Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echinocactus parry - etwas zur Kultur, Pflege und auch ein paar Bilder

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Antwort von Steven Brack

Beitrag  Silvia IT am Mi 29 Feb 2012, 18:39

Hallo,
nach dem ihr mir nun klar gemacht habt, dass es sich nicht um Echinocatus parryi handeln kann bei meinen Pflanzen, habe Kontakt zu Steven B. aufgenommen und ihm die beiden Fotos auch zu geschickt,
hier nun seine Antwort-Mail:
Re: Seeds SB 59
sorry it is not ect parryi, some form of ect platyacanthus. somehow the
number got mixed up. we do have plentyof seed of sb59, so send your address
and we can send you some seed again.

steven brack mg

Ich muss sagen ich habe eher damit gerechnet das er die Verwechslung seinerseits nicht zugibt, aber Hut ab, das ist doch mal Kundenservice.
Obwohl ich natürlich trotzdem angesäuert bin. Kann ich wieder von vorne anfangen mir den empfindlichen Sämlingen.
avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 144
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus parry - etwas zur Kultur, Pflege und auch ein paar Bilder

Beitrag  Echinopsis am Mi 29 Feb 2012, 18:52

Silvia, wenn es soweit ist zum pikieren geb mir Bescheid, meine Bestellung gilt noch! Cool

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14801
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus parry - etwas zur Kultur, Pflege und auch ein paar Bilder

Beitrag  Losthighway am Mi 29 Feb 2012, 19:02

Silvia IT schrieb:
Ich muss sagen ich habe eher damit gerechnet das er die Verwechslung seinerseits nicht zugibt, aber Hut ab, das ist doch mal Kundenservice.
Obwohl ich natürlich trotzdem angesäuert bin. Kann ich wieder von vorne anfangen mir den empfindlichen Sämlingen.

Hm dafür hättest du jetzt SB auch nicht fragen müssen, weil Stefan schon den richtigen Tipp gegeben hat. Die Unterschiede sind so enorm, dass man es auch eigentlich als Laie sehen kann.
Hab aus der Sammelbestellung 20K SB59, wollte die eventuell noch mit Schwefelsäure behandeln lassen (selbst machen ist mir zu riskant). Hab außerdem ein paar Jungpflanzen von Jörg bekommen, find leider kein Bild von den Eltern: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Losthighway
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 585

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus parry - etwas zur Kultur, Pflege und auch ein paar Bilder

Beitrag  Echinopsis am Mi 29 Feb 2012, 19:06

Sehr schick Flo!

Das sind Nachzuchten die Jörg selbst großgezogen hat, aus selbst erzeugtem Samen?
Nicht schlecht!!

Bilder der Mutterpflanzen (am besten in Blüte) würde ich auch gerne mal sehen, sollte dir mal eine blühende Mutterpflanze vor die Cam laufen bei ihm!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14801
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus parry - etwas zur Kultur, Pflege und auch ein paar Bilder

Beitrag  Losthighway am Mi 29 Feb 2012, 19:27

Echinopsis schrieb:Sehr schick Flo!

Das sind Nachzuchten die Jörg selbst großgezogen hat, aus selbst erzeugtem Samen?
Nicht schlecht!!

Bilder der Mutterpflanzen (am besten in Blüte) würde ich auch gerne mal sehen, sollte dir mal eine blühende Mutterpflanze vor die Cam laufen bei ihm!

Jepp, fast alle seine Nachzuchten sind aus eigenen Samen, er gibt davon aber keine mehr ab. Beim letzten Mal hab ich die Blüte leider verpasst Sad, durfte aber zwei von ihnen haben Smile.
Er hat dazu extra betont, dass die Aussaat relativ schwierig ist, da viele Pflanzen sterben. Hat man genug Samen ist es aber kein Problem. Oft keimen solch schwierige Samen einfach im Topf der Mutterpflanze, z.B. EC polycephalus, S. pulcherrimus usw. vermutlich wegen den passenden Bedingungen und der wesentlich größeren Beleuchtungsstärke.
avatar
Losthighway
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 585

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten