Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Frostharte Kakteen im Lavabeet

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 02 März 2012, 17:58

Hallo zusammen,

nach dem Bau meines Anlehngewächshauses 2007 sollte 2008 ein Beet für frostharte Kakteen folgen. Dabei ging es mir als Fan von jungem Lavagestein nicht darum, Kakteen wie an ihrem natürlichen Standort dazustellen, sondern in bizarrem Gestein, welches die grünen Farbtöne der Pflanzen im Kontrast mit roter Lava auch ohne Blüten hervorhebt. Sicher mag so mancher sich mit dieser optisch und wirklichkeitsfremden Anpflanzung der nicht zusammen gehörenden Faktoren Islandlava und Kakteen nicht anfreunden, doch erlaubt ist, was gefällt. Und mir gefällts. Und den Kakteen offensichtlich auch.
Nach der Errichtung des Beets in schräger Süd - Ausrichtung mit Pflanzsteinen aus dem Baumarkt als Umrandung und Fertigen eines höhenverstellbaren, komplett abnehmbaren Alu- Gestells durch den kompetenten Schwiegerpapa habe ich leichte Lavasteine besorgt und ausgebohrt ( die sichtbare Bohr - Öffnung oben beträgt meistens nur 4 - 6 cm, am Steinboden gibt es zwei 6mm große Abzugslöcher ) in die ich ein paar der ausgebohrten Lavasplitter stecke, damit das eingefüllte Substrat ( normale Kakteenerde mit Schiefersplitt vermischt ) nicht gleich unten raus kann. Die Lava ist sehr porös, sodass ich auf eine Drainage - Substratschicht verzichten kann. Dann noch die Pflanze eingesetzt - fertig.
Nun sind erst 4 Jahre vergangen:
Das positive: Kaum Verluste, erst 4 Exemplare wurden unfeierlich beigesetzt. Und das waren auch so zweifelhafte Fälle, darunter ein angeblich frostharter Echinofossulo, 2 Mammillarien und eine Oroya.
Das vermutlich negative: Wenn es mal zu einer Hitzewelle käme, müßte wahrscheinlich schattiert werden. Die Lava wird sehr heiß.
Und Schnecken überwintern gerne unter der Lava.
Im Frühjahr positiv : das Wachstum startet dank der Wärme recht früh. Im Sommer stockt das Wachstum zeitweise; insgesamt wachsen die Exemplare gemächlich, aber gut. ( von den Opuntien ist jetzt nicht die Rede, die großohrigen wachsen sehr gut)Gedüngt wird nur im Mai / Juni 1x.
Von Mitte Oktober bis Anfang Mai bleibt das Plexiglas - Dach abgesehen von Hochdruck - Wetterlagen drauf.
Ein paar Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
das Beet zwischen Kirschlorbeer am 19.1.09 mit Wintersonne

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aufnahme vom September

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Seitenansicht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Escobaria orcutti var. macraxina

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echnoc. lloydii SB 1082

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinoc. baileyi

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Opuntia fragilis " Füssen "

Das größte Problem ist leider, wie bei den meisten auswärtigen Berufstätigen, meine werktägliche Abwesenheit von 10 Std in Folge. Jeder am Wochenende sich am öffnende Blüte sei Dank!


LG Wolli

avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4732
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  Dieter S.-H. am Fr 02 März 2012, 18:23

alle achtung Wolli! Mir gefällt mächtig, was Du da zeigst!!! Hast Du evtl. noch Bilder aus der Aufbauphase? Die Unterstruktur würde mich besonders interessieren...

Winken


Dieter
avatar
Dieter S.-H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 460
Lieblings-Gattungen : möglichst feuchtigkeitstolerante Hybriden auf Basis der sog. Gartenhybriden

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 02 März 2012, 18:35

hallo Dieter,

habe einfach im Blumenbeet die Erde für die Pflanzsteine 10cm tief ausgehoben und 3cm hoch Sand eingefüllt. Darauf die Steine gesetzt, sie mit centgroßen Kieseln so hoch gefüllt, dass die Kieseloberfläche einen cm höher ist als die Erdoberfläche ausserhalb der Steine. Die Fläche, auf denen die Lavabrocken stehen, besteht 10cm hoch aus eben jenen Kieseln, worauf noch ein roter italienischer Steinsplitt als optische Schönung liegt. Das ganze ist praktisch unkrautfrei - macht wenig Arbeit.
Schön, dass es gefällt Fröhlich

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4732
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  wikado am Fr 02 März 2012, 18:36

Klasse mir gefällt das auch total gut. Das sieht richtig nach was aus. Klar, das sich der Lava aufheizt aber ich könnte mir vorstellen, das das an manch kühleren Tagen zu Vorteil sein könnte weil er dann ja Wärme an die Pflanzen abgibt.
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 02 März 2012, 18:51

danke, Nicole!

praktisch auch, dass man die Steine mit ein zwei Handgriffen vertauschen kann, wenn man meint, der eine Dornenträger aus der sonnigen Mitte sollte mal an den Rand in den Schatten der Kirschlorbeerblätter, oder ich stelle mal einfach ein paar nicht frostharte im Lavastein ab Mai dazu, davon habe ich noch einige im Gwh, denen es dort im Sommer zu heiß wäre.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4732
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Fr 02 März 2012, 18:53

Hallo Wolli

Sieht ja echt Hammer aus, gratuliere zu dem schönen Beet
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  Bianca Decke am Fr 02 März 2012, 19:43

Hallo Wolli!
Das Beet gefällt mir sehr. Bin echt begeistert.
LG Bianca
avatar
Bianca Decke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  zipfelkaktus am Fr 02 März 2012, 21:34

Hallo Wolli, das gefällt mir sehr gut, das ist eine sehr gute Idee mit den Lavasteinen,lg. Martin
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3427
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  migo am So 04 März 2012, 01:03

Hallo,

da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen - gefällt mir auch ausgezeichnet.

Hast du vor dem Bepflanzen extra Löcher in die Steine gebohrt oder sind die Kakteen in natürliche Vertiefungen geplanzt?
avatar
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 467

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Kakteen im Lavabeet

Beitrag  roli am So 04 März 2012, 07:58

Hallo Wolli,
das Beet sieht wirklich super aus, mein Glückwunsch. grinsen
Musst Du da öfter oder mehr düngen, da die Kakteen ja nicht sooo viel Substrat zur Verfügung haben?
Weiterhin viel Erfolg mit Deinen Lavakakteen. Very Happy
avatar
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1156
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten