Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia polyacantha

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Meine opuntia polyacantha var. polyacantha rhodantha pisciformis in 20 Tagen

Beitrag  Kalbermatten Christoph Mi 22 Apr 2020, 12:38

Meine opuntia polyacantha var. polyacantha rhodantha pisciformis in 20 Tagen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kalbermatten Christoph
Kalbermatten Christoph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Opuntien/ Kakteen winterhart

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty opuntia polyacantha var. polyacantha rhodantha pisciformis

Beitrag  Kalbermatten Christoph Do 23 Apr 2020, 12:19

Alle 5 Tage. 05.04/ 10.04/ 25.04/ 20.04.2020.

Sie wächst meine opuntia polyacantha var. polyacantha rhodantha pisciformis

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kalbermatten Christoph
Kalbermatten Christoph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Opuntien/ Kakteen winterhart

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  Kaktuspeter1 Do 23 Apr 2020, 18:30

Hallo Christoph, schöne Studie. Habe leider noch keine Zeit gefunden und immer wieder vergessen so etwas darzustellen. Ist vor allem dann im nachhinein betrachtet sehr interessant anzuschauen.
Kaktuspeter1
Kaktuspeter1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 212
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  Soulfire Mo 25 Mai 2020, 12:26

Meine Opuntien blühen trotz eher schlechtem Wetter.  Smile

O. polyacantha
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

O. polyacantha var Janiperina
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Soulfire
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 650
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  Andreas75 Do 20 Mai 2021, 01:01

Guten Abend Smile.

Wo ich hier gerade die tolle Wuchsfortschritts- Demonstration sehe und wieder feststelle, dass wir durch das absolut unsägliche Klima dies Jahr locker einen Monat im Rückstand sind, was den Wuchs der Kakteen/ winterharten Opuntien angeht. Und weil ich in meinen 32 Kakteenjahren so einen absoluten Müll noch nicht erlebt habe: Meint Ihr, das wird dieses Jahr noch was?

Meine Opuntien stehen an der Südwand des Hauses, auf schwarzem Lavagranulat, und ich überlege ehrlich, ob ich das Frühbeet wieder darüber stülpe, weil noch keine weiter als maximal 15.4.20 auf den Bildern oben ist... Bei meiner ausgepflanzten rhodantha zeigt sich noch gar nichts, außer dass sie sich nun doch mal gefüllt hat, und meine imbricata 'Pinky' lässt niedliche drei rosa Punkte in den Scheiteln erkennen. Ich habe echte Zweifel, dass die vor Mitte Juni in die Gänge kommen, und bei dem Jahresverlauf ist nahezu garantiert im September schon wieder Schluss.

Dies Jahr kann man wuchstechnisch abhaken, oder? Bzw. wenn sie noch Triebe bilden, werden die vor dem Herbst mit Sicherheit nicht ausreifen. Was sind Eure Erfahrungen, auf was darf ich mich vorbereiten? Frühbeet wieder drüber ist sicher sehr sinnig, oder? Könnte ehrlich heulen bei dem unglaublichen Schlamassel dies Jahr...

Danke und beste Grüße,
Andreas
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 263
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Schlumbergera, Notocactus sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  Shamrock Do 20 Mai 2021, 01:32

Kopf hoch, irgendwann kommt schon noch der Sommer und die frischen Öhrchen reifen auch bis zum Herbst aus. Man verliert halt "nur" ein, zwei Monate. Und irgendwann in diesem Jahr werde ich schon auch noch meine Brasilianer für ein paar Tage ausräumen können.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24599
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  bugfix Do 20 Mai 2021, 06:44

Andreas75 schrieb:Was sind Eure Erfahrungen, auf was darf ich mich vorbereiten? ...  Könnte ehrlich heulen bei dem unglaublichen Schlamassel dies Jahr...

Danke und beste Grüße,
Andreas

Ich denke um die Opuntien brauchst du dir nicht so viel Sorgen machen, da gibt's wesentlich empfindlichere "friluftsliv"er ;-) im Schlimmsten Fall kommt sowas bei raus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 314

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  Andreas75 Do 20 Mai 2021, 08:30

Das ist süß, danke Wink. Euch beiden.
Hat nur alles so losgeknospt und Triebe angesetzt dies Jahr, und nun sieht das alles aus, als ob es stecken bleibt. Frisch gekaufte winterharte Opuntien, mit frischem Triebansatz, haben den anscheinend wieder eingezogen- nix mehr zu sehen, alles wieder jungfräulich wirkende, nur etwas ausgeprägtere Areolen. Ist fürchterlich!

So eine lange kühle Regenphase im Frühjahr stecken sie weg, oder? Da oben auf ihren heimatlichen Bergen und Hochebenen wird es ja mitunter auch erst im Mai Frühling? Habe mich gerade darum nun auch etwas in die Winterharten gestürzt, in der Annahme, dass die mit unseren relativ wechselhaften Witterungen besser klar kommen.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 263
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Schlumbergera, Notocactus sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  bugfix Do 20 Mai 2021, 11:25

Andreas75 schrieb:So eine lange kühle Regenphase im Frühjahr stecken sie weg, oder? Da oben auf ihren heimatlichen Bergen und Hochebenen wird es ja mitunter auch erst im Mai Frühling? Habe mich gerade darum nun auch etwas in die Winterharten gestürzt, in der Annahme, dass die mit unseren relativ wechselhaften Witterungen besser klar kommen.

Mein Anwalt sagt immer "Es kommt darauf an..."

- wo und wie sie stehen
- welches Substrat sie haben
- wie viel Sonne (im Moment meine ich Licht) sie abbekommen
- und auch wie viel Regen (ich hab welche im Kübel an der Hauswand, da läuft immer das ganze Wasser von der Wand in die Kübel, die sehen trotzdem super aus)

im allgemeinen sollten aber speziell die neu gekauften keine Probleme bereiten, ich hatte noch nie einen Ausfall bei bewurzelten neu gekauften Opuntien im ersten Jahr... Die kommen im allgemeinen aus überdachter Haltung und haben deswegen den echten Freistehern gegenüber schon einen Wachstumsvorteil. Kann zwar sein, dass die ein wenig stocken aber übernächste Woche, wenn die Sonne kommt, gehen die ab wie Schmidts Katze (hoffentlich nicht wie Schrödingers  llachen  ) Wenn sie im Topf / Kübel sind kannst du sie ja an eine Hauswand schieben, wenn nicht brauchst du dir trotzdem keine Sorgen machen... bei mir waren heute morgen 5,7°C und es soll spätestens in 2 Tagen wieder Regnen...

Ich denke was jetzt nicht überleben will hats auch nicht verdient ;-) (nein, das denke ich nicht, mir ist auch nicht ganz wohl, aber nicht wegen den Opuntien, die sind echt robust)
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 314

Nach oben Nach unten

Opuntia polyacantha - Seite 4 Empty Re: Opuntia polyacantha

Beitrag  Andreas75 Do 20 Mai 2021, 12:42

Merci Smile.
Sie stehen in sehr bimshaltigem Substrat, natürlich auch mit etwas humosem Bestandteil in Töpfen. Südseite, volles Licht, Sonne nur bis etwa 8/ 9 Uhr und um Mittag rum ein bisschen abgemildert von mehr als 10 m davor stehenden Bäumen. Ab etwa 13 Uhr volle Sonne bis fast Sonnenuntergang. Regenmenge je nachdem, wie er fällt. Aus nördlichen Richtungen schützt das Haus. Fällt er direkt von oben, bleiben die hausnahesten 15 cm trocken, aus südlichen Richtungen kriegt alles was ab.

Aber in Ordnung, wenn ihr sagt, dass es noch reicht, wenn es im Juni richtig losgeht mit der Wärme, will ich zufrieden sein. Es bleibt nur zu hoffen, dass der hässliche Jetstream, der da seit Monaten festhängt, sich dann auch wirklich nachhaltig verpieselt, und nicht Schlag September die Suppe weiter geht. Da holt man sich nämlich Winterharte, weil der Überwinterungsplatz im Haus nun definitiv ausgebucht ist, die schwere Kaktitis aber weiter wütet, und dann sowas- geht gar nicht Wink.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 263
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Schlumbergera, Notocactus sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten