichts desto trotz werde ich in diesem Jahr wieder aussähen. Habe mir diesesmal ein fertiges Aussaatsubstrat gekauft von Uhlig und werde da drunter noch Profisubstrat (Mix aus Lava, Bims, Zeolith und Schwarzsand) auch von Uhlig. Ich werde dann den Sämlingen auch von Anfang an mehr Dünger geben. Das habe ich in den letzten Jahren fast gar nicht gemacht.

Meine Aussaatliste sieht für dieses Jahr wie folgt aus:

Jatropha gossipifolia (habe ich noch welche überig aus dem letzten Jahr, da ich nicht alle ausgesäht habe als Sicherheit)
Pachypodium rosulatum (habe ich ebenfalls noch aus dem letzten Jahr übrig)
Nananthus transvaalensis (gleiches gilt auch hier wie beid den anderen beiden)
ESX.2014.23 HDH.2010.40.ESX.1 X Frühlingssonne (Samen habe ich von Elke aus dem Forum)
ESX.2014.25 TH Lausser 0151-1, orange m. dunklem Rand gezackt X Wildbestäubung (auch von Elke)
Euphorbia orbesa Hybr. (das ist eigener Samen von zwei unterschiedlichen orbesen, wobei ich hier nur noch ein Korn retten konnte  lol! . Hatte zwar einen Strumpf drüber gemacht aber irgendwie hatte der nicht so gehalten und es konnte sich was selbständig machen.)
Aloinopsis Mischung  von Köhres

Daneben will ich dieses Jahr einige sukkulente Pelargonien aussähen:
Pelargonium tongaense u mollicomum von Köhres
Pelargonium gibossoum
Pelargonium cordifolium
Pelargonium zonale
Pelargonium inquinans
Pelargonium acetosum
Die restlichen Pelargoniumsamen habe ich von Gabriela (aka Epikaktus) bekommen, die die Samen von einer Freundin abstauben konnte die ganz viele Pelargonien sammelt.

Mehr denke ich werde ich wohl nicht aussähen, evtl. bestelle ich mir noch ein oder zwei Samenportionen von der DKG (aber dafür muss die Liste ja erst mal da sein  Schlafen )

Ich werde dann berichte wenn es soweit ist, werde aber wohl vor Mitte bis Ende Februar nicht damit beginnen.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2350
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  Wühlmaus am So 18 Jan 2015, 15:04

Hallo Nicole,

da hast Du Dich aber mal zu einem langen Beitrag hinreißen lassen. Kenne ich von Dir gar nicht. lol!

Also, ich finde für "nichts Besonderes damit gemacht" sind Deine Kandidaten aus 2009 aber prima geworden. Auch die anderen Sämlinge sehen doch gut aus. Du hast Recht bei dem Einzelsämling, spontan hätte ich da auch gesagt, das ist eine Mammillaria. Warte doch noch ein paar Monate, vielleicht blüht sie dann schon. Gerade bei den Mammis habe ich schon im Winzlingsstadium viele Blüher gehabt.

Sukkulente Pelargonien würde ich auch gerne mal probieren auszusäen. In der KuaS gab es mal einen Beitrag darüber, die sehen hübsch aus. Da wünsche ich Dir viel Erfolg! Berichte mal, wie sie werden.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5827
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  wikado am So 01 Feb 2015, 10:45

Ja genau das meine ich ja Elke, vielleicht sind die so gut weil ich eben nix besondres gemacht habe. Und alles was danach kam wollte ich irgendwie perfekt machen.....

So zu den im letzten Beitrag erwähnten Aussaten für dieses Jahr kommen nun noch zwei Portionen dazu, die ich am Freitag bei der DKG bestellt habe, sofern sie dann nicht vergriffen sind.

Da wären:

Euphorbia leuconeura und Pachypodium brevicaule


Wenn ich dann alles zusammen habe gehts los, denke aber vor Ende Februar wird das nicht sein. Ich werde dann berichten.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2350
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  wikado am Sa 28 Feb 2015, 18:23

So heute ist alles zur Aussaat gekommen.

Als Substrat habe ich in diesem Jahr das Aussaatsubstrat Profi von Uhlig was ich etwas mit einem neuen Profi-Substrat (mineralisches feinkörniges Gemisch aus Bims, Zeolit und Schwarzsand) auch von Uhlig gemischt habe. Das ganze dann mit Chinosollösung bewässert und die Samen drauf und etwas angedrückt. Die Pelargonien Samen habe ich in reinem Perlit ausgesäht (das habe ich auf der Seite von Exotic Plants gelesen die das als Aussaatsubstrat empfehlen) Hier habe ich auch mit Chinosol bewässert habe aber noch ein klein wenig Sukkulentendünger hin zu gefügt. Ob das was bringt wei ich nicht.

So sieht es dann aus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe nur, das ich diesmal mehr Glück habe.

Sobald sich was tut werde ich berichten.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2350
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  Antonia99 am Sa 28 Feb 2015, 19:56

Genau wie Du habe ich mit einer Baumarkttüte angefangen, und ich hab davon auch ein paar Feros, die ich immer noch nicht näher bestimmen kann, und ein paar grusoniis überbehalten.
Die wachsen fleißig, und haben Lust auf mehr gemacht.
Und auch wenn es immer mal vorkommt, daß einzelne Sorten aus unerfindlichen Gründen nicht keimen, oder, noch schlimmer, Jungpopulationen gemeinsam den Löffel abgeben (meine Epithelanthen Crying or Very sad ), hängt mein Herz am Selbstgesäten viel mehr, als an gekauften Pflanzen.
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1200

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  wikado am So 01 März 2015, 10:48

Naja an selbsgesähten ist schon was dran, aber ich bin in manchen Dingen einfach viel zu ungeduldig. Ich möchte das sie schnell heran wachsen und dann auch blühen. Je nach Art kann das ja auch schon im 2 Jahr klappen (bei Rebutien geht das durchaus schon). Mal sehen was die kleinen Rebutien machen die ich vorletztes Jahr gesäht habe. Die entwickeln sich jedenfalls seh gut. Vielleicht blühen die ja diesen Sommer schon. Bei anderen muss ich halt warten bis sie größer sind. Deswegen entscheide ich mich für die die relativ schnell wachsen bzw. nicht ewig brauchen um zu blühen.

Einiges der diesjährigen Aussaat hatte ich ja noch überig vom letzten Jahr. Ich säh meistens nicht alles aus, fall es dann nichts wird, habe ich immer noch Samen überig um es besser zu machen.
Manchmal glaube ich das ich in den letzten Jahren mit zu viel Akrebie daran gegangen bin (es sollte einfach perfekt sein), doch vielleicht war das der falsche Weg. Dieses Jahr habe ich nicht ganz so viel Aufwand betrieben. Ich habe mir gekauftes Substrat geholt und das noch etwas gemischt und sonst nicht groß weiter behandelt (außer Chinosollösung) und einfach die Samen drauf und etwas angedrückt. Wir werden sehen was draus wird.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2350
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Nicole's Aussaat - Seite 4 Empty Re: Nicole's Aussaat

Beitrag  wikado am Fr 13 März 2015, 19:16

Die ersten sind mittlerweile gekeimt.

Pachypodium brevicaule sind alle 3 Samen gekeimt die ich gesäht habe, von dem rosulatum aus dem letzten Jahr ist auch eins gekeimt. Die habe ich dann die Tage mal mit einem Stäbchen etwas ins Substrat gesetzt damit sie grade stehen und die Wurzeln ins Substrat gehen können.

Ebenfalls gekeimt ist ESX.2014.23 HDH.2010.40.ESX.1 X Frühlingssonne, da sind schon einige kleine grüne Pünktchen zu erkennen.

Der Samen der Jatropha ist mir von unten her angeschimmelt, war richtig weiß, denke das das nix mehr wird.

Alles andere ist bisher noch nicht gekeimt.

Stelle mir gerade die Frage, ob da was bei ist was bei kälteren Temps keimt? Das ganze steht ja über der Heizung Tag und Nacht.

Sicherlich sind unterschiedliche Temp bei Tag und Nacht förderlich aber das mache ich jetzt nicht, vielleicht sollte ich mal darüber nach denken. Manchmal denke ich auch das mein Substrat nicht feucht genug ist, bei euren Aussaaten sieht das manchmal viel feuchter aus, vielleicht täusch das ja auch nur.


Wenns was neues gibt werde ich es berichten.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2350
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten