Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tylecodon buchholzianus

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Tylecodon buchholzianus

Beitrag  Mexikofan am So 04 März 2012, 19:12

...ist schwer zum blühen zu bekommen.
Hier in Blüte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mexikofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinocactus, mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Re: Tylecodon buchholzianus

Beitrag  davissi am Do 22 März 2012, 20:07

Hallo Günter,


eine sehr schöne Pflanze! Sollte es nicht eher Tylecodon buchholzianum bzw. Cotyledon buchholzianum heißen? scratch
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Tylecodon buchholzianus

Beitrag  Gast am Fr 23 März 2012, 08:51

hallo zusammen,

Tylecodon buchholzianus sollte der aktuell korrekte name sein. das ist wirklich eine tolle pflanze, die ich schon länger suche. aber auch andere aus dieser familie finde ich sehr interessant, mal schauen ob sich irgendwann einmal eine quelle aufmacht!

günter wo hast du denn deine erworben? sind die Tylecodon buchholzianus über stecklinge zu vermehren?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tylecodon buchholzianus

Beitrag  Gast am Fr 23 März 2012, 09:40

gerade kam mein paket von kakteen piltz an, mit 2 von den pflanzen. hier mal eine im 4er pott

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Tylecodon

Beitrag  euclid am So 29 Jul 2018, 11:01

Guten Morgen Smile,
beim Forentreffen hab ich gestern ein Tylecodon buchholzianus bekommen - Dank dem edlen Spender Smile. Einer von den Trieben ist gestern beim Heimtransport abgebrochen. Man soll zwar laut cactus-art.biz Stecklinge erst im Spätherbst (Vegetationsphase ca. Oktober bis März - also "Winterwachser")  schneiden, aber das hier war ein Notfall. Wie ich das so sehe, werde ich die Pflanze ins Büro mitnehmen, da kann ich ihr im Winter ein schönes Südfenster bieten. Für Erfahrungen aus erster Hand (Anmerkungen von Günther zur Blühfähigkeit) wäre ich jedenfalls sehr dankbar.

Dankeschön & Grüße

Edmund
avatar
euclid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Tylecodon buchholzianus

Beitrag  Shamrock am Di 31 Jul 2018, 00:18

euclid schrieb:Für Erfahrungen aus erster Hand (Anmerkungen von Günther zur Blühfähigkeit) wäre ich jedenfalls sehr dankbar.
Ich auch! Mal gucken, ob da noch was kommt...

Edmund, wie weit reicht denn dein KuaS-Bestand zurück? In der Dezember-Ausgabe 2000 war Tylecodon bucholzianus bei dem Empfehlenswerten dabei. Dummerweise fängt mein Bestand mit 2001 an... Rolling Eyes

Das war wieder bezeichnend! Edmund hat beim Forentreffen wahnwitzige vier Pflanzen ergattert und ich hab mich gar mit nur einer einzigen Anstandspflanze als Andenken zufrieden gegeben. Aber völlig unabhängig voneinander haben wir beide beim Tylecodon bucholzianus zugeschlagen, was wir bei der Rückkunft bei Daniel erheitert feststellen konnten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Tylecodon buchholzianus

Beitrag  Avicularia am Di 31 Jul 2018, 05:53

llachen drehen llachen

Das glaub ich jetzt nicht! Die Situation war folgende: Wir erreichten die erste Station beim Forentreffen. Edmund war in meiner Gruppe. Nachdem wir die wirklich tolle Sammlung gesehen haben, trafen wir uns bei genau dieser, im Vergleich zu mach anderer der Sammlung, doch eher unscheinbaren Pflanze. Sie gefiel uns beiden sehr gut und ich sagte zu Edmund: Die kannst du Matthias mitnehmen, die gefällt ihm auch! Aber dass das sogar sein einziges Mitbringsel wird ist schon lustig.  Laughing

Und tadaaaa! Da ist meine. Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An meiner sind noch Blütenreste zu erkennen. Vielleicht kann uns ja der Vorbesitzer sagen wie er sie gehalten hat. Er muss es mit der Pflege doch ganz gut gemacht haben.

Die Dezemberkuas aus dem Jahr 2000 hab ich gleich rausgeholt und mir die betreffende Seite eingescannt. Wer also Interesse daran hat, mich einfach anschreiben, dann bekommt ihr sie über PN.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2793
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Bestand

Beitrag  euclid am Di 31 Jul 2018, 06:16

Mein Bestand reicht vor 2000 zurück. Die weißt ja, meine Sammelleidenschaft bezieht sich nicht nur auf KuaS Wink.

Ich vermute mal, dass es mit dem Lebensrhythmus der Pflanzen zusammenhängt. Also mal nachschlagen.

Tja, das Triebstück mit den Blütenrest ist mir abgebrochen - war auch der längste Trieb...

Viele Grüßé

Edmund


PS: Es waren 5 Pflanzen
avatar
euclid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Tylecodon buchholzianus

Beitrag  Shamrock am Di 31 Jul 2018, 22:01

Na super, ihr zwei habt also die Schönsten und Größten dort geschnappt und ich musste mich mit dem Rest begnügen, weil ich erst später dort ankam. Unfair! Wink
Danke für den Scan! *daumen*
Naja, den Vorbesitzer hab ich noch gefragt, ob es denn evtl. ein Winterwachser sei und diese Frage wurde verneint...

Wenn das Pflänzchen mal etwas größer ist, präsentiere ich es allen als Mini-Bonsai. Praktischerweise muss man dafür ja nicht mal zur Schere greifen. Unter einem dürren Busch im Habitat checkt nichtmal eine Ziege, dass da saftiges Futter vor ihrer Nase wächst. Solche Pflanzen müssen einen doch gefallen! yeahh

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Tylecodon buchholzianus

Beitrag  romily am Sa 01 Sep 2018, 23:11

Ich liebe ja tot aussehende Pflanzen, also habe ich auch das da. Aber keinen blassen Schimmer, wie man das pflegt. Die einen schreiben, es wächst im Winter, die anderen meinen, es kann sich anpassen und wächst bei uns auch im Sommer.

Kann bitte mal jemand eine kurze Pflegeanleitung geben? Minimumtemperatur, Wasserbedarf ...

In der KuaS 1 / 1986 habe ich das hier gefunden:

Tylecodon bucholzianus
Ein Zwergstrauch mit einer Höhe von bis zu 20 cm
ist T bucholzianus aus dem Richtersveld. Die Zweige
sind mit einem Durchmesser von ca. 1 cm dünner
als bei den anderen beiden Arten. Ihre Oberfläche
ist mit braunroten Warzen bedeckt, die eigentlich
schlafende Knospen sind.
Die Wachstumszeit von T. bucholzianus liegt bei
uns ebenfalls im Winter. Dann wachsen aus den
Zweigspitzen 2 bis 4 zylindrische, bis zu 3 cm lange
und 5 mm dicke Blätter. Die Blüten erscheinen
in der Trockenzeit. An den etwa 10 cm langen
Blütenständen entfalten sich 10 bis 12 mm große
rosa bis rotbraune Einzelblüten.

(Liebe Mods, Falls es nicht in Ordnung ist, daß ich das hier reinkopiert habe, bitte Bescheid sagen, dann lösche ich es)

Für T. walichii wird angegeben, daß der im Winter mindestens 15°C braucht, am besten auf einem Fensterbrett in der Wohnung. Die Pflegeansprüche der südafrikanischen Tylecodon sollte ja in etwa gleich sein, oder?

avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1665
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten