Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

knuddelbärs Sämlinge

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

knuddelbärs Sämlinge - Seite 2 Empty Re: knuddelbärs Sämlinge

Beitrag  knuddelbär am Di 20 März 2012, 19:37

So, bin echt überrascht, wie schnell sich in der Schale was tut. Temperatur ca. 23°C bei nahezu 100% Luftfeuchtigkeit. Von links nach rechts: Anacampseros lanceolata - namaquenum - basecki
Ausgesät/aufgegangen: 33/33, ca. 120/75, ca. 140/140. Beim namaquenum sind stellenweise einige Körner noch geschlossen, vielleicht kommt noch was. Die Samenkörner habe ich etwa im obersten Millimeter des Substrates vermischt, sodass sie nicht direkt alle oben drauf lagen. Vielleicht hat das ja was geholfen. Substrat war eine Mischung ca. 1:1 Substrat mineralisch und Aussaaterde, beides Kakteen Haage. Gesiebt; grobes unten rein, feines oben drauf. Maschenweite ca. 1mm. Kann natürlich auch sein, dass sich die Sämlinge in der Exquisa-Behausung besonders wohl fühlen lol! nachdem jetzt genug aufgegangen sind, werd ich die Luftfeuchtigkeit über die nächsten Tage langsam reduzieren.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zu meinen Euphorbien-Sämlingen kann ich trotz meiner wenigen Erfahrung ein paar Dinge sagen. Ich habe beobachtet, dass...
  • ... einige Sämlinge Probleme haben, die Kapsel los zu werden
  • ... auch nach einigen Tagen noch Spätzünder kommen können
  • ... sie extrem in Richtung Lichtquelle wachsen
  • ... sie sehr schnell tiefreichende Wurzeln ausbilden (5cm und mehr)
  • ... einige Arten gut gekeimt sind, andere nur verschimmelt
  • ... alle aufgegangenen Samenkörner einen recht großen Sämling hervorbrachten


Aussaatsubstrat war wie oben, jedoch nicht gesiebt. Alle Samenkörner waren auf das Substrat aufgelegt. Hatte aber den subjektiven Eindruck, dass ich sie besser ein wenig bedeckt hätte. Hoffe, das hilft k.oli ein wenig weiter.
knuddelbär
knuddelbär
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Euphorbia

Nach oben Nach unten

knuddelbärs Sämlinge - Seite 2 Empty Re: knuddelbärs Sämlinge

Beitrag  simsa am Di 20 März 2012, 19:45

wow sind die süüüss cheers
ich lese hier immer mehr von der aussaaterde von Haage.
habe bisher das aussaatsubstrat von uhlig benutzt.
gibt es da besondere Unterschiede?
simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1543
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten