Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

So nicht!

Nach unten

So nicht! Empty So nicht!

Beitrag  Dieter S.-H. am Di 28 Feb 2012, 10:18

... bei den Neuaussaten wollten viele Wurzln oberirdisch laufen...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



... damit sie eine Cance haben, habe ich erstmal zum Schschlikspieß gegriffen, kleine Löcher gestochen und die Wurzel hineingezirkelt...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


... so mag´s jetzt erstmal gehen - bei Bedarf wird "nachoperiert"...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß


Dieter
Dieter S.-H.
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  Torro am Di 28 Feb 2012, 11:16

Sieht aus wie bei meinen Fero rectispinus. Die wollten auch
eher oberirdisch Leitungen verlegen. Dabei hab ich so schöne
lockere Erde angeboten. Razz

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  Dieter S.-H. am Di 28 Feb 2012, 11:29

... war vielleicht auch mein "Fehler".... ich habe erstmals versuchsweise die Samen senkrecht in den Erde gesteckt...



Wink

Dieter
Dieter S.-H.
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  papamatzi am Di 28 Feb 2012, 11:39

Dagegen hat Ernst einen vorbeugenden Tipp auf Lager.
Ich möchte ihm nicht zu sehr vorgreifen. Wink
Ich sag nur: Holzkohle. Smile Wink
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1974
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  Dieter S.-H. am Di 28 Feb 2012, 11:43

Moin Matthias,

für mich sprichst Du in Rätseln... aber ich bin `mal gespannt, was da noch kommt...


Wink

Dieter
Dieter S.-H.
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  papamatzi am Di 28 Feb 2012, 12:06

Hi Dieter,

Ich wollte mich nicht mit fremden Federn schmücken, hab aber gerade gesehen, dass Ernst auch hier seine Tipps in einer sehr ausführlichen Aussaatanleitung veröffentlicht hat...
Darin finden wir den Hinweis auf die Holzkohle (bzw. Vogelkohle, feine Holzkohle geht bestimmt auch):

william-sii schrieb:e) Ich befülle Vierecktöpfe 5x5x4,5 cm bis knapp unter den Rand mit Aussaaterde und drücke die Erde mit einem Hölzchen (oder dem Schiebedeckel von einem Zimmergewächshäuschen) leicht an, streue die Samen darauf und bedecke sie mit einer ca. 1 mm dicken Schicht Vogelkohle (von Dehner) und drücke das Ganze noch mal leicht an.
Man kann auch jedes andere Gefäß nehmen, wichtig ist, dass im Boden einige Löcher sind. Die Löcher dürfen aber nur so groß sein, dass kein Substrat herausrieseln kann.
Die Vogelkohle hat den Vorteil, dass die Wurzeln bei der Keimung besser nach unten ins Substrat wachsen, weil die Wurzeln negativ phototroph sind, also vom Licht weg wachsen.
Vorsicht: Feiner Quarzsand als Abdeckung verklebt schnell, und man sieht nicht rechtzeitig, wann die Erdoberfläche trocken wird. Außerdem wachsen die Wurzeln dann in alle Richtungen.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1974
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  Dieter S.-H. am Di 28 Feb 2012, 12:19

Danke für den Hinweis, Matthias! Man lernt eben nie aus.... ich werde es bei der nächsten Aussast (kommt bald) `mal ausprobieren...

Gruß


Dieter

Dieter S.-H.
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  william-sii am Di 28 Feb 2012, 14:20

Hallo Dieter,
die Vogelkohle wird bei deinem Substrat auch nicht viel helfen. Meiner Meinung nach ist dein Substrat viel zu klotzig und verbackt leicht. Da kommen die Wurzeln ja gar nicht richtig rein.
Mein Vorschlag: Siebe dein Substrat durch ein Fliegengitter, alles was da durchfällt ist nur dann geeignet, wenn es zusätzlich noch ausgewaschen wird (Z.B. in einen alten Hemdsärmel geben und unter fließendem Wasser die klebenden Feinbestandteile auswaschen). Den Rest siebst du durch ein Salatsieb, alles was da nicht durchfällt ist auch ungeeignet. Ideal ist die Körnung 1 (Fliegengitter) bis 3 (Salatsieb) mm.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3321
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

So nicht! Empty Re: So nicht!

Beitrag  Dieter S.-H. am Di 28 Feb 2012, 14:29

Danke für den Tip, Ernst... Ich habe hier einfach in meiner Erdmischung ausgesät, in der ich meine Sämlinge und Kübelpflanzen sowieso kultiviere.. Aber es wird sich noch ein paar "Anläufe" in diesem Jahr geben... die erste Charge muß zum Frühling Platz machen, "wandert" in dn Halbschatten draußen & die nächten Samen kommen zum Zuge... - you know...


danke


Dieter
Dieter S.-H.
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten